Auf was sollte der Trainer im Fitnessstudio beim Einweisen der Geräte alles achten und hinweisen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Primär ist erst mal wichtig das der Trainer über ein Gespräch mit dem Kunden abklopft welche Zielsetzung er mit dem Training verfolgt, denn hiervon ist abhängig welche Geräte Trainingstechnisch zum Einsatz kommen. Darüber hinaus sollte abgeklärt werden ob es Einschränkungen im Gelenk oder Wirbelsäulenbereich gibt die gewisse Übungen an Geräten ausklammern. Jeder Trainingsplan sollte individuell auf den Kunden und seine Bedürfnisse zugeschnitten sein, denn nur so kann der Kunde auch sein Ziel erreichen. Was das Training an den Geräten selber betrifft, da sollte neben der richtigen Erklärung des Gerätes natürlich darauf geachtet werden das die Übung sauber und korrekt ausgeführt wird. Das beinhaltet das du nach der Einweisung den Kunden nicht sich selbt überläßt, sondern das du im Laufe der Zeit immer wieder mal auf seine Übungsausführung achtest und dich nach seinem Trainingsstand erkundigst. Oftmals stellen Kunden nach 3-4 Wochen fest das sie mit einer Übung X nicht klar kommen bzw. sie die Übung nicht richtig spüren. Hier kann dann ein Wechsel zu einer anderen Übung sinnvoll sein. Du solltest also immer im Kontakt mit dem Kunden bleiben.

Wenn es dir nur darum geht eine perfekte Geräteeinweisung abzuliefern, dann gehst du wie folgt vor. 1. Man nennt dieses Gerät... 2. Es trainiert folgende Muskelgruppen... 3.Warum dieses Gerät... 4. Die Übung vor machen. 5. Das Gerät auf die Bedürfnisse des Kunden einstellen und bei der Ausführung korrekieren. Evtl. den Kunden hinterher fragen, wie die Übung bekommen ist. Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

Also Drehachseneinstellungen und die einzelnen Einstellungen sind ja klar hast du gesagt. Dann find ich es total wichtig was juergen63 schon erwähnt. Nämlich dass man immer wieder seinen Kunden betreuen sollte um ihn beim Training zu unterstützen. Für mich wichtig ist die Erklärung für was ich diese Gerät spezielle mache. Gerade wenn ich vielleicht zum Aufbautraining nach einer Op oder kleineren Verletzung komm. Ich will halt immer gern wissen warum ich was mache und was das für einen Effekt hat. Ein guter Fitnesstrainier zeigt nach einer Weile auch noch variable Trainingsmethoden.

Soll ich als Trainer im Fitnessstudio einen Kunden mit Essstörungen darauf ansprechen?

Bitte entschuldigt, folgendes habe ich vorher vergessen:
Angenommen mir fällt aufgrund versch. Anzeichen auf dass eine Person die im Fitnessstudio trainiert in dem ich arbeite Essstörungen hat. Soll ich als Trainer diesen Kunden dann gezielt darauf ansprechen? Wenn ja, wie gehe ich da am besten vor?
Oder besser nicht?

...zur Frage

Lohnt sich ein Personal Trainer im Fitnessstudio? Erfahrungen?

Hallo, ich überlege mir ob ich nicht in ein Fitnessstudio gehen soll und ob ich dort gleich einen "Personal Trainer" brauche. Ich kenne nicht so viele Übungen und würde auch gern viel Gymnastik machen. Soll ich dann größere Kurse belegen oder mir einen "Privattrainer" angagieren, der mit mir den ganzen Trainingsplan durchmacht? Vielen Dank im Vorraus

...zur Frage

Sollte man sich im Fitnessstudio auf dem Laufband warm machen oder lieber trainingsspezifisch ?

Hallo, im Fitnessstudio wird einem durch die Trainer ja meistens geraten sich vorher warm zu machen z.B. auf dem Laufband oder Crosstrainer. Allerdings frage ich mich wofür das gut sein soll ? Angenommen ich mache ein Brustworkout, wäre es doch wohl besser wenn ich z.B. meine Schultergelenke aufwärme und Arme kreise, Schultern kreise, etc. Was hilft es also auf dem Laufband zu rennen und danach vielleicht den Kreislauf ein wenig in Schwung gebracht zu haben, wenn ich doch eigentlich andere Muskulatur und Gelenke beanspruche ?

...zur Frage

Bin ich Fitnessfachwirt, wenn ich die einzelnen Lehrgänge mache (z.B Fitnesstrainer B-lizenz)?

auf der internetseite der BSA-Akademie kann man z.B den "Lehrer für Fitness" machen, welcher sich aus mehreren Einzelkursen zusammensetzt z.b Fitnesstrainer B-lizenz und Ernährungstrainer B-lizenz. Nun meine Frage: Beim Fitnessfachwirt sind solche Einzelkurse auch beschrieben, obwohl das doch eigentlich ein ganz eigenständiger staatlich anerkannter Abschluss darstellt, oder nicht? Wenn ich alle Kurse einzeln gemacht habe, kann ich dann die Prüfung zum Fitnessfachwirt machen? Ich hoffe ihr wisst ein bisschen Bescheid, sonst schreib ich der BSA-Akademie ne mail, (die einzelnen Kursbeschreibungen für den Fitnessfachwirt stehen nämlich nur bei der BSA)

Hier der Link dazu: http://www.bsa-akademie.de/index.php?id=20001

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?