Wie oft sollte ein Anfänger in der Woche joggen?

5 Antworten

Also ich bin der Meinung, ruhig so oft laufen wie du willst, nur nicht so lang. 1x die Woche ist einfach zu wenig. So fängst du ja fast immer wieder bei 0 an. Ich würde ruhig 3x die Woche gehen. Und da evtl. nur ne halbe Stunde. Oder auch nur 20min und hier walken und joggen abwechseln. Das bringt viel mehr und du steigerst dich schneller und deine Motivation auch, weil es schon bald immer leichter wird. Viel Spaß!

Auche ein Anfänger sollte schon mindestens zwei besser dreimal die Woche laufen. Allerdings eben nur in seiner Leistungsfähigkeit entsprechenden Intensität. Lieber öfter laufen, aber dafür eher mal während dem Laufen die ein oder andere Gehpause einlegen. Wichtig ist, dass der Körper mitbekommt, dass er sich an eine gesteigerte Belastung anpassen muss. Man wird dann recht schnell Fortschritte machen.

Da er ja schon mal aktiver Sportler war ist er auch nach einer 2 jährigen Pause nicht mehr als blutiger Anfänger einzustufen. Der Körper erinnert sich hier recht schnell an die frühere sportliche Belastung und kommt auch schnell wieder in den Trainingsrhytmus. Ich würde hier mit 2-3 Einheiten pro Woche für je 30 Minuten lockerem Laufen beginnen und die Intensität dann nach Belieben nach und nach erhöhen.

Kann ich mit Gymnastik und Yoga kalorien verbrennen?

Hallo,

da zurzeit joggen und radln bei mri nicht so drinnen ist. Wegen des vielen schnees den es bei uns gibt kann ich kein Cardio betreiben. Ich habe leider nur1x mal pro woche zeit zum schwimmen á 1h. Mit Zeit meine ich jetzt fahrgelegenheit. Deswegen wollte ich fragen wie ich effektiv kalorien im zimmer verbrennen kann. mit Yoga oder Gymnastik? Geht das und wenn ja könntet ihr mir da eine Internetseite oder video vorschlagen. (für anfänger wo alles erklärt ist). Ich mach 4x mal die Woche Krafttraining MO,DI,DO,FR (unterkörper und oberkörper). Krafttraining möchte ich so oft behalten weil mir das total spaß macht. im gegensatz z.b. joggen. ;D. Also was meint ihr? Gymnastik und oder Yoga? sollte schon mindestens 30 min dauern. Danke(:

...zur Frage

Welcher dieser beiden Laufprogramme ist für Anfänger besser?

Hallo,

ich bin nicht gerade begeistert,aber ich muss laut meiner Mutter abnehmen (Größe:174cm,Gewicht:69kg,weiblich,15 Jahre alt). Ich habe gelesen,dass Joggen ganz gut sein soll,also habe ich mich im Internet erkundigt und diese zwei Anfängerprogramme gefunden. Jetzt stellt mich die Frage,welcher dieser Programme wohl besser ist, sprich womit ich besser abnehmen kann (also mehr Gewicht in kürzerer Zeit verlieren). Ich habe meine Ernährung bereits umgestellt und trenne mich jetzt von Süßigkeiten ganz.

Danke für eure Hilfe:)

...zur Frage

Joggen im Kinderfussball - macht das Sinn ?

Oft sehe ich auch schon F bis D Junioren ohne Ball trainieren. Sie Joggen, machen Liegestütz und andere Uebungen, welche den Kids nicht nur wenig Spass machen, sondern vor allem auch den Bewegungsablauf am Ball und das Konditionsmuster des Spiels durcheinander bringen.

Wohl verstanden - ich habe absolut nichts gegen polysportives Training - im Gegenteil. NUR, und das ist der Knackpunkt, sollte und muss die Polysportive Entwicklung, sofern sie nichts mit Ball zu tun hat, ausserhalb des eigentlichen Fussballtrainings auf individueller Basis privat ergänzend stattfinden, und zwar so, dass diese sportlichen Ergänzungen die individuellen Vorzüge und Bedürfnisse des Kindes optimal abdecken, um so die nicht immer optimale Motivation eines ZuViel an Fussball zu kompensieren.

Im Kinderfussball hingegen sollten Uebungen ohne Ball verboten werden.

Es ist wichtig für die Auge/Fuss-Koordination, dass der Junior lernt, sich während 90 Minuten auf den Ball zu konzentrieren. Es ist ausserdem vor allem für die koordinative Entwicklung, Spielgefühl und Uebersicht wichtig, dass bereits der Junior lernt alle (Ausdauer)Bewegungen) in der Gesamtkomplexität von Ball und Mitspielern zu erfahren. Gerade bei Junioren werden durch das Reiben am Komplexen Reflexe und Denkstrukturen gebildet, welche man - wie man oft glaubte - nicht einfach hat oder nicht - sondern welche entweder im Kindsalter erlernt wurden oder eben nicht.

