Verwandte Themen

Fußball - Talent oder nicht // was tun

Hallo Meine Situation (Lebensgeschicht) ::

Großgeworden bin ich in einer 2. bundeslige Mannschaft in der ich 7Jahre gespielt habe. Am anfang waren wir eine gemeinsame Truppe in der wir zusammen spaß hatten und uns hochgearbeitet haben.... Doch wir mussten immer besser werden, (ständiger Leistungsdruck) jedes jahr sind wieder Kameraden geflogen.. Es sind immer bessere gekommen die sich in der Mannschaft zu Gruppen zusammengeschlossen haben.. Nach 6 Jahren war ich dann schließlich der einzige der von meiner "Anfangsmannschaft" noch übrig geblieben ist.

Die anderen haben nur so etwas gemeint wie "geh entlich" "alle wollen dass du rausgehst" "du bist schlecht" . Ich hab Training gehasst , als ich klein war geweint wenn ich hingehen musste (5x woche ) Mir wurde eingeredet ich bin so ziemlich der schlechteste Spieler den es in unserer Mannschaft gibt und das auch irgendwann selber geglaubt. ( Meine trainer haben mich nie rausgeworfen und wollten mich auch behalten )

Als ich dann mein Verein, nach jahrelangem überreden meiner Eltern verlassen durfte, wollte ich erstmal kein Fußball spielen... Doch mit der Zeit musste ich immer mehr und mehr an Fußball denken.. Fußball ist eigentlich mein Leben.. Ich würde gerne jeden Tag meines Lebens mit Fußball verbringen und kann mir ein Leben ohne FUßball eigentlich garnicht Vorstellen


Also : Ich habe dann nur noch am Bolzplatz gespielt. Dort hatte ich nie angst war nie nervös konnte spielen wie es mir gefällt. Ich habe dort gegen Bayern spieler aus meinem alter( u17-u19), dem ex kapitän der deutschen u17 nationalmannschaft und vielen weiter Talenten spielen.. Ich hatte nie Probleme mit ihnen mitzuhalten war (nach Meinung aussenstehender) auch immer Besser und hab mich gefühlt als könnte ich sie Schwindlig spielen -> Ich hab etwas "fame" in meiner Stadt bekommen.

Ich weis aber dass sich das Spiel auf dem Bolzplatz nicht mit dem Rasen vergleichen lässt also : Was soll ich tun `? Zu meinem Verein wie ein Hund zurückkommen ? Ich habe auch einen amateur Vertrag bei einer niedrig spielenden Mannschaft bekommen aber ich habe viel zu große Angst ein Probetraining zu machen.. Ich habe Angst dass ich wieder Fertig gemacht werde .. dass die Leute die mich Bewundern wie ich am Bolzplatz spiele mir sagen ich sei eigentlich garnicht so gut

Ich hab in meinen Sommerferien auch ein Video am Bolzplatz gemacht ( nur ein Kurzes) wie ich ein Paar bälle im korb versenk und so ein Paar tricks mache kann ich das hier irgendwo reinstellen

Fussball, Angst, Talent, Fußballverein, Probetraining
4 Antworten
Wie fördere ich am besten das Tennistalent meines Sohnes?

Mein Sohn ist gerade 10 geworden und er spielt neben Fussball (eher durchschnittlich) inzwischen recht erfolgreich Tennis. Er ist seit Mai 08 ungeschlagen und hat 2009 in den Ligaspielen gerade mal einen Punkt (4:1) abgegeben und sonst alles zu 0 gewonnen. Da ich als Vater selbst nie Tennis gespielt habe, dachte ich vielleicht hat er nur Glück mit leichten Gegnern gehabt. Doch nun hatten wir gestern ein Bezirkstunier wo wir knapp 200 km fahren mussten und wo mein Sohn auf die besten Spieler im Umkreis von ca. 300 km getroffen ist und er hat jedes seiner vier Einzel klar gewonnen. Nach meinen Beobachtungen (habe ja eigentlich keine Ahnung) hätte ich meinen Sohn schon dieses Jahr auf das große Feld geschickt, doch er spielte diese Saison nun immer noch Kleinfeld, was ich nachträglich als Fehleinschätzung des Trainers ansehe. Mein Sohn liebt Tennis und er könnte jeden Tag spielen und ich möchte ihn so gut wie möglich unterstützen, doch leider habe ich keine Ahnung wie und der Trainer in unserem Verein ist sehr passiv. Was kann ich als Vater weiteres tun um meinen Sohn optimal zu fördern? Ist es normal ihn bei dem Erfolg so lange auf dem Kleinfeld zu belasen? Können wir meinen Sohn direkt an Tunieren anmelden? Wie funktioniert das mit dem Rankingpunktsystem? Brauche ein paar Tipps und Einschätzungen von Fachleuten! Vielen Dank schon im Voraus!

