Anerkennung der Fitness-Trainer Online-Lizenz?

5 Antworten

Die Online Lizenz ist genau so anerkannt wie alle anderen B-Lizenzen. Die Prüfung musst du auch bei der Online Lizenz im echten Leben halten. Es gibt sehr viele verschiedene Anbieter für die B-Lizenz und online ist es am günstigsten: http://www.online-fitness-coaching.com/fitnesstrainer-b-lizenz-anieter-vergleich/

Wenn du jetzt schon weißt wo du am Ende arbeiten willst dann schau doch mal in dem Fitnessstudio vorbei und Frag den Inhaber was er von den verschiedenen Lizenzen hält. Das ist der sicherste Weg.

Ich würde in dem Fitnessstudio nachfragen wo du arbeiten willst. Das sieht jeder Besitzer anders. Generell ist die Online Lizenz gleich viel wert. 

Hallo, meiner Erfahrung nach gibt es keinen großen Unterschied, was die Anerkennung angeht. Ich arbeite in einem größeren Studio und viele unserer neuen Mitarbeiter, bringen eine "Online" Lizenz mit. Mein Chef hat sich dazu noch nie negativ geäußert. Ihm ist es vor allem wichtig, dass das Wissen vorliegt und sich der Bewerber super an den Geräten auskennt. Besonders beliebt ist wohl derzeit der Anbieter: Online Trainer Lizenz

Fragen zur Ausbildung + Lizenzen

Hallo liebe Gemeinde,

auch ich habe schon öfter mit dem Gedanken gespielt, Trainerin zu werden, die Idee aber immer wieder zur Seite geschoben. Endlich möchte ich meinen Traum wahr machen und die Ausbildung - natürlich - so schnell wie möglich und so günstig wie möglich im Raume Köln durchziehen.

Nachdem ich mir sooo viele Angebote angeschaut habe, weiß ich nicht mehr was ich als erstes tun sollte. Mein Ziel ist lanfristig im Studio Kurse geben zu können (Aerobis, Bodystyling etc.) aber vielleicht hänge ich irgendwann meinen Bürojob auch an den Nagel und mache mich als Personal Trainer selbstständig?

Sollte ich also besser mit der "Fitness- und Gesundheitstrainer (anerkannte B-Lizenz)" bei der DTA beginnen? Reichen danach einfach Workshops um auch Kurse geben zu können? Laut DTA würde das reichen, denn für Kurse würde Kreativität, Ausstrahlung, Motivation etc. wichtiger sein, als eine extra Lizenz zur Gruppentrainerin.

Oder beginne ich besser mit der Ausbildung zum "Gruppentrainer/in-B-Lizenz" bei der BSA? Was müsste ich dann tun, um anschließend auch PT werden zu können?

Ich danke euch schon jetzt ganz herzlich für eure Antworten.

Viele Grüße, Pinocchio

...zur Frage

A-Lizenz (Personal Trainer) als Fitness- und Wellnesstrainer?

Hey,
danke fürs Lesen, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :-)

Habe eine abgeschlossene einjährige Ausbildung zum Ernährungsberater und mache zur Zeit ein Studium zum Fitness- und Wellnesstrainer (2,5 Jahre, verkürzt wegen Ausbildung), mit dem ich in 6 Monaten fertig bin. Würde gerne ergänzend die A-Lizenz (Personal Trainer) bekommen und habe gelesen, dass man dazu die B-Lizenz braucht. Bei dem Studium wird jedoch nicht von Lizenzen geredet, sondern nur vom Abschluss als Fitness- und Wellnesstrainer. Erhalte ich automatisch die B-Lizenz, wenn ich das Studium abschließe? Oder muss ich sie extra noch machen (das wäre ja dann irgendwie doppelt) ?

Danke im vorraus, LG Marcar :-)

...zur Frage

Noch bei einem anderen Fußball Verein versuchen?

Hi, ich bin 22 Jahre alt und hatte eine 5 jährige Fussball Pause. Ich habe als ich aufgehört habe aufgrund eines Umzugs (familiäre probleme) in der Mittelrheinliga gespielt. Nun bin ich momentan auf der Suche nach einem geeigneten Verein. Ich war jetzt schon bei 3 Vereinen. Da ich in dieser Stadt und diesem Bezirk nie Fussball gespielt habe, muss ich ausprobieren. Der erste Halt war bei einem Kollegen in der Mannschaft, Landesliga. Dort hab ich gemerkt, dass dies definitiv für meinen eigenen Leistungsstand zu hoch ist. Dieser Verein hat leider keine 2. oder 3. Mannschaft mehr. Deshalb habe ich mich weiter auf die Suche gemacht. Danach war ich bei einem Verein, wo die 1. Mannschaft Westfalen Liga spielt. Dort hab ich mich bei der U23 versucht zu zeigen. Ich hab mich dort sehr unwohl beim Training gefühlt, da erstens der Trainer sehr unverschämt war und zweitens die Spieler ein sehr arrogantes und assoziales Verhalten an den Tag gelegt haben. Zuletzt bis heute trainiere ich bei einem Bezirksligist. Dort bekomme ich keine Spielzeit, aber das Training ist super. Mein Problem hier: bei der zweiten könnte ich spielen, allerdings ist der Trainer total komisch drauf und hat auch keine Lust mehr, da die Mannschaft eine miserable Saison gespielt hat. Er wird nächste Saison nicht mehr dort trainieren und was dann mit der Mannschaft passiert ist unklar. Der Co-Trainer wird Co-Trainer der ersten. Da bald Sommerpause ist, würde ich mir gerne sicher sein, dass ich in einem Verein eine Saison viel mitnehmen kann und Spaß habe. Durch die Trainer Situation habe ich hier ein unwohles Gefühl.