Es gibt somit keinen Grund für Uebungen ohne Ball (wie z.B. Jogging) im Kinderfussball.

Was meint ihr dazu ? Gibt es doch Gründe ?

...zur Frage

Maximalkrafttraining für Leichtathletik?

Ich habe in 5 Monaten einen Sportlichen Abschlusstest in dem unter anderem meine Fähigkeiten in der Leichtathletik. (Sprinten, Weitsprung, Kugelstoßen) Im Sprinten und im Weitsprung bin ich von Natur aus, also ohne spezielles Training bei den besseren. (Sprint: 9,1/60m, Weitsprung 4,2m) und beim Kugelstoßen in der Mitte mit etwa 8,2m mit einer 3kg Kugel. (Ich bin übrigens ein 17 Jährigem Mädchen das 165cm groß und ca 53kg schwer ist mit 16%KFA.)

Nun meine Frage: Ist es mit Maximalkrafttraining (90-95%, 1-3Wdh.) möglich alle drei dieser Werte in 5 Monaten zu verbessern? Meine Ziele wären im Sprint so um die 8,5Sekunden, im Weitsprung 4,5m und im Kugelstoßen um die 9m herum.

Wenn ja, wie oft sollte das training pro Woche erfolgen? Ich habe ja zum teil gelesen, dass 1-2Mal am besten sind, da der Körper sich ja durch Verwendung der MAXIMAL-kraft MAXIMAL verausgabt.

Vielen Dank für jede Hilfe! :)

...zur Frage

Wie laufe ich leichter?

Ich jogge seit ca. 2 1/2 Jahren 2 mal die Woche etwa 40min. Meistens eine Strecke, die zur Hälfte bergauf und bergab geht. Mein Lauftempo ist bei etwa 8km/h. Nach wie vor habe ich beim laufen stets "schwere Beine" und empfinde das Laufen an sich als anstrengend. Eine Temposteigerung ist mir in der Zeit nicht gelungen. Laufe ich bergauf bin ich kurzatmig und bei warmem, sonnigem Wetter, bekomme ich schnell einen roten Kopf. Das hört sich jetzt sicher an, als würde ich zuviel trainieren, aber nach dem Training bin ich praktisch sofort wieder erholt. Also sobald die Belastung (oder die Sonne) vorbei ist, bin ich wieder fit und habe eine ruhige Atmung. Weshalb fällt mir das Laufen nach wie vor so schwer? Laufe ich zuviel oder zu wenig? Zu oft oder zu selten? Zu schnell oder zu langsam? Vielleicht sollte ich noch sagen, daß ich bei 1,67m Körpergröße 53kg wiege und außer Joggen noch 1-2 mal die Woche moderates Krafttraining mache. Ich würde mich grundsätzlich als sportlich beschreiben.

...zur Frage

nüchtern trainieren oder vorher etwas essen

Hallo, also ich bin ein absoluter morgenmuffel - ABER wenn ich mir vornehme abends mich noch sportlich zu betätigen, kommt mir oft was dazwischen. Jetzt habe ich mir überlegt, um 6uhr aufzustehen und mich auf meinen crosstrainer zu schwingen. .... ich habe das schon mal eine zeitlang gemacht - allerdings is das schon ein weilchen her gg nun ja, zu meiner frage - wenn ich etwa 60-75 minuten bei einem puls von 120-125 auf meinem crossi trainiere, und das täglich, sollte ich davor etwas essen, oder danach frühstücken --- ich weiß, dass dieses thema schon x mal angesprochen wurde, aber ich habe einfach angst in hungerrast zu verfallen bzw. eine unterzuckerung zu erleiden, von der ich schon viel gelesen habe - ich möchte aber 3kg abnehmen (nur so als info). Des Weiteren ist es so, dass wenn ich joggen gehe, mein puls zum teil auf 150 steigt...es wäre ja dann sinnvoller, am morgen joggen zu gehen, was den kalorienverbrauch betrifft oder? Allerdings, fällt es mir viel schwerer 60 minuten zu laufen, da die zeit so langsam vergeht..auf meinem crossi vergeht sie sehr schnell, weil ich dabei fernsehe gg

wenn ich aber eine höhere stufe einstelle, um auch einen höheren puls zu erreichen, empfinde ich das training auch langweilig, weil ich dann sehr langsam bin ...denkt ihr, dass ich trotz meines pulses von 120 annähernd soviel verbrenne, wie beim joggen mit 150 puls? lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?