Ist Skilanglauf anstrengender als Skiabfahrt?

3 Antworten

Du fährst doch nicht nur gerade aus sondern auch bergauf.! Schau dir mal im Fernseh Langlaufen an die Fahren berge mit über 7 % steigung rauf. Ich mache langlauf und ich kann euch sagen es ist eine der anstregendsten sportarten und eine der schönsten.!

Skiabfahrt und Skilanglauf kann man nicht vergleichen. Dem Standard-Skifahrer käme es nicht in den Sinn mit den Brettern eine Abfahrtspiste hoch zu laufen. Mindestens seit der Tour de Ski wissen wir aber, dass das Langläufer durchaus rennmässig tun. Weltcup-LL-Rennen haben heute oft eine Höhendifferenz von 1000 Metern und mehr.

Auch der LL-Hobby-Läufer muss aus eigener Kraft vorwärts kommen. Schon in der Ebene ist dafür ein tüchtiger Aufwand an Energie gefragt und erst recht natürlich wenn es bergauf geht. Das ist Ausdauer-Training pur!

Dazu gleich noch ein Unterschied. Mit Langlauf wird man fit, mit Skifahren baut man praktisch keine Fitness auf. Deshalb darf man dem uralten Spruch glauben: Langläufer leben länger - kurz: LLL! Heja, heja!!

Ja ich meine das kann man auf jeden Fall so sagen. Es gibt zwar bestimmt einige andere die mir widersprechen aber Skifahren ist aus mehreren Gründen nicht so anstrengend wie Skilanglauf. Der erste ist ziemlich einleuchtend: Skilanglauf ist eine Ausdauersportart (ausgenommen Sprint) und Skialpin dauert ein Rennen höchstens ein paar Minuten. Zwar gehts beim Langlaufen mehr geradeaus wie du sagst und die Sportart ist nicht so gefährlich, aber im Unterschied zum Alpinen kommt man nicht automatisch im Ziel an. Der Langläufer muss möglíchst schnell ins Ziel aber er erreicht das nicht primär durch kurze schnelle Muskelanstrengungen wie beim Skifahren sondern muss teilweise über eine Stunde lang seinen gesamten Kreislauf extrem Anstrengen. Zudem werden beim Langlaufen sehr viele unterschiedliche Muskeln beansprucht, was den hohen Kalorienverbrauch erklärt. Das Training fürs Langlaufen ist außerdem ein vielfaches anstrengender als beim Skifahren.

Was möchtest Du wissen?