Wovon ist ein richtig harter Schuss abhängig?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es liegt zum einen an der Rotation. Desto geringer die Rotation desto härter. Anlauf- und die Beingeschwindigkeit trägt auch dazu bei das der Schuss hart wird. Möglichst zentriert treffen. Joa das wars soweit.

Es hängt natürlich auch immer von deiner eigenen Kraft ab. Und die ist wiederum auch wieder von deiner muskulären Verfassung, v.a. im Oberschenkel abhängig. Je mehr Muskeln, desto mehr kannst du die anspannen und beanspruchen. Und zu einem harten Schuss gehört natürlich auch viel Training und Übung dazu!

7

"Je mehr Muskeln"??? Die Anzahl der Muskeln ist bei allen Menschen gleich, abgesehen von Mutationen. Schon mal was von Anatomie gehört?

0

4 Monate nach VKB-OP wieder langsam ins Mannschaftstraining einsteigen

Hey, ich habe mir im März das vordere Kreuzband gerissen und bin Ende Mai operiert worden. Die OP ist also mittlerweile 4 Monate her und seitdem mache ich auch Krankengymnastik und es läuft eigentlich alles ziemlich gut,also der Muskelaufbau ist ok(habe an beiden Beinen mittlerweile wieder gleichviel Muskeln,werde aber trotzdem noch schauen,dass ich bei beiden Beinen jetzt noch etwas mehr Muskeln aufbaue),die Koordination ist mittlerweile auch wieder richtig gut und Schmerzen habe ich sowieso fast nicht gehabt. Ich würde gerne nächste Woche oder spätestens in 2 Wochen wieder langsam ins Mannschaftstraining(ich spiele Fußball) miteinsteigen,also nicht gleich wieder mitspielen etc. sondern einfach mit meiner Mannschaft gemeinsam aufwärmen,dehnen und dann eben einige Übungen mit dem Ball machen(hin- und herpassen etc. aber jetzt am Anfang eben nur "leichte" Dinge) und so. Allerdings erlaubt meine Mutter mir das nicht, weil sie meint, dass das viel zu früh wäre. Was meint ihr dazu? Wäre nett von euch,wenn auch jemand mit eigenen Erfahrungen antworten würde und mir z.B. auch schreibt, wann er/sie wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen ist. LG Soccerlove:)

...zur Frage

Innenbandriss oder doch nur eine Prellung oder Dehnung? Hilfe

Hallo,

ich hatte gestern ein Fußballspiel & dabei habe ich mich innen am rechten Knie verletzt. Wollte den Ball wegschießen doch zur gleichen Zeit wollte auch meine Gegenspielerin aufs Tor schießen doch mein Fuß war da noch zwischen.

Jetzt habe ich so einen stechenden Schmerz im Knie an der Seite. Den merke ich vorallem, wenn ich mein Knie knicke (was ich kaum kann und sehr weh tut) drehe (besonders nach innen) und strecke /bzw. auftrete. ich kann kaum richtig laufen/auftreten weil dann der stechende Schmerz kommt. Wenn ich aber mein Knie in einer bestimmten gestreckten Position halte tut es überhaupüt nicht weh!

Hat jemand von Euch vielleicht eine Vermutung? Meine Trainerin vermutete beim abtasten, dass irgendwas am Miniskus oder Innnenband sein könnte.

Hoffe auf hilfreiche antworten Danke

Lg LLaannaa :))

...zur Frage

Schienbeinentzündung - Operation?

Hallo,

Ich habe seit schon fast zwei Jahren starke Schmerzen an beiden Schienbeinen. Da ich sehr viel trainiert habe und ich diesen wahnsinns Ehrgeiz, wie die meisten Sportler auch, habe, versuchte ich die Schmerzen zu ignoieren. Doch das wurde natürlich nur schlimmer. Dann hatten wir in der Schule einen Sprinttest, ( 60 meter sprinten ), den ich zwei mal gemacht habe, und danach mehrmals "eingekracht" bin, weil meine Waden/Schienbeine viel zu stark belastet waren. Das war der Moment wo ich wusste, dass es so nicht weiter geht, und zum Arzt gegangen bin. Der komplette Bereich ist entzündet, unzwar an beiden Beinen. Er sagte dass ich nun 8 Wochen lang nicht rennen oder springen darf. Habe danach trotzdem 5-6 mal die Woche trainiert, indem ich Kniebeugen, Liegestütze, andere übungen gemacht habe und Fahrrad fahren war. Die Beine schmerzen trotzdem, obwohl ich sie mehrere Wochen nicht belastet habe. Gestern war ich nun zum 3. mal bei der Physiotherapeutin, die meine Beiden Waden massiert hat (weshalb die nun sehr stark schmerzen) ausserdem sollte ich beide Beine dehnen, und das hat mit dem linken auch geklappt. Doch das rechte Bein (welches auch stärker Entzündet ist) konnte ich nicht dehnen- ich habe einfach nichts gespührt. Ich fand das sehr interessant, und würde gerne wissen, wieso man den Muskel nicht dehnen kann, wenn er stark entzündet ist?

Ausserdem meinte die Physiotherapeutin, dass ich warscheinlich operiert werden muss, da die Entzündung sehr schlimm ist. Was genau passiert da? Und ist es dann sicher, dass ich wieder ohne Beschwerden rennen, springen bzw generell Sport machen kann ??

...zur Frage

adduktorenzerrung auskuriert?

Hallo, Vor ein paar wochen hab ich mir eine adduktorenzerrung zugezogen (ich spiele Vereinsfussball). Ich war bei der krankengymnastik bis letzte woche, da wurde mir gesagt ich könnte ab diese Woche es mit dem fussball versuchen. Gestern im Training kam wieder das Brennen im oberschenkel dass ich immer wieder beim fussball hatte. Da war es nur bei schnelleren sprints und wenn ich fester auf dem ball geschossen hab. Gestern war es auch bei nicht so hohen tempo der fall. Beim auslaufen hatte ich in beiden oberschenkeln bis an den knien ein brennen an verschiedenen Stellen auf einmal. Schwer zu erklären, ein paar sekunden lang war es wie funken in den beinen, ich vergleich dass mal mit einem Feuerwerk wo in millisekundentakt die funken fetzen. Meint ihr ich sollte beim laufen, joggen, schwimmen bleiben und fussball, tennis und solche sportarten mit schnellen bewegungen eine zeit lang lassen? Ich war schon bei 5 ärzten wegen dieses brennen im oberschenkel und dieses Ziehen im Leistenbereich, aber da hab ich keine lust mehr drauf momentan. danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?