Cardio durch hiit ersetzen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie ich Deinem Kommentar entnehme, machst Du noch kein Cardio-Training. Meine weiteren Ausführung sind geprägt von meiner Sportart (Langlauf), die ich seit vielen Jahren ausübe.

Ich würde an Deiner Stelle 2 Krafttrainings durch Laufeinheiten - natürlich im Freien, nicht auf dem Laufband - ersetzen. Als Laufanfänger, der Du wahrscheinlich bist, musst sich Dein Bewegungsapparat erst an diese neue Belastung gewöhnen, was man mit einem gezielten Aufbautraining machen kann. Erst wenn Du etwa eine Stunde am Stück laufen kannst, kannst Du dazu übergehen eine Laufeinheit etwas intensiver dafür kürzer zu gestalten. Dabei denke ich erst an Einheiten im GA2-Bereich und erst später normales Intervall-Training. Wenn man das erreicht hat, könnte man 1 Einheit alle 2 Wochen nach der HIIT Methode gestalten.

Der Einstieg als Anfänger gleich mit HIIT-Einheiten ist nicht sinnvoll, weil diese Einheiten sehr belastend sind. Dein Bewegungsapparat könnte mit Überlastungserscheinungen und Verletzungen reagieren, was letztlich ja nicht Deine Absicht ist.

Für den Fettabbau ist es letztlich egal, ob Du eine Stunde moderat laufen gehst, oder ob Du kürzer, dafür intensiver trainierst. Der Kalorienverbrauch dürfte sich da die Waage halten. Also scheue Dich nicht, langsamer zu beginnen, um das Programm dann auch ohne Einschränkungen durchziehen zu können.

Heja, heja ...

 

Und was versprichst Du Dir davon? - Was ist der Grund? - Was machst Du heute? - Was ist Dein Ziel?

Wenn die Steigerung der Ausdauer im Zentrum steht - was ich aber nicht vermute - dann könnte man bei mehreren Cardio-Einheiten pro Woche den Einbau von einer maximal 2 HIIT-Einheiten ins Auge fassen.

Ausdauersportler trainieren nicht nur nach der HIIT Methode. 80% ihrer Trainings finden in einem weniger intensiven Bereich statt.

Heja, heja ...

Was ist der Grund?

Mir wurde gesagt,dass Krafttraining allein beim Kfa senken nicht hilft

Was machst Du heute?

Zurzeit mach ich 4x die Woche Krafttraining

Was ist Dein Ziel?

Ich möchte mein Kfa senken und meine Muskeln definieren .

(Um die Fragen von dir zu beantworten)

0
@sportrookie

Wie ich sehe betreibst Du noch gar kein Cardio Training. Als Ausdauersportler würde ich 2 der Krafttrainings durch Cardio-Einheiten ersetzen. Ich denke da in erster Linie ans Joggen und als Langläufer ist es für mich sebstverständlich, dass man das in der freien Natur macht.

Als Lauf-Anfänger musst sich Dein Bewegungsapparat erst ans Laufen gewöhnen. Deshalb sollen langsame Einheiten von 30 Minuten Dauer den Ausgangspunkt bilden. Die Dauer steigert man mit zunehmendem Fitnessstand sukzessive, bleibt aber immer noch im moderaten Tempo-/Intensitätsbereich. Wenn man dann eine Stunde am Stück schafft, kann man die Intensität steigern. Dabei wird dann eine Einheit intensiver, aber etwas kürzer, während die andere Einheit im moderaten Tempo bleibt und zeitlich länger dauert. Nach genügender Angewöhnung könnte man dann eine HIIT-Einheit alle 2 Wochen einplanen.

Wenn Du gleich als Laufanfänger mit HIIT-Einheiten beginnst, ist die Verletzungsgefahr sehr hoch, weil Du den untrainierten Bewegungsapparat überlasten würdest.

Heja, heja ...

0

Hiit ist auf jeden Fall eine gute Methode, um deine Ausdauer zu verbessern, deinen Stoffwechsel anzuregen und viele Kalorien zu verbrennen. Die Übungen kann man sich gut merken, sollte man aber vorher trocken üben. Finde die Methode ziemlcih gut, würde es mich im Fitnessstudio aber nicht trauen. Ist eher was für zu Hause ;)

Aber merke dir, dass du danach keinen Halbmarathon oder so laufen kannst.

Das sind zwei total unterschiedliche Sachen aber ich kann HIIT nur empfehlen, da du so viel Zeit sparen kannst!

Was möchtest Du wissen?