bin ich mit ca. 1,83 m zu "klein" für leichtathletik ?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ob du noch Wachsen wirst kann dir keiner sagen. Mit dem 18.Lebensjahr ist nicht schlagartig das Wachstum beendet. Andere wiederum sind schon mit 16 Jahren von der Größe her ausgewachsen. Das hängt von deinen Genen ab. Es gibt in der Leichtathletik Disziplinen wie der Hochsprung wo die Größe durchaus von Vorteil ist. Mit 183cm gehörst du aber jetzt auch nicht zu den Kleinsten. Bei Disziplinen wie die Sprints, Weitsprung oder auch Dreisprung mußt du nicht zwangsläufig schlechter sein nur weil du etwas kleiner bist als manche Mitkonkurenten. Letztlich ist es nebem dem Training auch etwas Veranlagungssache wie gut man in den einzelnen Disziplinen werden kann.

Grösse ist in der LA klar ein Vorteil. Freilich nur wenn man die Grösse auch koordinativ umsetzen kann, sonst nützt es auch nichts.

es gibt genügend beispiele, dass kleinere athleten sich nicht verstecken müssen.toni riepel ist mit seinen 1,80 größe 2,26 gesprungen und ira murchison 1958 weltrekord über 100m in 10,1 gelaufen. der war höchstens 1,65 groß. 1,82 erscheint mir fast ideal für die meisten disziplinen, außer vielleicht hochsprung oder diskus/kugel.was hindert dich übrigens daran, mehr und besser als die anderen zu trainieren?

nichts, es macht mir spaß bis an meine sportlichen grenzen zu gehen und schauen was alles möglich ist:D damit wollte ich nur allgemein fragen ob kleinere athleten mehr trainieren müssen,nicht dass das schlecht wäre^^

0

Was möchtest Du wissen?