In 3 Monaten 10-15 Klimmzüge

2 Antworten

Das ist ein enges Zeitlimit, aber lass dich davon nicht einschüchtern. Tranier deine Arme, Schulter, oberer Rücken...ich würde dir jedoch empfehlen angesichts der kurzen Zeitspanne keine speziellen Bi- oder Trizepsübungen ect. zu machen sondern an Geräten wie Latziehen, Rudern usw. den Gesamtapparat zu stärken. In unserem Studio gibt es eine Klimmzugmaschine, bei der du beim Aufziehen, von unten unterstützt wirst, je weniger Gewicht du drauf gibst desto schwieriger wird die Übung!! Die ist echt toll, weil viele Anfangs ihr eigenes Gewicht nicht ziehen können und sich daher von Klimmzügen fernhalten, was schade ist, weil es eine der effektivsten Übungen ist, meiner Meinung nach!

Das beste Training sind Klimmzüge selbst! Jeden Tag ein paar machen, da geht schon mal einiges weiter. Ein Freund von mir hat sich so eine Stange für die Tür gekauft und jeden Tag Klimmzüge gemacht. Nach einer Zeit schaffte er bald mal doppelt soe viele wie am Anfang, also so um die 10-12. Wenn du begleitend dafür aber auch noch andere Übungen machst ist das bestimt sehr förderlich! Bizeps curls, Lat ziehen, Rudern etc, alle Übungen wo eine Zugbewegung vorkommt und wo der Oberarm, Rücken und Schultergürtel beansprucht wird.

Sollte ich zwischen den Trainingstagen eine Pause einlegen? Ist tägliches Training ungesund?

Hallo, ich habe in ca. drei bis vier Monaten einen Sporttest. Ich bereite mich dadrauf sorgfältig vor, indem ich jeden Tag auf dem Crosstrainer laufe, jogge, Hantelübungen mache und meine Bauchmuskeln trainiere. Nun habe ich gehört, dass das tägliche Training nicht so gut für den Körper wäre, da die Belastung zu hoch wäre und der Körper Ruhepausen benötigt. Aber wann und wie sollte ich die Pausen einlegen. Ist 2 tage trainieren und ein Tag Pause ok???

...zur Frage

Von 103kg zu 70kg + Muskelmasse aufbauen in 6 Monaten?

Hey Leute,

ich wollte fragen ob es möglich ist, in 6 Monaten rund 30kg abzunehmen und Muskeln aufzubauen. Erstmal zu mir, ich bin 15 Jahre jung, 175cm klein und wiege satte 103kg. Dies möchte ich nun ändern, deshalb habe ich mich bereits in einem Fitnessstudio (FitInn) angemeldet. Jetzt würde ich gerne von euch wissen, ob dies möglich ist. In meinem Fall wären es 1kg Fett pro Woche zu verbrennen. Ich muss dazu sagen, das ich es wirklich will und mich bereits einigermaßen Gesund ernähre (mindestens 2 Liter Wasser am Tag, kein anderes Gesöff, Reiswaffeln, Obst, Nüsse für zwischendurch und keine Fertiggerichte mehr) und mir das Trainieren Spaß macht (habe einmal in der Schule 20kg mit 5 Wiederholungen beim Bankdrücken gedrückt, die Stange wog nichts). Ich denke also für mich wird es leichter als für den ein oder anderen sein.

...zur Frage

Wie kann ich mich perfekt darauf vorbereiten?

Hi!

Seit einigen Jahren ist es mein größter Traum, KSK-Soldat zu werden. Ich möchte da nicht hin, um mit Waffen rumzuknallen, sondern um alles aus meinen physischen und psychischen Fähigkeiten herauszuholen. Mit 17 dürfte ich beim Eignungstest in Calw bei Stuttgart mitmachen. Im Moment bin ich 15, habe also 2 Jahre Zeit, um mich sehr gut auf die physischen Anforderungen vorzubereiten.

Anforderungen u.a.: Sieben-Kilometer-Geländelauf mit 20 Kilogramm Marschgepäck in maximal 52 Minuten , 500 Meter Schwimmen in maximal 15 Minuten, 180 Kilometer Marsch mit 25 kg Gepäck auf dem Rücken in 5 Tagen, 5 Kilometer Marsch mit 25kg Gepäck und 25kg Baumstamm, 6 Klimmzüge im Ristgriff, usw...


Ich gehe jetzt seit 5 Monaten ins Fitnessstudio, um meine Kraft zu verbessern und. um Muskelmasse zu bekommen. Wie kann ich meine Ausdauer verbessern? Soll ich an Trainingsfreien Tagen aufs Laufband gehen? Soll ich dann Intervalltraining machen? Ich kann schon schnell schwimmen, aber wie werde ich dabei noch schneller? Ich habe vor, jedes Wochenende oder alle zwei Wochen, einen 50 Kilometer Marsch mit 25kg Gepäck zu machen. Wäre das sinnvoll? Wenn man einen Baumstamm tragen muss, sollte man den Dan mit den Armen tragen, oder ihn auf das andere Gepäck auf dem Rücken legen? 6 Klimmzüge im Ristgriff sind machbar oder ?

