Bizepstraining: Arm komplett ausstrecken oder gebeugt halten?

3 Antworten

Wie sina schon sagte...gelenke nie ganz durchstrecken...ideal ist ein winkel von ca 5 Grad...das kannste auf alle übungen anwenden..durch den winkel wird der muskel konstant auf spannung gehalten...streckste den arm ganz durch ist der bizeps vollkommen entspannt und die gelenke werden am totpunkt stark belastet wenn du mit der aufwärtsbewegung anfängst!!!!

Muskeln sollten immer über den gesamten Bewegungsbereich (ROM=Range of motion) trainiert werden. Ein wenig hängt das auch davon ab, was Du trainieren möchtest und wie lange der Reiz dauern soll. Ab und zu kann man schon mal "polieren", also nur Teile des Muskels isoliert ansprechen. Mit zunehmender Länge, sinkt die maximal mögliche Kraft, gleichzeitig wird aber ein Muskel unter Spannung schlechter versorgt, da er sich selbst die Blutzufuhr abdrückt. Gelenkstreckung ist noch nicht gleich schlecht. Problematisch ist unkontrollierte Streckung. Der Beuger sollte kurz vor der maximalen Streckung "anspringen" und die Streckung abbremsen, bevor die Beugung eingeleitet wird. Bei schnellen Bewegungen geschieht dies normalerweise mit Hilfe des Dehnungsreflexes. Wenn man immer ausserhalb des Bereichs dieses Reflexes trainiert (also die Bewegung verkürzt) hat man in diesem Bereich auch keine Kraft (z.B. normaler Klimmzug ggü. gekipptem Klimmzug mit kompletter Streckung der Beugekette).

sehr gute Antwort, da hat wohl der Profi gesprochen!

0

würde ich auf keinen Fall machen, da sich der Druck, bzw die Belastung auf das Ellenbogengelenk zu stark erhöht. Soweit ich weiss sollte man bei keiner Kraftübung die Gelenke komplett strecken, denk an die Beinpresse z.b. Dort tut man das auch nicht! Bin da aber nicht wirklich Profi. Gruß Sina

Ah ok, ja das mit der Belastung auf dem Ellenbogengelenk hört sich logisch an.Danke für den Hinweis!

0

Was möchtest Du wissen?