Ist ein Fully am Berg leichter zu fahren, als ein Hardtail-Bike?

3 Antworten

Beide MTB-Arten haben ihre Vor- und Nachteile. Ein Nachteil des Fullys ist sicherlich das höhere Gewicht. Letztendlich ist es eine Frage der Kondition, der Fahrtechnik und vor allem auch des Fahrkomforts. Ich fahre lieber ein Hardtail.

Ich habe den direkten Vergleich erst vor 2 Wochen getestet. Als neuer stolzer Besitzer eines All Mountain, bei dem vorne und hinten die Federung blockiert werden kann sitze ich viel aufrechter auf dem Radl, was durchaus sehr bequem ist. Die Berge komme ich trotzdem hoch,ohne dass das Vorderrad aufsteigt. Mit meinem Hardtail (GT Zaskar mit ewig langem Vorbau und 10 cm Differenz zw. Sattel und Lenkerhöhe)bin ich deutlich schneller oben,weil der Vortrieb viel direkter erfolgt. Allerdings ist es anstrengender für Rücken und Nacken. Auf dem Fully viel entspannter. Also wenn es darum geht möglichst schnell nach oben zu kommen, dann Hardtail.

Das Federn vorn und hinten beim Bergfahren ist störend, da hier der ganze Fluß durch die Schwingbewegungen verloren geht. Das Bergfahren wird hier sehr kraftaufwendig. Das Mehrgewicht als solches kommt dann noch dazu. Ich persönlich würde hier ein Hardtail nehmen.

Was möchtest Du wissen?