darf der rückschläger den aufschläger "stören" in dem er währen dem aufschlag rumtänzelt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

..er darf sich bewegen wie er will, wenn er sich hin und her bewegt, ist das nicht verboten..er darf hinter der linie sein oder im feld... ab einer gewissen spielstärke hören sich diese mätzchen aber auf... wenn dein service stark genug ist muß er sich konzentieren... in meiner aktiven zeit habe ich durch geschwindigkeit oder winkel solchen hampelmännern gleich die schneid abgekauft....

darf er, allerdings sind Ablenkungen wie winken, rufen etc. nicht erlaubt. Der Returnspieler darf sich hinstellen wo er will und auch während deines Aufschlages ist es nicht verboten, dass er sich bewegt. Er darf nur den return nicht aus der Luft annehmen das ist ein Regelverstoss

er darf sich bewegen wie er will, allerdings sollte dies schon noch Rahmen der Sportlichkeit und Fairness bleiben

das ganze ist eine Frage der Fairness und Sportlichkeit. Man darf sich sicherlich so bewegen w9ie man will, aber man sollte es im Rahmen des Üblichen tun. Bis zu einem gewissen Grad ist man als Aufschläger selbst schuld, wenn man sich davon irritieren lässt. Im Zwiefelsfall kann man immer den Oberschiedsrichter bemühen...

Was möchtest Du wissen?