Ist es richtig, dass Tennisspieler auch gute Golfspieler sind?

3 Antworten

Ja das habe ich auch schon gehört. Ich vermute, dass dies an der ähnlichen Köperbewegung beim Schlag bzw Schwung liegt. Tennisspieler bringen durch ihre Drehbewgung unglaublich viel Kraft auf, die sie in den Schlag umsetzen. Diese Bewegung ist sehr ähnlich zum Abschlag im Golf. Zudem sind beide Sportarten Schlägersportarten. Wenn man einmal das Gefühl dafür hat, ist dies ein Vorteil.

Tennisspieler haben oft ein vergleichsweise gutes Ballgefühl, was ihnen fürs Golfspielen deutliche Vorteile bringt. Außerdem ist zum Beispiel die beidhändige Rückhand beim Tennis sehr ähnlich der Schlagbewegung beim Golf.

Die "Eignung" kommt durch die Tatsache allein, dass man generell einen Sport davor betrieben hat. Squashspieler oder Stabhochspringer bringen die gleichen guten Voraussetzung, die beste Qualifikation haben übrigens die Leute von den asiatischen Kampfsportarten, da hier mental die grösste Stärke vorliegt.

nicht zwingend, aber das Bewegungksgefühl, das Ballgefühl und die Motivation ist sehr änhlich, womit gute tennisspieler gute Voraussetzungen haben, auch gut Tennis zu spielen.

Was möchtest Du wissen?