Fußballtalent

7 Antworten

Lass ihn bis zur D-Jugend dort spielen wo er will.

Sobald er in der D-Jugend spielen kann sofort zu mind. Bezirksoberligisten oder höher wechseln von dort aus muss er dann entdeckt werden was durchaus öfter passiert.

So ein Schmarn. Kommt hier vielleicht Neid auf! Runter kann man immer, hoch sehr selten. Das was die Kinder bei einen höher Spielenden verein lernen, lernen die niemals in niedriger spielenden bzw. schlechter aufgestellten Vereinen. Allein die Trainer sind hier schon besser wie ich schon mal geschrieben habe. Das ist in jeder Sportart so! Und jetzt hat der Junge genau das richtige Alter und wie sein vater geschrieben hat Lust un Talent.

1

Na das ist ja eher mal selten, dass da ein Elternteil auf die Bremse tritt. Normalerweise sind sie gar nicht zugänglich für Argumente, weil sie nur noch das absolut herausragende Talent ihres Sohnemanns sehen, das sich bei genauerer Prüfung dann in der Regel als eher mässig herausstellt.

Ich kann dir von einem Freund von mir, der Scout beim FC Basel ist, sagen, dass diese Sichtungstrainings bei den Bambinis sehr professionell gehandhabt werden. Die Trainer sagen dir genau, direkt und deutlich ob es sich hier um ein herausragendes Talent oder einem mittelmässigen Spieler handelt und das völlig unerheblich von der Meinung des Elternteiles, das den neuen Messi zur Sichtung bringt.

Danach kannst du dann immer noch entscheiden.

Grundsätzlich ist wichtig das der Spaßfaktor bei deinem Sohn im Vordergrund steht und er nicht von den Eltern oder anderen Außenstehenden gedrängt wird. Das scheint bei euch ja nicht der Fall zu sein. Wenn dein Sohn gerne an dem Sichtungstag mit spielen möchte dann würde ich ihm die Chance auch bieten. Ob er bzw. ihr von dem Sichtungsteam dann zwecks weiterer Förderung angesprochen werdet ist dann noch eine andere Sache. Da zeigt sich wie talentiert dein Sohn bei den Experten an kommt. Und dann könnt ihr ja weiter sehen.

Vermiesen sie nicht den Wunsch und der soll ja nicht mit der Schule aufhören und unterstützen sie ihn so weit es geht und vielleicht ist er ein verstecktes Supertalent. LINKSFÜSSIGE SIND GEFRAGT

Was spricht denn dagegen ihn beim Sichtungstag anzumelden? Die Verantwortlichen dort wissen ganz genau wie man mit Kinderfussballern umgeht. Das ist nicht die DDR ,wo man Kinder zu Hoechstleistungen gepruegelt hat. Im schlimmsten Fall, gefaellts dem Kleinen nicht und ihr meldet ihn da wieder ab.

Das ist nicht die DDR ,wo man Kinder zu Hoechstleistungen gepruegelt hat. In der DDR wurde man nicht zu Höchstleistungen geprügelt, woher hast du denn den Unsinn?

1

Was möchtest Du wissen?