100m Kraul, Zeit verbessern

3 Antworten

Hi,

  1. Trainiere Startsprünge!

  2. Übe schnelle Wenden mit kräftigen Abstößen (In einem Jahr lässt sich auch bequem eine Rollwende erlernen.)!

  3. Bau in Dein Training Intervalltraining ein: 100 m zügiges Tempo, 50 m Sprint, 100 m zügig, 50 m Sprint ...

  4. Klemm Dir einen Pull-Boy zwischen die Beine und trainiere isoliert den Kraularmzug, achte auch die Richtige Technik, kräftige Zug- und Druckphase!

  5. Leg die Hände auf den Pull-Boy (alternativ Schwimmbrett o.ä.) und trainiere einen kräftigen Beinschlag, locker aus der Hüfte, Fußspitzen zeigen leicht zueinander, stell Dir bei jedem Beinschlag vor, Du würdest einen Schuh vom Fuß schleudern.

  6. Flechte Dein Pyramidentraining weiterhin in Deinen Trainingsplan mit ein.

  7. Kontrolliere alle 4 - 6 Wochen per Stoppuhr, ob eine Zeitverbesserung stattgefunden hat.

  8. Wenn es so weit ist: Bis dahin muss sich alles automatisiert haben, hau rein und zeig den anderen die Hacken!!!

Viel Glück! Blue

Ich muss dir zu meines Schande gestehtn dass ich nie ein guter Schwimmer war. Ich musste auch für eine Aufnahmeprüfung eine Zeit von 1.30 schwimmen und habe mit viel Techniktraining (Pullboy, Paddles und Brett) und Tauchphasen und Sprintphasen eine ZEit von 1.20 geschafft --> in 9 Wochen. Wesentlich geholfen hat mir auch die Kraftkomponente einfach zu erhöhen. Normalerweise sollte man nicht so isoliert trainieren, aber ich habe den Lat Zug extrem auf Hypertrophie trainiert! Und es hat echt geholgfen. Da du aber jetzt fast ein Jahr Zeit würde ich dir vor allem raten eine saubere Technik dir anzueigenen.....geh dazu am besten in den Schwimmverein!!! :-)

Ein Jahr ist ein nicht vorstellbarer Zeitabschnitt. Wenn Du Dich verbessern möchtest, brauchst Du Etappenziele, damit Du bei der Stange bleibst. Auch wenn Du jeden Tag schwimmen gehst, musst Du motiviert bleiben, damit Du das durchziehst. Das Training sollte meiner Meinung nach abwechslungsreicher gestaltet werden, Spass machen und vielleicht von einem Coach(Freund,Trainer) begleitet werden- vielleicht auch nur 1x/Monat. Varianten für Trainingspläne gibt es wie Sand am Meer, aber sie msüsen zu Dir passen.

3 Wochen Fußball Einzeltraining?

Hi,

ich fahre demnächst 3 Wochen in den Urlaub und muss somit meine Fußball Vorbereitung erst mal ruhen lassen :( . Natürlich will ich nicht zurückfallen, im Gegenteil, ich will nach dem Urlaub fitter sein als meine Mannschaftskameraden! Deshalb habe ich mich schon viel informiert und feile jetzt an einem kleinen Trainingsplan für diese Zeit.

Dabei möchte ich mein Training in 3 oder 4 Sektionen einteilen die wie folgt aussehen:

  1. Schnelligkeit

Übungen: Pyramidenlauf (50-100-150-200-150-100-50 Meter), Parallelläufe und Steigerungsläuf

  1. Kraft

Übungen: Liegestütze, Sit Ups, Kniebeugen, Push Ups, Burpees

  1. Technik

Übungen: ??? Viel am Ball? Etwas ratlos.

(4. Kondition

Übungen: Joggen, ich denke in dem Bereich ist bereits viel durch Sektion 1 abgedeckt)

Ich überlege ob ich bei jeder Trainingseinheit verschiedene Sektionen mache oder ob ich jede Sektion über eine Woche durchgehend trainiere. Vielleicht lassen sich die Sektionen mit guten Übungen auch überschneiden.

Das Ganze sieht für mich sehr eintönig aus, wenig mit dem Ball und wahrscheinlich bin ich meist schon nach 30 Minuten mit den Übungen durch, deswegen wende ich mich hier an euch, was könnt ihr mir noch auf den Weg geben? Welche Übungen haltet ihr noch für sinnvoll?

Ich bin selbst Innenverteidiger, 20 Jahre jung, meine Stärke sind vorallem meine Größe (187cm) und meine Schnelligkeit. Schwächen habe ich dagegen mit der Kraft (bin ziemlich schmächtig gebaut) und oftmals auch mit konzentrierten Zuspielen, die manchmal nicht präzise genug sind (Stärke und Richtung).

Ich hoffe der lange Text hat euch nicht abgeschreckt und ihr habt ein paar hilfreiche Tips für mich!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?