Tennis, Kindertraining, Talent
3 Antworten
Chance zum Profifussballer als talentierter Spieler im Alter von 21 noch möglich?

Hallo geehrte Mitglieder,

Ich bin 21 jahre alt, 1, 75m groß durchtrainiert und wiege ca 70 kg und spiele seit ich 5 bin Fussball.

Mich beschäftigt seit längerer Zeit ein Gedanke. Ich erläutere es mal genauer damit Ihr euch einigermaßen in meine Lage versetzen könnt. Ich habe schon mit 5 J. begonnen, Fussball zu spielen und wurde von meinem Vater trainiert, der früher auch ein Fussballer war. Sobald ich dann in die Bambini-mannschaft konnte fing ich an in einem Verein zu spielen in Karlsruhe. Ab diesen Tag an liebe ich diese Sportart und es ist immer noch mein Traum. Ich war bisher in jeder Mannschaft bzw. in meinem Freundeskreis immer der beste und talentierteste. Ich konnte als Kind aber nicht soweit denken und es realisieren, dass ich später einmal mit meinem Talent Profi werden kann und damit einen Haufen Geld verdienen kann. Ich wurdeoft gefragt, warum ich nichts aus meinem Talent mache und Leute waren oft begeistert über mein fussballerisches Können. Ich bin nun 21 Jahre alt und bereue es, was mir aber Hoffnung gibt ist, dass ich bisher alles geschafft habe, was ich WIRKLICH erreichen wollte. Ich mache im Moment eine Ausbildung zum Automobilverkäufer und weiss dass ich nur glücklich werden kann wenn ich meinen Traum zum Fussballer verwirkliche. Deshalb bin ich jetzt dazu bereit, jede Minute dafür zu opfern und meine große Frage an euch wäre, was Ihr davon hält bzw. wie hoch Ihr die Chancen für mein Vorhaben sieht. Ich bin schnell, technisch sehr stark, spiele als offensiver Mittelfeldspieler und meine grösste Stärken sind meine harten Schüsse und mein Auge fürs zusammenspiel.

Ich würde mich sehr, sehr, sehr über hilfreiche, sinnvolle und vor allem über ehrliche Meinungen freuen.

Danke im Vorraus!!!

Mit freundlichen Grüßen

Technik, Fussball, Schnelligkeit, Talent, Profisport
2 Antworten
Fußballtalent

Hallo, unser Sohn ist 6 Jahre alt und extrem von Fußball besessen. Schon als dreijähriger wollte er immer wie ein Fußballer angezogen sein und kein Ball blieb vor ihm sicher - wie halt die meisten Jungs. Mit vier ging er dann in einen Verein zu den Bambinis wo er natürlich anfangs deutlich unterlegen war. Gewisse Tendenzen zeigte er recht früh, nämlich das Verständnis für Fussball bzw. ein gewisses Spielverständnis. Was er nun seit ca. 1 Jahr zeigt ist eine rasante Entwicklung. Bälle stoppen egal hoch oder flach ist kein Problem, Brust und Schenkelstoppen klappt ebenfalls - zudem ist er mit beiden Füßen absolut gleich stark (geborener Linksfuss). Tricks beherrscht er ebenfalls schon ein paar. Trotz daß er noch bambini ist trainiert er auch in der f-jugend mit - und wie ihm sein Trainer bestätigt mit erfolg. Nun ist es so, daß er von einem Bekannten gesagt bekam, daß der nahegelegene Großverein einmal im Jahr einen Sichtungstag durchführt. Seitdem will er unbedingt da hin. Es ist ein Verein der selbst in Regionalliga spielt aber für seine hervorragende Jugendarbeit bekannt ist. Ich selbst bin mir absolut unsicher, ja eher bremsend unterwegs, da ich meine es gibt genug solche Spieler wie meinen Sohn. Sein Traum ist es aber in der Jugend dieses Vereines zu spielen. Vielleicht bekomme ich ja über diese Seite ein feedback das mich dann in der Entscheidung sicherer macht. Danke für eure Antworten

Fussball, Talent
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Talent