Aufschlag im Tennis lesen können

5 Antworten

im Profitennis werden die verschieden Verhaltensweidsen und Aufschlagvarianten der Gegner am Fernseher oder anhand von Videoaufnahmen analysiert. Im Hobby bereich muss man eben die Fähigkeit haben, sich schnell auf die Eigenheiten und Aufschlagtechnikentechniken des Gegners einzustellen. Man kann einiges aus der Körperstellung (beinstellung) und dem Ballwurf herauslesen, aber dazu gehört einiges an erfháhrung und man muss die Aufschlagtechniken selbst beherrschen. Ansonsten schließ ich mich der Meinung von "Tennisspieler" an: zuviel darf man sich von diesem "lesen" nicht erwarten. denn Sinn beim Tennis soll es ja sein, dass der Aufschlag ein Vorteil ist: http://www.pixelkorb.de/sport/aufschlagtaktik-beim-tennis

man kann vieles beobachten, oberkörper, fuß,beinstellung ballwurf. jaja. aber im hobby oder amateurbereich haben die meisten leute gar nicht die fähigkeiten verschiedene varianten zu wählen und präzise und hart auszuführen, da man dafür schon ein gewisses maß an training braucht. wer kann denn bitte im vereinsbereich kick, slice, hammer und all das nach innen außen oder auf den körper und wechselt das so stark, das man den aufschlag nicht lesen kann. nach einigen aufschlagspielen sollte man sehen wo der aufschlag mit welcher geschwindigkeit und drall hinkommt, da die variation oft fehlt

da man sich immer wieder auf neue und andere Gegner einstellen muss, muss man sehr viel tennistechnisches und schlagtechnisches Verständnis haben, um die Schlagtechnik bzw. die Schlagricht des gegnerischen Aufschlages lesen zu können. Es gibt da kein Allgemeinrezept. Ein wichtiges Indiz ist auf jeden Fall der Ballwurf. Mit deiner Frage darfst du dir aber auch kaum ein wirksames "Gegenrezept" gegen einen gegnerischen Aufschlag erwarten, da es ja gerade der Sinn beim Tennis ist, dass der Aufschläger im Vorteil sein soll. Aus diesem Grund wird ja das Aufschlagrecht immer gewechselt.

Was möchtest Du wissen?