Ach ja, ich trainiere entweder alle 2 Tage GK oder 2 Tage Split und dann Pause(je nachdem was der Trainer sagt). Hier noch ein Video, damit ihr euch vorstellen könnt, wie das da abläuft http://m.youtube.com/watch?v=3Dc1-WabYxk

Sorry, dass es so viel zum Lesen ist, aber ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt

MfG ToTheLIMIT

...zur Frage

Wie muss ich trainieren um möglichst viele Liegestützen zu schaffen?

Ich habe vor mich bei der Polizei zu bewerben und beginne jetzt schonmal mich auf die Tests vorzubereiten. Bei dem Sporttest weiß ich bei allen Sachen schon wie ich mich vorbereite, aber nur bei einer Aufgabe nicht: Die Liegestützen. Man muss mindestens 20 schaffen...ich schaffe genau 20. Ich denke aber nicht das gerade so genug ist desshalb würde ich gerne bis um die 50 kommen (habe alle Zeit der Welt bewerbe mich erst für 2012). Wie soll ich trainieren um so viele zu schaffen? Gibt es dafür vielleicht auch schon ein fertiges Workout?

...zur Frage

Wachstumsstörung durch Sport

Hey Leute! Ich bin 15 Jahre alt und wiege 70 kg und nun 1,90m, zudem mache ich seit einem Jahr einen Art Krafttraining. Allerdings nur mit dem Eigengewicht, also Liegesütze, Dips, Klimmzüge etc. Bis jetzt trainierte ich immer jeden zweiten Tag und habe auch sehr gute Ergebnisse erzielt . Allerdings habe ich in den letzten 4 Monaten 5, 4 kg zugenommen, aber nur etwa 0,5 cm Körpergröße. Könnte der verringerte Wachstum von dem Sport kommen? Zudem habe ich gehört, das es eventuell besser ist, azyklisch zu trainieren, also nicht wie bis her jeden zweiten Tag sondern mi t unterschiedlich großen/kurzen Erholungstagen, ist da etwas Wahres dran? :D Danke schonmal an die Community MFG Desisdoof

...zur Frage

Bald sportlicher Test - Bitte um Tipps für einen Trainingsplan

Hey Ihr…

Nachdem ich nun schon seit ca. 3-4 Wochen trainiere habe ich den Punkt erreicht, an dem ich total platt bin. Zuerst habe ich mich ganz gut gesteigert, doch jetzt komme ich irgendwie nicht weiter und ich hoffe einfach, dass ihr mir noch einige gute Tipps geben könnt, wie ich wieder Power kriege und mein Ziel erreiche.

Mein Ziel ist ein sportlicher Test, der in etwas mehr als einem Monat ist. Seit ca. 1 Monat trainiere ich nun intensiv für die Sachen, die da drin vorkommen. Ich war schon vorher „sportlich“, nur nicht wirklich was Ausdauer angeht und das wird mir glaube ich gerade zum Verhängnis. Ich will es aber unbedingt noch packen und hoffe, dass ihr evtl. einige Tipps habt. Ich schreibe am Besten was vorkommt und wie mein aktueller Stand in diesem Punkt ist:

3km in 15 Min. laufen – ich schwanke zurzeit zwischen 18 und 22 Min. Klimmzüge 5 – ich schaffe mit Mühe und Not gerade mal einen Klimmzug…seeelten 2, danach ist aber Ende Fünfersprung (11m) – heute habe ich mal 2,1m mit einem Sprung geschafft, schwankt aber auch noch

Die anderen Sachen klappen ganz gut. Im Sprint bin ich sogar 0,6 Sek. unter der vorgegebenen Zeit. Aber die oben genannten Sachen klappen irgendwie nicht richtig. Ich habe das Gefühl, dass ich „falsch“ trainiere. Noch sehr durcheinander. Es fehlt ne klare Linie und es wäre super, wenn ihr mir helfen könntet. Ich meine damit die simpelsten Dinge. Wann am Besten trainieren? Welche Reihenfolge (vor kurzem hab ich mir Dank einer falschen Reihenfolge ziemlich weh getan)? Pause notwendig oder nicht? Vorher essen, ja nein? Ich weiß, die Fragen klingen laienhaft, aber ich bin halt leider auch ein Neuling auf dem Gebiet. Und wahrscheinlich wirkt es für einige utopisch was ich vor habe, aber ich habe das Gefühl, dass ich das schaffen kann. Nur die Klimmzüge machen mir große Sorgen. Ich habe hier schon sehr gute Tipps bekommen, die mich auch weiterbrachten, aber irgendwie steigere ich mich seit Tagen nicht mehr.

Es wäre super, wenn ihr mir helfen könntet

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?