Darf man beim Tennis einen schlecht geworfenen Ball beim Aufschlag mit der Hand auffangen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die ITF Regeln sagen darüber nicht aus. Nur mit dem Schläger darfst Du den Ball nicht berühren, sonst gilt er als ausgeführt, bzw. als Fehler.

Regel 16: Aufschlag Unmittelbar vor Beginn der Aufschlagbewegung, muss der Aufschläger mit beiden Füßen in Ruhestellung hinter der Grundlinie (d. h. weiter vom Netz entfernt als diese) und innerhalb der gedachten Verlängerungen des Mittelzeichens und der Seitenlinie stehen. Der Aufschläger hat dann den Ball mit der Hand in eine beliebige Richtung zu werfen und den Ball mit dem Schläger zu schlagen, bevor dieser den Boden berührt. Die Aufschlagbewegung ist in dem Augenblick beendet, in dem der Schläger des Spielers den Ball trifft oder verfehlt. Ein Spieler, der nur einen Arm benutzen kann, darf den Schläger benutzen, um den Ball aufzuwerfen.

du darfst ihn entweder auffangen oder auf den boden fallen lassen. beides ist erlaubt.

Siehe ITF-Regel 19: Aufschlagfehler nachzulesen beim DTB-tennis.de

Was möchtest Du wissen?