Nun habe ich einen Tipp von einem Bekannten bekommen, dass in der Nähe ein gut aufgestellter Verein ist (was das menschliche, organisatorische und fußballerische angeht). Jetzt hab ich die Überlegung es dort nochmal zu versuchen. Nur eins hindert mich daran. Ich habe das Gefühl die Lust daran zu verlieren einen vernünftigen Verein zu finden. Damals wusste ich ob ich zu Verein A oder B gehe, weil ich durch die z.B Schule schon Leute kannte, die in Verein A oder B spielen und davon berichteten wie es dort ab geht.

Würdet ihr an meiner Stelle es woanders nochmal versuchen oder bleiben ?

...zur Frage

Welche Weiterbildung/Fortbildung zum Start in die Fitnessbranche

Hallo zusammen,

Kurz zu mir: Ich heiße Markus und bin 29 Jahre alt. Ich möchte nun endlich raus aus dem Büro und "mein Hobby zum Beruf machen". Da ich mich einfach tagtäglich ohnehin mit dem Thema Ernährung und Fitness auseinadersetze möchte ich dies gerne hauptberuflich machen.

Ich habe mich jetzt auch schon wie wild im Netz auf die Suche begeben um den richtigen Start in diesen Bereich zu finden. Nun habe ich verschiedene Wege gefunden: Man könnte mit der Fitnesstrainer C-Lizenz bei der DFLV und darauf aufbauend dann die B-Lizenz.

Sehr interessant klingt für mich auch der Fitnessfachwirt, bei dem allerdings die Voraussetzung mind. 2 jährige Berufserfahung im Fitnessbereich sind, die ich leider nicht habe.

Des Weiteren gibt es die Möglichkeit direkt mit der B-Lizenz zu starten. Hier wird dann aber auch nochmal unterschieden zwischen Personal-Trainer und Fitnesstrainer.

Nun zu meinen eigentlichen Fragen:

  • Wer hat von euch schon Erfahrungen diesbezüglich gemacht, also wer war auch in meiner Situation und kann mir vielleicht wertvolle Tipps für den Start geben?
  • Hat jemand von Euch vielleicht sogar schon den Fitnessfachwirt absolviert und weiss inwieweit man Berufserfahrung im Fitness Studio brauch (muss man fest angestellt sein oder genügt es da zu jobben)?
  • Wo genau liegen die Unterschiede vom Fitnesstrainer zum Personaltrainer?

    -Habt Ihr generell noch andere Tipps/ Ratschläge für mich um in dieser Branche Fuß zu fassen?

Besten Dank & Viele Grüße

Markus

...zur Frage

Ausbildung oder doch nur A-Lizenz?

Vielleicht hat die/der ein oder andere ja umfassendes Wissen und kann mir weiter helfen ;) Ich überlege nach meinem Studium noch etwas in Richtung Fitnesstrainerin zu machen. Allerdings habe ich überhaupt keine Lust zu noch einmal zu studieren (Sportwissenschaften...) oder eine Ausbildung (Fitnesskauffrau...) zu machen, da ich nach 12 Jahren Schule und 3,5 Jahren Studium dann doch endlich mal arbeiten möchte. Ich könnte mir sehr gut vorstellen hauptberuflich in einem Fitnessstudio zu arbeiten oder als meine "eigene Chefin" nebenberuflich Trainingseinheiten zu geben. Nun meine Frage: Wonach suchen Fitnessstudios? Ist eine Ausbildung unbedingt von Nöten oder reicht es wenn ich eine Trainer-A-Lizenz habe (bekommt man immerhin in ein paar Wochenendseminaren für 1600,-)? Wie sieht es mit dem Verdienst aus wenn man nur eine A-Lizenz hätte - kann man davon überhaupt leben? Außerdem befürchte ich, dass das Wissen mit einer bloßen A-Lizenz unzureichend ist um kompetent und umfassend beraten zu können oder täusche ich mich da?

...zur Frage

Brauche ich eine Trainerlizenz um Handballtrainer einer Jugendmannschaft zu werden?

wer von euch kennt sich da aus? wie sieht es auch versicherungstechnisch aus. ich wurde gefragt dies zu uebernehmen, da sonst eine jugendmannschaft ohne trainer darstehen wuerde.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?