Gibt es eine Möglichkeit, beim Radfahren im Regen trockene Füße zu behalten?

2 Antworten

Da hast du Recht, es gibt Überschuhe, die wasserdicht sind, meist sind die eh mit Gore-Tex, dann sind sie zusätzlich auch noch atmungsaktiv, das heißt es kann auch Feuchtigkeit von innen nach außen transportiert werden. Du solltest nur keine großen Strecken damit gehen, weil sie oft nur den Bereich der Klickies freilassen und dann gehen sie schnell kaputt, wenn du viele Tragestrecken mit dem Mountainbike hast.

Freesszelle hat recht. Es gibt die Überschuhe allerdings auch in Neopren Ausführung was natürlich mehr Wasserdichte bringt. Habe damit selber sehr gute Erfahrungen gemacht und immer warme Füße behalten :-) (sogar im Winter)

Vielen Dank für die Tipps, da werde ich mich mal danach umschauen.

0

Beinkrämpfe bei Triathlon

Hallo, Bräuchte eine Antwort oder Info wegen Beinkrämpfe während meines letzten 1/2 Ironman. Ich betreibe seit Jahren Tri. Wettkämpfe ( ca. 4 - 5/ Jahr) und habe das erste Mal so etwas erlebt und habe keine Ahnung warum. Vorbereitung war sehr gut mit langen Radeinheiten (ca. 150-180 km in lockeren schwachen 30er Schnitt, long jogs bis 35 km, koppeltrainings etc....alles in allen ca. 12Std./ Woche) Also nicht unvorbereitet. Zusatznahrung bei langen Einheiten 2 Magnesium Tabletten hochdosiert und Panaceo wegen Regeneration, sonst nichts. Letztes WE vor Event Generalprobe mit 55 km und 34er Schnitt Rad gekoppelt mit 13er mit lockerer 5:30er Pace beim laufen... alles Problemlos. Dann ganze Woche regenerieren und am Sonntag Wettkampf. Schwimmen war Ok, Wasser war deutlich kalt, Füsse hab ich wenig benutzt um Kräfte zu sparen (und schwimmen meine beste Disziplin ist) dann aufs Rad und gleich auf die ersten km ca. 0,7 lt. Elektrolyte getrunken. Bei km 20 krampften beide Beine komplett und ich hatte noch nie solche Schmerzen. Kein trinken, kein Magnesium , kein Gel half. Die Schmerzen waren unerträglich. Ich kämpfte mich in die Wechselzone um das 2. Mal aufzugeben. Für mich waren diese Krämpfe unerklärlich. War es das kalte Wasser? Der neue Neo, der eigentlich sehr eng ist aber mich beim schwimmen letztendlich nicht störte, war eine Woche 100% Regeneration zu lange? Oder gab es andere Gründe? Sorry für die lange Erklärung, aber so ist alles gleich gesagt. Gruss Berny!! PS: hab mich dann km für km zur finishline gehangelt und gefinisht mit einer shit Zeit aber mit einem Sieg über die Schmerzen getreu dem Ironman Motto Schmerz vergeht, der Stolz bleibt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?