Gewerbe für kampfsportverein gewerbe für fitness und ernährungsberatung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Tätigkeiten als Fitnesstrainer/Berater, Ernährungsberater oder Personal Trainer sind nicht geschützt. Das heisst das kann jeder machen ohne Vorbildung und Ahnung und ohne Lizenzen. Das heisst auch, du musst in keinen Verträgen darauf hinweisen, dass da keine existieren. Alles was du brauchst sind Kunden, die von dir beraten werden wollen und dafür Geld zahlen. Wie man sich selbständig macht liest du hier nach: http://www.selbststaendig.de/gewerbe-anmelden

Kampfsport kann hingegen nicht jeder einfach so lehren. Wer z.B. Judo, Boxen, Taekwondo oder Ringen lehren will muss vom jeweiligen Verband anerkannt sein und selbst Schulungen nachweisen können. Da müsstest du beim jeweiligen Verband recherchieren was es dafür braucht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sportler007555
06.09.2017, 14:47

Danke für deine Antwort sie hat mir sehr geholfen mein kampfsport wäre MMA also müsste ich mich diesem Verband zu wenden 

0
Kommentar von Sportler007555
06.09.2017, 14:57

Was wäre den wenn ich trzdem kampfsport legte mach ich mich strafbar

0

Was möchtest Du wissen?