wie bekommt man einen sehr harten platzieren schuss hin,der flach bleibt aber sehr hart?

3 Antworten

Es ist wichtig den Oberkörper über dem Ball zu haben. Um eine Gewisse härte in den Schuss zu bekommen musst du versuchen das Knie so weit wie möglich durchzuschwingen!!! Mit deiner Körper ausrichtung kannst du dann die Genauigkeit deines Schusses steuern.

das kann man kaum erklären,aber ein paar tipps kann ich geben. du musst versuchen den oberkörper möglichst über den ball zu halten beim schuss und nicht nach hinten kippen. nächster punkt ist den ball genau in der mitte zu treffen mit dem vollen spann. dazu ist die ballart auch wichtig. ich hoffe ihr habt als spielball nicht sone alten drecksbälle,die steinhart sind,dann wird das nämlich nichts! einen neuen könnt ihr euch als mannschaft als spielball ruhig zulegen sind teuer haben aber auch ihre wirkung! Ich hoffe dass ich dir iwie geholfen habe. Übung macht den Meister!Trainiere sone schüsse beim training! liebe grüße Joker (Bundesligaspielerin und Trainerin der Mädchen)

Wie Roosters schon richtig gesagt hat, ist es wichtig den Oberkörper über dem Ball zu haben. Um eine Gewisse härte in den Schuss zu bekommen musst du versuchen das Knie so weit wie möglich durchzuschwingen!!! Mit deiner Körper ausrichtung kannst du dann die Genauigkeit deines Schusses steuern.

Ist dieses Training sinnvoll? Dauerhaftes Anspannen der Muskulatur für Fußball?

Moin Leute,

ich habe hier mal eine Frage zu 'nem Training. Ich bin Fußballer (kein Profi) und derzeit ist Winterpause. Um auch für die Rückrunde fit zu sein gehe ich nun etwas öfter ins Fitnessstudio um bisschen auf's Laufband zu gehen, bisschen Krafttraining zu machen, sowas halt. Nun hat es zeitlich so gepasst, dass gerade ein Kurs stattfand, als Rücken-Fit, publiziert, den ich einfach mal mitmachte. Schien eher eine Frauendomäne zu sein, denn ich war mit zwei weiteren Männern nur unter Frauen. Auch die kurze Aerobic-Einlage zum Warmmachen hatte mich irritiert, aber darum geht's jetzt eigentlich nicht.

Es hieß zwar Rücken-Fit, aber auch andere Körperteile wurden rangenommen, speziell die vordere Oberschenkelmuskulatur und Gesäßmuskulatur (hab gerade tierischen Muskelkater :D). Dort ging es in der Regel darum die Spannung über einen längeren Zeitraum zu halten. Beispielsweise lag man auf'm Rücken, streckte alle Gliedmaßen von sich und hielt diese ein paar cm über dem Boden und das eben mehrere Sekunden bis wenige Minuten lang (habe mir übelst einen abgebrochen, Muskelzittern setzte ein).

Nun ist es beim Fußball ja so, dass die Spannung nie gehalten wird. Beispielsweise werden beim Sprint ja jeweils unterschiedliche Muskelgruppen nur kurzzeitig und schnell aktiviert (in sehr kurzen Intervallen), wo die Anspannphase ja keine Sekunde übersteigt. Genauso bei 'nem Schuß, wo der Körper kurz angespannt wird um dann die Kraft beim Impakt auf das Spielgerät entladen wird.

Jetzt habe ich bedenken, dass dieses andauernde Anspannen nicht von Vorteil für das Fußballspielen ist, vielleicht, dass es sogar kontraproduktiv ist. Ich fürchte, dass dadurch sich gar Schußtkraft, Wendigkeit und Spritzigkeit verschlechtern könnten. Sind diese Befürchtungen berechtigt oder absoluter Schwachsinn? Eigentlich hatte mir der Kurs Spaß gemacht und ich würde ich gerne wöchentlich mitmachen bis die Winterpause vorbei ist, auch wenn die weibliche Herde mich da ganz schön alt hat aussehen lassen (ich mecker nie wieder über Yoga oder sowas, bleibt mir fast nur noch Nordic-Walking zur Belustigung :D) und ich mehrmals während des Kurses um ein Ende dieser Geißelung meines Körpers (und Seele :D) gefleht habe merkte ich, dass ich hier eben klare Nachteile habe.

Also die grundlegende Frage: Wenn sich die Muskulatur auf ungewohnte Bewegungsabläufe anpasst, verschlechtert sie sich für eigentlich gewohnte Bewegungen?

Danke für's Lesen des ganzen Textes, aber kürzer ging es nicht zu beschreiben. Auf Antworten würde ich mich freuen!

Gruß Lynx

...zur Frage

ziehen in der kniekehle

hab mal nen halben tag an einem basketball-automat körbe geworfen und mein bein war nach hinten durchgedrückt...danach konnte ich tagelang nicht mal richtig gehen... ...durch den fußball wochen später haben sich die stechenden schmerzen kurz unter der kniekehle nicht gerade verbessert....das zog sich ca. 4 monate hin...2 monate nachdem es weg war treten die beschwerden in ähnlicher form wieder auf...speziell beim hocken, hinknien oder schießen ( vollspann)...der tag nach dem spiel/training ist am schlimmsten, nach einer halben woche mekt man es beim gehen kaum noch..nur noch beim schuss....

...zur Frage

wenn man jeden tag seinen bauch trieniert wird der speck am bauch hart oder verschwindet er ?

ich bin 1.64 groß und wige 60 kg ... ich habe im winter richtig zugenommen und mochte jeztz den speck/fett loswerden ich gehe jetzt fast jeden abend joggen auch wenn nicht lange .. :) und ich mache jeden abend sittups und andre sachen ich merke schon das ich muskeln aufbaue aber ich habe angst das der speck hart wird und er bleibt und nicht verschwindet könnt ihr mir da helfen ?

(möchte nur meinen bauch straffen und flach haben)

...zur Frage

Harten Schuss lernen

Hey ich bin 14 Jahre alt und würde eigentlich jetzt im älteren Jahrgang der C Jugend spielen, aber weil wir nur so ein kleinen Dorf sind und sonst zu wenig Spieler hätten, spiele ich jetzt B Jugend. Mein Problem ist: Ich kann nicht hart schießen. Ich schieße mit dem innenristspann. Wenn ich Vollspann schieße Kriege ich gar keine Kraft dahinter und der Fuß tut mir danach schrecklich weh. Die Bälle sind in der B Jugend hart wie Steine. Wie kann ich härter schießen lernen?

...zur Frage

Wie kann ich meine „Schusskraft“ im Fussball verbessern?

Spiele seit einem Jahr im Hobbybereich Frauenfussball und würde gerne meine Schusskraft verbessern. Gehobene Pässe usw stellen kein Problem mehr dar, allerdings habe ich das Problem, dass ich nicht wirklich einen scharfen Schuss zusammen bekomm wenn ich Vollspann spiele... Bin allgemein sehr sportlich, also stellt sich die Frage ob wirklich der Kraftfaktor das Problem ist?! Schätz mal es liegt an der Schusstechnik, aber wie kann ich die verbessern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?