Nach dem Kraft-Training Joggen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du am Trainingstag joggen willst würde ich dies grundsätzlich vor dem Training machen und auch nicht direkt davor. Ausgepowert bist du unabhängig vom Krafttraining und für das Muskelwachstum ist es aufgrund der Kalorienverbrennung beim Joggen besser, ein paar Stunden vor dem Training zu joggen. Ich würde an deiner Stelle auch nicht öfter als zwei, dreimal die Woche joggen gehen. Ansonsten könnte dein Masseaufbau verringert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Phieez
30.05.2013, 12:58

Mein Trainer hat mich damals im Studio explizit darauf angesprochen, dass er das Ausdauertraining nach dem Krafttraining machen würde (ich hab es auch anders gemacht). Grund war:

Die Muskulatur schafft gewisse Gewichte einfach nur ausgeruht. Das Ausdauertraining danach ist zwar nicht mehr so intensiv, wegen Vorermüdung. Das wäre dem Herz welches dann aber halt bei 10km/h schon 80% vom Maxpuls erreicht eigentlich egal. Es muss ausgeruht bei 12km/h 80% leisten und ermüdet bei 10km/h auch.

Ich muss aber zugeben, dass das für mich nicht sooo 100% nachvollziehbar ist, ob das richtig ist. Wollte es nur der Vollständigkeit halber mal erwähnen.

0

2 Sachen:

1,5h Krafttraining klingt nach zu niedriger Intensität. 60 Minuten ist eigentlich so der Grenzwert. Da solltest du schon ausgepumpt sein.

Danach Laufen ist auch kein Ding. Mach das ruhig. Aber wie Sportella shcon sagte: volle Pulle sollte nicht drin sein.

achso und drittens zu deinem 2er Split: NEVER SKIP LEG DAY!

Wenn du dich oben aufpumpst (kurzfasrige kompakte Muskeln mit hohem Durchmesser) aber für die Beine nur läufst (Läufer bekommen eher langfasrige Muskeln mit niedrigerem Durchmesser --> Explosivkraft vs. Ausdauer) siehst du irgendwann so aus, als würden die jede Minute die Beine unter dem Oberkörpergewicht wegbrechen. Google mal "never skip leg day" und schau die an, wie die so ausschauen :P Mal ein Beispiel: http://1.media.collegehumor.cvcdn.com/61/13/4f4f456c626ed8699a2da44d0773bb86-leg-day-1.jpg

Viel Erfolg!

VG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Phieez
30.05.2013, 22:43

sorry wegen dem Never Skip Leg Day - da hab ich zwei Posts durcheinander gebracht.

0

nach einer so langen krafttrainingseinheit ,hast du,wenn du alles richtig machst und richtig hart trainierst,eh keine puste mehr für ein HIIT training auf dem laufband oder auf dem rad ! würde dir beim ausdauertraining dann lieber dazu raten,es auf den darauffolgendes tag zu verschieben bzw. einen trainingsfreien tag,wenn du kein krafttraining betreibst.ein lockeres läufchen kann dann auch sehr gut die regeneration fördern!!

wenn du dir unbedingt den rest geben willst,dann pack mal ein paar gewichte beim krafttraining mehr drauf oder traininier einfach mal sauberer,langsamer die wiederholungen ausführen,mal für 5 sekunden dazwischen halten,sich in den muskel hineinfühlen,...trainier härter !!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du nach dem Krafttraining noch in der Lage bist, volle "Bulle" auf dem Laufband zu rennen, hast Du definitiv etwas falsch gemacht.. Dann war nämlich Dein Krafttraining für die Katz, weil nicht intensiv genug. DAS hemmt den Muskelaufbau.

Gegen Joggen nach dem Kraftraining ist nichts einzuwenden, es wäre aber sinnvoller, das an den Tagen ohne Krafttraining zu machen, dafür draußen und länger.

Das Gerede von Katabolismus und Muskelverlust ist Käse und nur eine Ausrede für Discopumper, kein Ausdauertraing zu machen. Sorge dafür, dass Du nach dem Essen eine hochwertige Mahlzeit bekommst, dann is alles gut. Der Babyspeck verschwindet, wenn Du Dich richtig ernährst und darauf achtest, nicht zu viel zu essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?