3 Wochen Fußball Einzeltraining?

1 Antwort

Jo, Du machst genau das, was 99% der jugendlichen Möchtegern-Profis falsch machen, Du trainierst alles wie wild drauf los :-)!

Um Dir wirklich sagen zu können, was Du trainieren solltest, müsste man wissen, wo Du derzeit stehst, wie lange die Vorbereitung geht, was noch gemacht wird, wenn Du wieder dabei bist, usw..

Da das unmöglich zu sagen ist, Deine Trainer eh keinen Plan haben, und Du auch nicht professionel in Saison-Zyklen trainierst, würde ich Dir Folgendes raten:

Erhol Dich erstmal vollständig von der alten Saison und bau dann möglichst gute Grundlagen auf, insbesondere Ausdauer und Kraft. Darauf lässt sich dann in der restlichen Vorbereitung aufbauen und Du wirst die ganze Saison davon profitieren.

Das heisst, geh im Urlaub laufen und mach viel Ausdauersport und auch Krafttraining.

Danach geh zu Sprintausdauer und DANN zu Techniktraining und Schnelligkeit über. Aber Schnelligkeit heisst nicht wie blöd alle möglichen Sprintübungen machen, sondern gezieltes Schnelligkeitstraining OHNE große Ermüdung!

Im gescheiten Verein läuft das normalerweise auch so, dass man sich von Kraft und Ausdauer über Technik und Schnelligkeit zu Taktik und Spiel vorarbeitet. Meistens jeweils 2 Wochen und dann in die Hinrunde. Frag halt euren Trainer mal, was er vorhat, während Du weg bist.

Auf jeden Fall hör auf alles wild drauf los zu machen und alles zu mischen, das ist totaler Müll.


Muskelaufbau/Trainingsplan/Senkfuß

Hallo

Da ich einen Knicksenkfuß habe, mache ich seit einiger Zeit Muskelaufbautraining, um das Fußgewölbe in die Höhe zu bekommen (vom Orthopäden vorgeschriebene Übungen). Leider steht nicht dabei, wie oft/intensiv man diese Übung machen soll/wiederholen.

So mein bisheriger Plan:

1.Übung: Man muss die Zehenspitzen zusammenstellen und dann die Ferse heben und senken. (also es soll der Muskel neben dem Schienbein gestärkt werden). Ich habe gedacht, dass ich den 1. Monat 50/Tag mache, den 2.Monat 100/Tag,...Weiters mache ich diese Übung langsam.

Was sollte ich ändern, oder ist das so ok?

Ich mache das seit ca. 2 Monaten und merke, dass das Gewölbe sich langsam etwas erhöht. Habe aber noch nicht auf 100/Tag umgestellt.

Zu meiner 2.Frage:

Da ich vor etwas längerer Zeit eine Bänderzerrung hatte, ist dieser Fuß nicht so gut trainiert wie der andere. Welches Sonderprogramm kann ich machen um den zu fördern? Bis jetzt habe ich einfach 10-15mal einbeinig die Ferse gehoben und gesenkt.

Was sollte ich ändern, dazunehmen, weniger machen,...??

Lg und danke

...zur Frage

Training in der Sommerpause (Fussball)

Hallo

ich bin zurzeit in der Sommerpause und habe jetzt seit ca. einem halben Monat nur ganz wenig Sport getrieben. Da ich nun in meinem letzten Jahr in der A-Jugend bin, werde ich nächstes Jahr wahrscheinlich auch zu Einsätzen in der Seniorenmannschaft kommen. Deswegen wollte ich mich schon in der Sommerpause für die Saison vorbereiten.

Meine Schwäche ist vorallem, dass ich körperlich nicht kräftig genug bin für den Seniorenbereich. Außerdem wollte ich schon vorher meine Ausdauer, meine Schnelligkeit und mein Ballgefühl verbessern.

Jetzt ist meine Frage wie ich mein Training am besten einteilen könnte ? Möchte noch in den nächsten Tagen damit anfangen und es bis zum Trainingsstart Anfang September (komme ein wenig verspätet ins Training da ich dazwischen im Urlaub bin) durchziehen.

