Kann ich statt Pausen auch andere Muskelgruppen trainieren?

2 Antworten

Ich würde nach wie vor eine Muskelgruppe nach der anderen trainieren, denn wie Drehwurm schon angemerkt hast würdest dich sonst eher in einem Zirkeltraining befinden. Je nach dem worum es dir beim Training geht ( Muskelaufbau oder Kraftausdauer/Allgemeine Fintness ) blockiert dich diese von dir angesprochene Trainingsvariante dann schon bei deinen Erfolgen. Was du machen kannst ist an einem Trainingstag wo du wenig Zeit hast, dich dann nur einer Muskelgruppe zu widmen zb. so das dein Training dann in 30-35 Minuten erledigt ist.

Das wäre eine Art Supersatz-Training. Ist sehr anstrengend und nicht unbedingt für jeden geignet. Auch nicht unbedingt für JEDE Trainingseinheit. Aber möglich wäre es, um Zeit zu sparen. Z.B. Bizeps/Trizeps-Übungen im Wechsel, Brust- und Latissimus im Wechsel, vorderer Oberschenkel/hinterer OS im Wechsel, Bauch/unterer Rücken im Wechsel etc. Achte dabei aber auf Deinen Körper. Wenn Du merkst es ist zu viel, dann lieber wieder mit Pausen zwischen den Sätzen.

Was möchtest Du wissen?