Habt ihr beim Tennis immer einen Ersatzschläger dabei?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du Wettkampftennis spielst bzw. in einer Meisterschaftsmannschaft bist, ist wahrscheinlich gut, wenn du einen zweite (gleichen) Schläger bei den Spielen dabei hast. Nur so kannst du unter den nahezu gleichen Bedingungen weiterspielen, sollte dir mal eine Saite reißen. Ich persönlich habe immer drei gleiche Schläger dabei.

Hallo, mein Schläger ist schon etwas älter, zähle nicht zu denen, die sich alle 2 Jahre einen Neuen zulegen. " Never change a running Part " Da sind die Preise dann sehr gut und ich habe 3 gleiche Schläger. Wenn mal eine Seite reisst muss ich mir nicht unbedingt Stress machen diesen sofort bespannen un lassen. Ausserdem kann durch den 3 Schläger auch mal eine anderer Seitentyp getestet werden. Ausserdem ist es schon passiert, das mir bei einem Spiel 2 Seiten gerissen sind, da ist mir der 3. Schläger ganz lieb gewesen.

Ich hab auch immer einen zweiten Tennisschläger zu den Mannschaftswettkämpfen dabei. Ab und zu reisst eben mal ein Schläger, bzw. die Saite.

Ich habe immer mindestens 2 gleiche Schläger dabei, da mir öfter mal ne Saite reisst. Allerdings denke ich, dass wenn man nur just for fun ein paar Bälle schlägt und man kein Turnierspieler ist sollte im Falle eines Saitenrisses auch mal ein ausgeliehener Schläger reichen.

Floyd05 hats schon richtig auf den Punkt gebracht. Es kommt ganz darauf an, ob du Wettkampftennis spielst, oder nicht. Für Turnierspieler ist es unerlässlich immer mindestens zwei, besser drei gleich bespannte Rackets dabei zu haben. Aber eigentlich auch im freien Spiel im eigenen Club kann dir ein Schläger reißen. Vor allem auf Sandplatz und wenn du viel Topspin spielst.

Was möchtest Du wissen?