Ist Alkohol direkt vor dem Sport schädlich?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Blutdruck spielt hier eine eher geringere Rolle. Vielmehr schränkt der Alkohol bzw. dessen Abbau im Körper Deine rechtliche, somit auch sportliche Leistungsfähigkeit ein.

Denn beim Alkoholabbau wird dem Körper Mineralien und Wasser entzogen, so dass es hier zu Problemen bei sportlicher Aktivität kommen kann. Deshalb auch nicht direkt nach dem Sport damit beginnen, Alkohol zu trinken, weil der Körper ohnehin dehydriert ist und auch Mineralien verloren hat.

Direkt vor und während des Sports ist Alkohol tabu, weil es die Koordination und den Gleichgewichtssinn einschränkt und die Reaktionszeit verlangsamt. Durch die Folgen des beginnenden Abbauprozesses werden auch Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer vermindert.

Grundsätzlich hat Alkohol in Maßen aber durchaus auch positive Effekte: so reduziert zum Beispiel Rotwein das Herzinfarktrisiko, wahrscheinlich über die vermehrte Bildung von gutem Cholesterin, nämlich HDL. Außerdem senkt es das das Thromboserisiko, wie gesagt, wenn Alkohol in Maßen konsumiert wird.

Wie PTBernd schon angemerkt hat erweitert Alkohol die Gefäße. Bezüglich des Blutdruckes macht das Glas Sekt nun wirklich nichts was nachhaltig wäre. Nichts desto trotz gilt Alkohol als sogenannter Giftstoff ( jetzt natürlich kein unmittelbar tödlicher ), der von der Leber abgebaut werden muß. Die Leber arbeitet nach einem Alkoholischen Getränk in einem höheren Umfang als wenn du zb. einen Kräutertee zu dir genommen hast. Unter Umständen ist hier also deine Leistung etwas gemindert und je nach dem wie Alkohol generell auf deinen Körper wirkt mußt du auch bei geringen Mengen mit einer leicht eingeschränkten Motorik recnen. Letztendlich kennst du deinen Körper am besten und solltest für dich entscheiden was dir gut tut.

Was möchtest Du wissen?