Was ist härter 400m Lauf oder 800m Lauf?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde auch sagen, dass es darauf ankommt was für ein "Typ" Läufer Du bist, ob eher der Sprinter, oder eher die Langstrecke. Aber Du ahst Recht, diese beiden Distanzen sind sehr schwer, weil es einfach schwer ist das richtige Tempo zu finden. Du kannst beide Distanzen normalerweise nicht durchsprinten, musst also das richtige Mittel finden. Für mich persönlich sind die 400 schwieriger.

Man muss erst einmal wissen, was "hart" bedeutet. Beide Distanzen werden in der Regel, anaerob, also ohne Verwendung von Sauerstoff bei der Energieverwendung absolviert, daher die hohe Laktatbildung und die damit verbundene Übersäuerung der Muskeln. Damit wird klar, dass beim 800 Meter-Lauf die Auswirkung größer ist. Aber in der Regel werden Läufe bis 3.000 Meter anaerob angegangen, so dass man davon ausgehen kann, dass diese Disziplinen noch härter sein dürften.

Vielleicht ist deine Vermutung darauf zurückzuführen, dass der 400-Meter-Lauf noch zu den Kurzstrecken gehört, der 800-Meter-Lauf aber schon zu den Mittelstrecken. Dann wäre der 400-Meter-Lauf die "härteste" Disziplin der Kurzstrecken.

Beim Deutschen Sportabzeichen laufe ich lieber die 1000 Meter als die 100 Meter.die 100 Meter sind mir zu anstrengend.

Was möchtest Du wissen?