Fußfehler beim Aufschlag - mit welcher Übung lernt man den zu vermeiden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Manchmal liegt es auch an einem falschen (zu weit nach vorne) Ballwurf, durch den man sich selbst "zwingt" dem Ball nachzugehen. Von der Schlagtechnik her, liegt der Fußfehler beim Aufschlag meist daran, dass man man die Schlagschulter nicht weit genug um die Körperlängsachse nach vorne dreht. Als Übung empfehle ich dafür immer wieder sich den Schlagballwurf (den Tennisball weit übers Netz auf die andere Seite werfen) praktisch zu verdeutlichen, und dabei darauf zu achten wie sich die Wurfschulter von hinten nach vorne bewegt. Das gleiche gilt dann auch für den Aufschlag, der dem Schlagballwurf von der Bewegung sehr ähnlich ist.

Ich empfehle dir, dass du dich mal mit einer Videokamera beim Aufschlag filmen lässt. Dann siehst du dich mal selbst und kannst deinen genauen Bewegungsablauf beim Aufschlag visualisieren. Das hilft sehr gut, um sich Bewegungsabläufe besser zu verinnerlichen, und ein Bewegungsgefühl zu bekommen, was man anders machen muss, oder welche Teilbewegung im konkreten Fall falsch ist. An den gewonnenen Ergebnissen dieser Videoanalyse kannst du dann konkret arbeit, und dann heißt es nur üben, üben und nochmals üben.

Mir hilft in so einer Situation mich etwas breitbeiniger hinzustellen und das Gewicht von Anfang an auf den vorderen Fuss zu legen. Das fördert die Stabilität. Dann noch konzentriert den Ballwurf hinkriegen (v.a. nicht zu weit nach vorne) und nach einen Kübel Trainingsbälle sollte es wieder ohne Fussfehler gehen (vorausgesetzt du hast es mal ohne Fussfehler gekonnt und der Fehler hat sich nur eingeschlichen)

Viele Asse wünscht justdoit

Da ich aus eigener Erfahrung weiß, dass es sehr schwierig ist den Bewegungsablauf beim Aufschlag umzustellen, weil man da einfach die Sicherheit im Match verliert, würde ich einfach die Ausgangsstellung des Aufschlages um diese 20 cm hinter die Grundlinie verlegen, und von dort aus aufschlagen.

Aber Vorsicht, auch das hineinlaufen in den Aufschlag - ein ganzer Schritt - ist regelwidrig!

0

Ich habe damit auch oft Probleme. Und eine weitere -zusätzliche- Theorie. Wenn man nicht genug in die Knie geht, versucht man, die Bogenspannung des Körpers zu früh auszugleichen, in dem man den linken Fuß vorsetzt. Das in die Knie gehen ist deshalb so schwer, weil man den Ball hochwirft. Wir sind aber so programmiert, dass wir auch das Werfen mit dem gesamten Körper einleiten wollen. Es ist daher sehr schwer, den Ball hochzuwerfen und gleichzeitig in die Knie zu gehen. Viele hüpfen deshalb beim Ballwurf. Eigentlich der natürliche Ablauf. Den muss man mühsam wegtrainieren. ;-(

Fußfehler entstehen oft auch deshalb, weil der Ballwurf ungenau ist. Die beste Übung, um einen Fußfehler zu vermeiden ist den Ballwurf üben, üben und nochmals üben ;-)

Stell dich einfach etwas weiter hinter oder versuche einfach während dem aufschlag stehen zu bleiben.

Was möchtest Du wissen?