abschluss vorm tor

4 Antworten

Hi,also Trainieren musst denn Abschluss natürlich schon, aber mann braucht auch die nötige Erfahrung als Stürmer um Eiskalt vor dem Tor zu sein, also um so länger du spielst desto besser wirds und irgendwann machst du das Ding dann einfach immer rein. Musst Gedult haben aber auch nicht vergessen zu Trainieren^^

Ich geh auch ma mein Senf dazu :D

Also um ins tor treffen kann ich dir einfach nur sagen: Hau einfach die pille aufs tor und nicht auf den keeper. Ich spiele jetzt schon 9 Jahre als stürme und mit der zeitwird man halt immer abgeklärter. Am anfang hab ich versucht die Pille einfach reinzuhaun und jetzt erlaub ich mir auch ma einen spaß mit dem keeper wenn es die situation zu lässt. Du kannst z.B einen schuss vortäuschen und den keeper somit verladen und dann einfach die Pille rein schieben. Aber das eiskalte kommt mit der Zeit

Abschlussschwäche abzulegen is ja nicht ganz einfach. Und ich seh da das Training als entscheidend an. Wenn du im Training keine "Wettkampfbedingungen" vor dem Tor hast, sprich Gegnerdruck, wie sollst du dann plötzlich im Spiel eiskalt sein? Wenn man im Torschusstraining möglichst oft eine spielnahe Situation schafft und den Stürmer auch mal unter Bedrängnis setzte (also z.B. dass er möglichst schnell abschließen muss, weil ein Gegner auf ihn zueilt), dann wird er das auch irgendwann auch mal im Spiel umsetzten. Wenn man natürlich immer nur Übungen macht, wo man mutterseelen alleine auf den Torwart zuläuft und dann noch ewig Zeit hat sich das Eck auszusuchen, dann ist das zwar ne gute Technikübung, aber nicht wettkampfgemäß. Natürlich kommt in einem Spiel noch die Nervosität usw dazu, aber ich glaube, dass man diese Sache in Griff bekommen kann.

Was möchtest Du wissen?