Müssen Linkshänder Griffbänder andersrum wickeln?

1 Antwort

Hi Spasti, das spielt sicher keine Rolle wie rum man bei einem Schläger das Griffband wickelt. Bei den dünnen Überbändern kann es keinen Unterschied machen, weil die eh ganz glatt sind. Es gibt da das ein oder andere Ledergriffband, in welches so eine "Erhöhung" in Längsrichtung eingearbeitet ist. Ich finde diese Art von Griffbändern zwar nicht so gut, aber in so einem Fall wäre ein kleiner Unterschied vom Feeling in der Hand her, zwischen dem Links- und Rechtswickeln. Dies würde ich aber höchstens als Gewöhnungssache bezeichnen.

Dachte ich mir schon! Danke!

0

Linkshänder beim Tennis, Vorteil?

Ist es eigentlich bei Wettkämpfen eher ein Vorteil wenn man beim Tennis mit links spielt oder ist das schwieriger weil die meisten Rechtshänder sind? Was für Erfahrungen habt Ihr bezüglich der Taktik?

...zur Frage

Griffband löst sich durch Reibung am Greifreifen immer wieder ab - was kann ich dagegen machen?

Dadurch, dass ich mit meiner rechten Hand den Greifreifen meines Rollstuhls und den Schläger gleichzeitig umfassen muss, geht das Griffband des Schlägers immer mehr kaputt, einzelne Stücke lösen sich ab. Kann ich dagegen irgend etwas machen?

...zur Frage

Bespannung, Griffband oder Schläger? Wo liegt das Problem?

Guten Tag, ich hab ein Problem mit meinem Schläger und ich weiß nicht genau, warum dies auftritt. Ich hab mir vor 4 Wochen mir für meinen Schläger einen Overgrip gekauft, da er nicht mehr gut in der Hand lag und ich dauernd abrutschte. Dieser ist von der Firma Pacific....Naja, auf jeden Fall hab ich diesen dann auch drauf gemacht und die anschließenden Spiele bzw das Training lief auch gut. Der Schläger lag gut in der Hand und ich hatte auch ein guutes Gefühl. Während der letzten SPiele in den vergangenen 2 Wochen hat sich das allerdings komplett gewendet. Es fing wieder genau so an, wie vor dem Einsatz des Overgrips, dass mir der Schläger in der Hand beim schlagen verrutschte, ich dadurch verzog und meine Schläge echt immer schlechter wurden. Außerdem muss ich den Schläger echt sehr festhalten, damit er nicht verrutscht, was aber nicht normal ist in meinen Augen. Natürlich wechselte ich dann den Overgrip und machte einen neuen rauf, allerdings blieb das Problem bestehen. Diesmal war es sogar so, dass ich beim Spielen eine Blase am Daumen bekam, was ich noch nie (!!!) hatte. Heute verwendete ich nun meinen letzten dieser Pacific-Overgrips und musste mit demselben Phänomen leben. Jetzt stell ich mir natürlich die Frage, ob ich grundsätzlich was falsch mache oder ob diese Overgrips schlichtweg nicht gut genug sind? Was kann ich noch versuchen? Bespannung? Anderes Band, Schläger

...zur Frage

Welches Griffband für meinen Tennisschläger?

Suche neben Saite auch nach einem Griffband mit folgenden Eigenschaften: langer Halt, guter Grip für nicht so schwitzige Hände. Hab zuletzt IsoSpeed gehabt, aber die halten einfach zu kurz...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?