Ist es sinnvoll vor einem Q-Training ein IK-Training durchzuführen? Wenn ja, wie lange?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

(1) Der Begriff der „intramuskulären Koordination“ ist in der Sportmedizin und in der Trainingswissenschaft ein feststehender und eindeutig definierter Begriff. Er bezieht sich auf die Abstimmung in der Tätigkeit der einzelnen motorischen Einheiten innerhalb eines Muskels. (Eine motorische Einheit besteht aus einem motorischen Nerv mit etwa 500 bis 800 Muskelfasern, die von dem Nerv mit Impulsen versorgt werden. Ein Muskel besitzt etwa 500 bis 1000 motorische Einheiten). Die intramuskuläre Koordination prägt sich aus in der Rekrutierung und Frequenzierung der motorischen Einheiten, d.h. es wird vom Nervensystem bestimmt, welche Anzahl von motorischen Einheiten zu einer motorischen Aktion einberufen (rekrutiert) werden müssen und in welcher Intensität (messbar an der Entladungsfrequenz) sie arbeiten sollen – gleichgültig, ob bei dieser Aktion eher ST-Fasern oder FT-Fasern benötigt werden. Du hast somit den Begriff der intramuskulären Koordination völlig richtig verwendet.
(2) Zur Terminologie: Die lateinischen Begriffe, die in diesem Zusammenhang eine Rolle spielen, sind „in“ = in bzw. hinein, „intra“ = innerhalb und „inter“ = zwischen. Der Begriff intramuskuläre Koordination ist somit absolut korrekt im Sinne einer Koordination innerhalb eines Muskels. Zur Bezeichnung für ein „Eindringen“ in ein Organ müsste man korrekterweise den Zusatz „in“ benutzen, wie bei „invasiv“. Zu einer Injektion (verständlicherweise nicht „Intrajektion“) müsste man eigentlich „inmuskulär“ oder „invenös“ sagen, das klingt aber holperig, deshalb die Begriffe „intravenös“ und „intramuskulär“! Das kann man durchaus rechtfertigen, weil man durch das Eindringen ja innerhalb des Muskel bzw. des Gefäßes etwas bewirken will.
(3) Zu deiner Frage, die – zugegeben – eine recht interessante Frage ist! Geht man davon aus, dass durch ein Querschnittstraining die Kraftsituation der einzelnen motorischen Einheiten verändert (angehoben) wird, ist es notwendig, nach einem Querschnittstraining dafür zu sorgen, dass das Nervensystem lernt, dass es jetzt für ein und dieselbe Aktion weniger motorische Einheiten möglicherweise in einer niedrigeren Frequenz zu rekrutieren braucht, als vor dem Training. Deshalb die Forderung nach einem Training der intramuskulären Koordination. Ob man vor Beginn eines Krafttrainings zuerst auch die intramuskuläre Koordination verbessern sollte, scheint logisch, wenn man befürchtet, dass diese für die Krafttrainingsaktionen nicht ausreichend sein könnte. In der Regel scheint es aber ausreichend, in den ersten Trainingseinheiten des Q-Trainings auf eine (eher zwangsläufig einsetzende) Verbesserung der intramuskulären Koordination zu hoffen.

Das heißt im Klartext, dass man erst ein IK-Training dransetzen sollte, wenn man merkt, dass man trotz größeren Muskel, weniger oder genauso viel Belastungen standhält, wie zu Beginn der Trainingseinheiten?

0
@Wunne

Wenn es lediglich um Muskelwachstum geht, ist ein IK-Training nicht unbedingt notwendig – Hauptsache der Muskel wächst! Wenn der Muskel aber nicht mehr wachsen sollte, und - bzw. weil - er keine höheren Belastungen mehr schafft, könnte man es mit einem eingeschobenen IK-Training versuchen - ein bis drei Wiederholungen mit maximaler Beschleunigung bei maximaler Last (= Trainingsmethode der „neuronalen Aktivierung“). Wenn du jedoch in irgendeiner Sportart mit höheren Kraftanforderungen leistungsorientiert trainierst, ist nach dem Q-Training sowohl ein IK-Training (diesmal eher in plyometrischer Form) als auch ein Training der intermuskulären Koordination notwendig.

0
@wiprodo

Okay alles klar. Vielen Dank für diese wirklich hilfreiche und vorallem kompetente Antwort!

LG

0

was meinst du mit vorhher also 2 -3 std. oder was??? du solltest wenn du beides trainierst um die maximalkraft zu optimieren solltest du das an verschiedenen tagen trainieren. es ist dann völlig egal wann du IK und wann ausdauer trainierst!

Nein natürlich nicht am gleichen Tag :D

Frage wurde schon erfolgreich beantwort.

0

Was möchtest Du wissen?