Habe mir überlegt für die Ausdauer+Schnelligkeit Intervalltraining zu machen und für das Ballgefühl einfach Fussball zu spielen. Beim Krafttraining habe ich aber leider keine Ausrüstung und keine Geräte daheim, weswegen ich mit einfachen Übungen, wie Klimmzügen, Liegestützen, Crunches usw. Vorlieb nehmen müsste. Reicht das, um sich körperlich zu stärken oder brignt es eher kaum etwas ?

Ich hoffe jemand kann mir, trotz des langen Textes :P, weiterhelfen. Schönes Wochenende wünsche ich :)

...zur Frage

Meinungen von Fitness-Profis zu meinen Trainingsplan?

Hallo zusammen, ich hätte gerne ein paar Meinungen von Fitness-Profis zu meinen Aktivitäten:

Ich, männlich, 50 Jahre, 140 Kilo (aktuell), 1,92 arbeitet seit ziemlich genau einem Jahr daran, Fett zu verbrennen und Muskeln aufzubauen. Mein Wunschgewicht liegt bei 95 - 100 Kilo. Ausgangsgewicht: 147 Kilo.

Ernährung: ausgewogen, um die 2.500 Kalorien inkl. 100 - 150 g Whey/Tag

Trainingszeiten: (3 - 4 Tage/Woche, ca. 1 Stunde) Feststehende Geräte (FITX) In den letzten 12 Monaten war ich ziemlich genau 180 mal beim Training.

Training: 10 Minuten Rudern, 180 Watt Beinpresse: 90 Kilo, 3 Sätze, 14, 12, 10 Wiederholungen Rückenzug: 80 Kilo, 3 Sätze, 12, 11, 8 Wiederholungen Rückenwippe: 60 Kilo, 3 Sätze, 15, 12, 10 Wiederholungen Taillie, rechts-links (Eigengewicht) 3 Sätze, 15, 15, 15 Wiederholungen Sit-ups, gerade Bank, 3 Sätze, 15, 15, 15 Wiederholungen Schulterpresse: 35 Kilo, 3 Sätze, 12, 12, 10 Wiederholungen Butterfly: 55 Kilo, 3 Sätze, 12, 12, 10 Wiederholungen Bizeps: 25 Kilo, 3 Sätze, 12, 10, 10 Wiederholungen Trizeps: 60 Kilo, 3 Sätze, 12, 10, 10 Wiederholungen

Zwischen den Sätzen mache ich maximal 30 Sek. Pause, zwischen dem Gerätewechsel maximal 3 Minute.

Mein Rücken sieht schon Klasse aus, die Schultern werden definierter, der Rest ist Fett. (Darunter spüre ich jeden Muskel – sehe ihn leider nicht – Mist.) Klar muss ich meine Essensgwohnheiten noch extrem optimieren – meine Frage lautet: ist mein Trainingsplan ok oder gibt‘s da was zu meckern?

Vielen Dank und beste Grüße

TV

...zur Frage

Puls 170, Beine zittern, mir wird schlecht

hiho vielleicht kann mri ja jmd helfen. ich bin eigentlich immer sehr sportlich gewesen und habe immer viel sport getrieben. dann habe ich ein jahr gar nichts gemacht (sport) und gehe jetzt wieder ins fitnessstudio. 1. wenn ich auf sonem komischen stepper bin, hab ich nen puls von 170. nach 5 minuten schon.... hab schon bei vielen anderen auf die anzeige geschaut und noch nie einen gesehen der mehr als 150 hat. ist so hoher puls normal? ich bin 23. 2. wenn ich meine beine trainiere (speziell bei einer übung, bei der die oberen oberschenkel beansprucht werden), dann zittern meine muskeln total. egal ob ich 20 oder 50 kilo nehm. ist das normal? komisch ist auch, dass ich 100 meter noch immer in 12,3 sekunden schaff. fast genau so wie früher. 3. spätestens nach einer stunde wird mir schlecht. zwar nicht so das ich mich sofort übergeben muss, aber mir wird irgendwie übel, sodass ich mit dem training aufhören muss. ist das normal?^^

ich war vor ner weile mal bei arzt deshalb. der hat mir sofort blut abgenommen und ich sollte mich deshalb nochmal melden. aber ich bin dann umgezogen und bla bla... lange geschichte. sollte ich noch mal zum arzt gehen, oder ist das alles normal so? ich rauche auch ziemlich viel. könnte das alles daran liegen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?