13 Jahre und schlecht im Weitwurf ! o:

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da hilft nur: werfen, werfen, werfen....! Zwar ist das Bewegungsgrundmuster „Schlagwurf“ stark genetisch vorgeprägt, insbesondere bei Mädchen/Frauen, aber durch viel Übung lässt sich die Wurfleistung sicher verbessern.
Mein Vorschlag: Mach’ 3 bis 4 mal in der Woche einen Waldlauf und greife jeden passenden Stein oder – noch besser – Stock oder Ast (20 bis 40 cm lang) und wirf ihn spontan und locker weg. Denk dabei nicht über die Bewegung nach, versuch in unterschiedlichen Ebenen zu werfen (mal über Kopf, mal in Schultehöhe, mal aus der Hüfte heraus)! Wichtig ist nur, dass du möglichst viele Würfe absolvierst, dass du aus dem Lauf oder Hopserschritt heraus wirfst, dass du spontan und ohne nachzudenken wirfst und anschießend dich locker weiterbewegst. Irgendwann wird dein Bewegungsgedächtnis die besten und erfolgreichsten Wurfbewegungen behalten und erfolgreich perfektionieren.

Du kannst dich hier nur verbessern in dem du den Weitwurf gezielt trainierst. Von daher schnappe dir einen Ball oder Gegenstand der dem des Weitwurfes in deiner Schuldisziplin entspricht und trainiere dies. 2-3 Einheiten die Woche solltest du schon ausüben wenn du dich wirklich verbessern willst.

hallo:) Gibts bei dir in der Nähe einen Sportverein? Da könntest zum Beispiel fragen, da kann kann dir bestimmt jemand sagen, was du falsch machst oder wie du dich verbessern kannst. Das geht hier ja schlecht ;-)

Wenn Werfen echt nicht deins ist, frag doch deinen Lehrer, ob du ein Referat (z.B über Wurf-Sportarten) oder so was in der Art machen kannst :)

Viel Erfolg:)

Ich würde mal beim Sportlehrer fragen was er für Tipps hat um Deinen Wurf zu verbessern, denn er kann Dir bestimmt sagen was Du falsch machst oder eben besser machen könntest.

Was möchtest Du wissen?