Ist die Körpergröße bei Wurfdisziplinen wichtig?

2 Antworten

Die Körpergröße kann ein Rolle spielen, aber im Vordergrund stehen die Hebelverhältnisse. Die sind mit Wahrscheinlichkeit bei größeren menschen günstiger (muss aber nicht sein), allerdings braucht man dazu dann auch wieder die entsprechend ausreichende Kraft. Man muss immer beide Faktoren sehen: Hebelverhältnisse und Kraft. Dann spielt natürlich auch die richtige Wurftechnik eine entscheidende Rolle.

Sicher ist ein großer, und auch schwerer Athlet bei Wurfdisziplinen bevorteilt. Die Hebel sind besser, die Abflughöhe des Wurfgerätes ist günstiger und der Werfer kann durch sein höheres Gewicht mehr Masse und folglich mehr Schwungenergie in die Aktion hineinbringen.

ab wann ist man zu schwer für die sprintdistanzen in der leichtathletik ?

habe einen BMI von 24,6, mit einer körpergröße von 1,86m und einem gewicht von stolzen 85kg. ab 25 wäre ich übergewichtig laut BMI !

nun meine frage: für disziplinen wie kugelstoßen oder diskus wäre mein gewicht ja nicht schlimm, sogar zu wenig, aber wie sieht das aus für sprintdistanzn wie 100m und 400m, und z.b. auch weitsprung ? bin ich nicht zu schwer ? ich habe eigentlich nicht viel fett am körper, sondern rel viel muskelmasse (ohne jetzt angeben zu wollen), gleicht sich das dann wieder aus, wenn mehr und starke muskeln mein gewicht beschleunigen ?

usain bolt hat z.b. ein bmi von 25.

und ganz wichitg noch: für die 400m sollte man doch eher leichter sein, also keine unnötige energie verschiedenen und ökonomisch laufen ? die profis sehen alle recht dünn aus im vergleich zu ihren 100m- kollegen

schonmal vielen dank im voraus

...zur Frage

Wie kann ich für die Sporteignungsprüfung trainieren?

Hallo, Ich möchte Sport auf Lehramt studieren, hab auch momentan Sport Leistungskurs. Ich bin derzeit in einem Leichtathletik und in einem Badminton Verein. Mein größter Traum wäre natürlich in Köln zu studieren, allerdings weiß ich nicht wie ich für die einzelnen Disziplinen trainieren soll. Bis jetzt sieht mein Trainingsplan so aus: Montag: Badminton (2std) Dienstag:Leichtathletik (2std) Mittwoch: Badminton (2std) Donnerstag: / Freitag: Leichtathletik (2std) Samstag: Jazztanz ( 1 std) Sonntag: /

Ich hab halt bis jetzt 2 Sportfreie Tage und muss dazu noch fürs Abi lernen. Ich weiß nicht wie ich schwimmen, Turnen und eine Spielsportart noch reinkriegen Soll. Und auch nicht wie und wo ich da trainieren kann. Sind hier vielleicht sogar SportstudentINNEN , die mir mitteilen können, wie sie trainiert haben?

...zur Frage

Wieviel trainiert ein 10-Kämpfer?

Hallo Leute!
An der Leichtathletik-WM ist mir aufgefallen wie krass viel eig. ein 10-Kämpfer können muss. Die müssen ja in allen möglichen unterschiedlichen Sportarten gut sein, und auch noch gleich mehrere Disziplinen an einem Tag im Wettkampf machen...!!!!!
Ein 100m-Läufer hat bei der WM nur alle 1-2 Tage einen Start, die 10-Kämpfer aber an 2 Tagen je 5 Starts!
Ich frage ich gerade wieviel so ein 10-Kämpfer eig. trainiert? Trainiert der jeden Tag alle Sportarten, oder jeden Tag nur eine, oder wie machen das? Trainiert ein 10-Kämpfer mehr als ein 100m-Läufer?
Viell. weiß das ja jemand, würd mich freuen :)
Liebe Grüße
Eure Helen

...zur Frage

V-Oberkörper? Muskel definieren?

hallo leute,

ich möchte ein v-oberkörper haben, nur weiß ich nicht ob das geht da ich sehr breite schulter und breite hüfte habe; ist das möglich? was soll ich da trainiren? ich bin von natur aus breit aufgebaut und breiter will ich nicht werden, eher umgekehrt. kriegt man die taille irgendwie kleiner?

ein anderes problem sind meine arme: ich habe "fette" oberarme ( 30kg bizeps-curl) die aber nicht gut aussehen. wie definiere ich sie ohne das sie größer werden sonst passe ich nicht in den tshirts?

zu meinem trainig: ich geh immer jeden 2. tag trainieren, und das ganzkörpertraining

...zur Frage

Kann man Leichtathletik mit fast 15 noch beginnen?

Hallo, ich überlege schon eine ganze Zeit lang, ob ich mit Leichtathletik anfangen soll. Jedoch werde ich schon in knapp einem Monat 15 und deshalb frage ich mich ob es eventuell für den Leistungssport zu spät ist. Ich finde, dass ich eigentlich gar keine so schlechten Vorausetzungen habe, aber das ist ja ansichtssache. Ich bin eigentlich im Sportunterricht immer mit ganz vorn, wenn es um Leichtathletik geht. Bisher mache ich nämlich keinen Sport und kann trotzdem mit denen die zum Teil auch schon Leichtathletik machen/ gemacht haben mithalten. Natürlich ist aber auch die Zeitfrage ein Problem, denn soweit ich weiß muss man doch mindestens 3mal in der Woche trainieren und das ist nun wegen der Schule nicht ganz so passend.

Also, wir oft muss man denn nun mindestens in der Woche trainieren und welche Voraussetzungen sind besonders wichtig? Kann man mit 15 als "Neueinsteiger" noch erfolgreich werden, denn natürlich will man nicht allen hinterher rennen.:)

Liebe Grüße.:)

...zur Frage

sprint/weitsprung training durch kniebeuge

eiso wies obn schon steht ich will meine leistungen im sprintn und weitsprung (evtl. auch hochsprung) steigern nun ja genaugenommen will ich erstmal die kraftvorraussetzungen erhöhen , techniktraining kommt dann noch ;) zu meiner person ich bin in der 11 klasse gym. und beleg ab nächstem jahr nen sport-lk . ich bin zwar ausdauermäßig nicht schlecht und auch in den beidn (schnellkraft?)-disziplinen hatte ich bis jetzt imer ausreichende leistungen, die anforderungen im leistungskurs sind aber leider wesentlich höher... nun zu meiner eigentlichen frage ich will wie gesagt meine schnellkraft speziell für diese beidn disziplinen mittels kniebeuge steiger weiß aber nicht genau wie ich dass machn soll.. die frage wäre also wie oft die woche training mit wie viel sätzen â wie viel wdh.
kurzhantelkniebeuge mit "schnell/sprung" wiederholungen wie sie manchmal noch empfolen werden werde ich nicht machn für meine gelenke ;) bin echt dankbar fürjede antwort!!! lg andi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?