Aufschwung mit geschlossenen Beinen!!!

2 Antworten

Grundvoraussetzung ist natürlich die Bauch- und die Armmuskulatur. Die Arme müssen dich halten können, wenn du dich an die Reckstange, gut schulterhoch, stellst und die Beine vom Boden anhebst. Die Bauchmuskulatur kannst du etwas entlasten, wenn du die Beine anziehst (gibt aber Punktabzug wegen schlechter Haltung). Gehen die Beine nur auseinander und du machst einen kleinen Schritt, einfach beim Üben die Knöchel zusammenbinden. Als Kampfrichter sehe ich den Aufzug als richtig an, wenn zuerst ein kleiner Klimmzug kommt und dann die Beine hochgehen zur Stange.

Neben der schon beschriebenen Arm- und Bauchmuskelkraft ist unbedingte Voraussetzung, dass du beim Aufschwung den Körperschwerpunkt, der sich etwa in Höhe der Hüfte befindet (Bild, rot), nicht nur bis in Reckstangenhöhe (Bild links) sondern deutlich über Reckstangenhöhe (Bild rechts) hebst.

 - (Turnen, Reckturnen)

Was möchtest Du wissen?