Kann ich statt Pausen auch andere Muskelgruppen trainieren?

2 Antworten

Das wäre eine Art Supersatz-Training. Ist sehr anstrengend und nicht unbedingt für jeden geignet. Auch nicht unbedingt für JEDE Trainingseinheit. Aber möglich wäre es, um Zeit zu sparen. Z.B. Bizeps/Trizeps-Übungen im Wechsel, Brust- und Latissimus im Wechsel, vorderer Oberschenkel/hinterer OS im Wechsel, Bauch/unterer Rücken im Wechsel etc. Achte dabei aber auf Deinen Körper. Wenn Du merkst es ist zu viel, dann lieber wieder mit Pausen zwischen den Sätzen.

Ich würde nach wie vor eine Muskelgruppe nach der anderen trainieren, denn wie Drehwurm schon angemerkt hast würdest dich sonst eher in einem Zirkeltraining befinden. Je nach dem worum es dir beim Training geht ( Muskelaufbau oder Kraftausdauer/Allgemeine Fintness ) blockiert dich diese von dir angesprochene Trainingsvariante dann schon bei deinen Erfolgen. Was du machen kannst ist an einem Trainingstag wo du wenig Zeit hast, dich dann nur einer Muskelgruppe zu widmen zb. so das dein Training dann in 30-35 Minuten erledigt ist.

Soll ich die Strecke der RTF vorher ganz abfahren?

Mir wäre lieber, wenn ich die Strecke von 168km und einigen Höhenmetern (3300) nochmal so richtig kennenlernen könnte und wüßte, daß ich sie gut schaffe. Leider ist die Paßstraße erst seit zwei Tagen geöffnet und das Event findet schon in drei Wochen statt. Übernehme ich mich, wenn ich das ganze jetzt "generalprobenmäßig" abfahre (leider wird da wieder mein Ehrgeiz mit mir durchgehen, sodaß ich die ganze Zeit Renntempo vorlege) oder ist das ein gutes Training? Danach werde ich auf jeden Fall ein paar Tage Trainingspause brauchen. Ist es also besser, das bleiben zu lassen und kürzere Strecken zu fahren, um öfter trainieren zu können oder soll ich es machen? Ich wohne nämlich günstigerweise an der Strecke.

...zur Frage

Gezieltes Muskelgruppentraining besser als Ganzkörpertraining?

Ich trainiere seit 8 Monaten 4 mal in der Woche. Mein Training bestand lange zeit aus 2 Einheiten Ausdauer- und 2 Einheiten Muskelaufbautraining. Beim Muskelaufbautraining hab ich immer darauf geachtet alle Muskelgruppen zu trainieren (ausgenommen Beine, denn ich dachte die trainiere ich ohnehin beim Laufen -->Ausdauertraining) da ich ja nur 2 Tage pro Woche Muskelaufbau trainierte. Seit zwei Wochen hab ich mein Training umgestellt und trainiere nun jeden zweiten Tag Muskelaufbau und nur noch selten Audauer. Ist es nun sinnvoller bei jeder Traininingseinheit eine spezielle Muskelgruppe zu trainieren anstatt aller Gruppen? Wenn ja, sollte ich dann trotzdem noch so lang den Muskelaufbau trainieren wie bisher (ca. eine Stunde pro Einheit). Kann mir nicht vorstellen so viel Power zu haben um so lange blos eine Muskelpartie zu trainieren. Oder hält man dann zwischen den einzelnen Übungen einfach längere Pausen ein?

Bitte um hilfreiche Antworten, danke.

...zur Frage

Masseaufbau : "3er Split" - 2er mit extra Beintag - Bewertung bitte

Habe meinen Trainingsplan umgestellt und wollte mal kurz abchecken lassen ob das so in Ordnung ist :

Mo : Beine Di,Do,Sa : TE1/2 abwechselnd

Beintag :

beinpresse ( bald kniebeugen ) : 3 sätze beinstrecker : 3 sätze beinbeuger? ( ka wie es heißt ) : 3 sätze abduktionsgerät : 3 sätze adduktionsgerät : 3 sätze wadenstrecker : 3 sätze

TE 1 : Brust / Schultern / Bizeps

Brust :

Brustpresse : 2x10 -> aufwärmen, nicht zum muskelversagen Bankdrücken LH flach : 3x8 Bankdrücken KH schräg : 3x10 Crossover : 3x12

Schultern :

Seitheben : 3x8 Frontheben : 3x10 L-Flys 3x12

Bizeps :

Auf der Schrägbank :

Bizepscurls : 2x8 Hammercurls : 2x10 Bizepscurls am Kabelzug ( beide Arme gleichzeitig ) : 2x12

-> oder soll ich lieber 2mal 3Sätze machen? macht ja eigtl rein von den sätzn kein unterschied oder?

