beidhändig kann man die Bälle verdeckter schlagen, und höhere Treffpunkte spielen. Einarmig hat man mehr Schwung, und eine größere Reichweite. Wenn es allerdings darum geht zu beurteilen welche Art der Rückhand besser ist, dann kann man hier keine allgmein gültige Antwort geben, denn wenn es eine beste Rückhand gäbe, dann würde diese alle Weltklassespieler auch spielen.

...zur Antwort

Man braucht im Prinzip nur die jeweiligen Weltranglisten-Ersten ansehen, um festzustellen, dass ein guter Tennisspieler doch eher groß sein sollte. Ich meine so etwa 190cm. Es gab zwar mal eine recht kleinen Michael Chang, oder große Spieler wie Ivanisevic, Rusedski, und aktuell Isner, die über 2 Meter groß sind, aber unterm Strich scheinen die zu großen und zu kleinen Spieler nicht die Regel für die Topspieler zu sein.

...zur Antwort

Ganz allgemein sollten Tennissaiten nicht nass oder feucht werden. Es ist ja dann eh gefährlich auf einem schmierigen Sandplatz zu spielen, weil man da leicht ausrustchen kann.

...zur Antwort

Das ist Geschmackssache. In der Regel verwendet man so einen Golfhandschuh, weil er die am meisten beanspruchten Stellen an der Hand beim Schlag schützt, bzw. schont (Hornhaut, Blasen etc.) und weil man eigentlich mit dem Golfhandschuh den Golfschläger besser und vor allem rutschsicher in der Hand halten kann.

...zur Antwort

Aqua-Jogging ist sicher eine tolle Möglichkeit im Bereich der Rehabilitation, weil hier das Körpergewicht kaum eine Rolle spielt, und die Gelenke und der Bewegungsapparat geschont wird. Allerdings ist es sicher nicht die absolute Action, nicht ganz billig, und man ist auf Kurse angewiesen.

...zur Antwort

ich schließe mich der Antwort von schwimmer666 an. Wenn du Muskelmasse aufbauen möchtest, dann musst du dich entsprechend eiweißreich ernähren, und spezifisches Krafttraining machen. Am Anfang musst du sicher mehr Essen, weil die ja Masse aufbauen willst. Allerdings solltest du dich gesund und vor allem bedacht ernähren. Das mit dem Dickwerden halte ich in deinem Fall eher erstmal für unwahrscheinlich.

...zur Antwort
nein alles logga total ungefählich

Mit den 5 kg Hanteln kannst du nicht vile kaputt machen. Ich würde mir aber trotzdem von einem guten Trainer eine saubere Ausführung aller Übungen zeigen lassen, und mir vielleicht auch einen Trainingsplan erstellen lassen.

...zur Antwort

Ich ziehe mich mit Funktionsbekelidung nach dem Zwiebelprinzip an. Wieviel man anzieht, ist oft recht individuell, je nach persönlichen Vorlieben in Bezug auf die "persönliche Verfrorenheit", oder wie viel man schwitzt. Da muss jeder für selbst seine Erfahrungen machen. Ich zB ziehe sehr gerne bei kälteren Temperaturen eine Mütze zu Laufen an, weil ich schnell an den Ohren friere. Handschuhe nur wenn´s unter 0 Grad hat. Ich lege aber auf jeden Fall großen Wert auf Funktionsbekleidung.

...zur Antwort

Das Material der tennisschläger verschleißt auf jeden Fall mit der Zeit , da das aber ein schleichender Prozess ist, fällt das nicht so auf. Ich würde auf jeden Fall den schläGER alle zwei Jahre neu kaufen

...zur Antwort

Entsprechendes Wachsen der Ski, hat ja auch etwas mit Fahrspaß zu tun. Die Ski gehen ja auch gewachst viel besser. Das mit den spätestens Wachsen nach zwei Tagen kann ich nur bestätigen. Recht viel länger macht ja auch oft gar keinen Sinn, weil sich die Schneeverhältnisse auch immer wieder ändern, so dass man auch schnell mal das flsche Wachs drauf haben kann.

...zur Antwort

Warum soll man solche Leute noch motivieren. Das muss doch jeder für sich selbst entscheiden. Man einen Menschen nicht zu seinem Glück zwingen. Wenn man Sport allerdings noch nie selbst ausprobiert hat, und trotzdem diesen Spruch von sich gibt, dann kann ich das allerdings nicht ganz ernst nehmen. Ich kann diesen spruch ganz und gar nicht nachvollziehen.

...zur Antwort

Erstmal die Kinder an das Schleppliftfahren gewöhnen in dem man mit ihnen zusammen zwischen den Beinen an einem Bügel sich schleppen lässt. Und dann wenn sie sicherer sind, dann mit ihnen zusammen jeweils an einem Bügel fahren. Der Erwachsene muss dann halt den Bügel in den Kniekehlen haben, damit der Bügel für die Kids tief genug ist. Außerdem empfiehlt es sich einen Schlepplift zum Üben herauszusuchen, der nicht besonders steil ist.

...zur Antwort

Ich glaube, dass man da sicher keinen bestimmten Alterszeitraum nennen kann, sondern dass es immer auf das einzelne Kind und dessen Bewegungstalent ankommt. Die Tochter eines Bekannten von mir ist mit sechs Jahren schon super sicher mit einem Einrad unterwegs gewesen. Es kommt da sicher auf die Vernunft des betreffenden Kindes an, auf dessen Trainingsfleiß und das Bewegungstalent. Dass man mal aufgeschlagenen Knie hat in diesem Alter, ist glaub ich ganz normal. Man muss es einfach ausprobieren. Vielleicht könnt ihr es ja einfach mal vorher ausprobieren, und euch von irgend jemanden so ein Einrad ausleihen, einfach nun so um es im Vorfeld schon zu testen. Ich finde Einrdafahren sehr gut (natürlich nur wenn man es schon kann), weil es gut für die Körperspannung ist, einen super Gleichgewichtssinn fördert und natürlich auch die Koordination. Lieber erst mal im Vorfeld ausprobieren, als dass dann das Ding nach kurzer Zeit in der Ecke steht.

...zur Antwort

Naja, solche Geräte sind auch Geschmackssache, man muss sich damit wohl fühlen. Ich persönlich halte mehr davon draußen Sport zu treiben, sofern möglich. Aber gerade das Laufen eignet sich da bestens. Und das trainiert Deine Wadenmuskulatur.

...zur Antwort