Wieso schauen (Profi-) Tennisspieler sich immer mehrere Bälle beim Aufschlag an?

3 Antworten

Das mit dem Ritual stimmt sicher. Aber sicher ist es nicht der einzige Grund. Je nach dem welcher Aufschlag gewählt wird, Slice, Twist kann es von Vorteil sein. Einen Ball zu nehmen, der dafür geeigneter ist. Je nachdem wie die Bälle geschlagen wurden, ob Slice Topspin oder Gerade, sind sie eben nicht so stark abgenützt oder eben mehr. In einem Match, werden ja die Bälle nicht immer gleichmässig abgenutzt, weil sie ja auch nicht immer gleichviel benutzt werden. Bei hoher Luftfeuchtigkeit, ist die Oberfläche der Filzkugeln ganz anders beansprucht. Es loht sich deshalb schon zu schauen welcher Ball noch besser geeignet ist.

Tschüss Mirko.

Das ist einfach so eine Art kleines Beruhigungs und Konzentrationsritual. An der Eigenschaft des Balles kann es eigentlich nicht primär liegen, denn die werden ja auch in regelmäßigem Abstand ausgetauscht.

Das Ganze ist einfach nur Schau. Weiter nichts!

Was möchtest Du wissen?