TE2 : Rücken / Trizeps / Bauch

Rücken :

Rudermaschine : 2x10 ( Aufwärmen nicht bis zum MV ) Latzug weit hinter rücken : 3x8 Latzug eng zur brust : 3x10 Rudern am Kabelzug : 3x12

Trizeps :

Trizepsdrücken am Kabelzug : 3x8 Frenchpress : 3x10

Bauch :

Bauchmaschine : 3x10-12 "AbCoaster" : 3x8 Crunches : 3x Muskelversagen

->

ist es sinnvoller, die brust mit trizeps zu trainieren für bessere regeneration? oder ist das so in Ordnung?

->

lieber 3 statt 6 Sätze bizeps/trizeps isos? oder eher 4/5?

...zur Frage

Trainingsplan (Arme) ok?

Hallo Community, Ich bin 14 Jahre ,wiege 46 Kg und bin 165 groß . Ich mache schon Eigengewichtsübungen schon seit einem halben Jahr und bin Körperlich schon ziemlich fit. Ich will erst mal nur die Arme und ein bisschen die Schultern mit 0,5 Kg Gewichten Trainieren und dann jede Woche auf 0,5 Kg erhöhen bis 2 Kg . Und den Rest des Körpers mit Eigengewichtsübungen . Ich habe mir ein Trainingsplan zusammengestellt der so aussieht :

Jeden 2ten Tag mit 0,5 Kg jeweils 3 Sätze :

Bizeps Curls : 15 Wiederholungen ,

Concentration Curls : 15 Wiederholungen ,

Arnold Dips : 10 Wiederholungen ,

Seitenheben : 15 Wiederholungen ,

Was kann ich noch ergänzen ? Wie lang sollten die Pausen Zwischen den Sätzen sein ?. Und wie viele Sätze ?

...zur Frage

Plane meinen eigenen Kurs....aber wie???

Hallo alle zusammen. Alsoooo um es kurz zu machen. Ich bin Zumba Instruktor. Zumba ist ein Tanz-Fitness Programm, dass im Moment in Deutschland boomt ohne Ende.

Zumba wird in Tanzschulen, Vereinen, Fitnessstudios etc. angeboten. Allerdings haben diese keine Lizens um dieses anzubieten. Die Lizens kommt mit mit dem Instruktor selbst. Jetzt habe ich mir ueberlegt, da in unserer Stadt wenig Zumba angeboten wird, selbst einen Kurs zu eroeffnen. Ich bin zum Buergerbuero gegangen um mir einige Infos zu besorgen, die mir dann mitteilten, dass ich mir eine Location anmieten kann wie z.B.: Turnhallen etc., die Kostentechnisch relativ gering waren. Nach einigen Telefonaten mit Schulen etc. habe ich nun die Auskunft, dass sie eher nur an Vereine direkt vermieten, hauptsaechlich aus versicherungstechnischen Gruenden. Hat jemand eine Idee, wie ich das ganze aufziehen koennte um darum herum zu kommen??? Danke fuer kluge Ratschlaege schon einmal im Vorraus :) LG

...zur Frage

Wieso keine Veränderung trotz Kraft-und Ausdauertraining?

Hallo,

ich benötige wie so viele hier einen Rat. Ich bin 27 Jahre alt, 163 cm groß und wiege ca. 57 kg. Ich mache 3-4 mal die Woche Krafttraining, die hauptsächlichen Muskelgruppen wie Arme, Bauch, Beine,Po und Rücken. Mal mit Gewichten, mal ohne, zu Hause. Zusätzlich an zwei Tagen 30min Ausdauer auf dem Cross.

Ich habe zwar schon etwas abgenommen aber was mich verwundert ist dass ich kräftiger werde aber das Fett nicht so ganz weg will. Vor allem am Rücken und an den Armen. Mir ist auch klar dass man nicht an bestimmten Stellen abnehmen kann, aber wie schaffe ich es endlich dass das Fett schmilzt? Sollte ich statt Cross doch lieber Laufen? Oder länger Ausdauer machen? Mir ist dennoch wichtig Muskeln aufzubauen das ich gerne den Po mehr trainieren möchte usw.. Ich esse zudem normal morgens und mittags Kohlenhydrate ja und auch nicht so viel, abends gar nicht. Ich bin keine Fleischesserin aber wenn dann Hühnchen und auch nicht so oft in der Woche...ansonsten Fisch, Salat, Gemüse und ab und zu einen Eiweißshake nach dem Krafttraining. 

Vielen Dank schon einmal Gruß Valentina

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?