Schnelligkeitstraining für das Speerwerfen

1 Antwort

Also ehrlich gesagt ist die "Schnelligkeit des Wurfarmes" nur ein kleiner und unbedeutender Faktor beim Speerwerfen. Das wäre wie wenn ein Fussballer fragt, wie man die Schuhe bindet beim Freistoss schiessen. So um den Faktor 20 wichtiger wäre zu erlernen, wie man Impusschritte setzt, wie man den Fuss eindreht, wie man sein Gewicht verlagert, wie man die Hüfte eindreht, wie man die Kraft von Bein und Hüfte nutzt und transportiert, wie man den Speer hält und wie man das Stemmbein richtig setzt. Zusammen mit dem Anlauf macht das 98% des Speerwerfens aus.

Der Arm gibt dann eigentlich nur noch die Richtung an.

explosiv ausgeführte liegestütze würden helfen.. auch mit gewichten möglich (z.b. 5kg-10kg), je nach trainingszustand, doch auch nicht zu viel, da sonst die explosivität im wurfarm zurückgeht. d.h. so 3-5 sätze mit ca. 8-12 wiederholungen, je nachdem wie viel du schaffst

das trainiert die schnellkraft der brust, des vorderen deltamuskels und des trizeps, und bauch, rücken und hüfte stabiliseren die bewegung und werden so auch für die nötoge bogenspannung beim speerwurf mittrainiert, wobei für letztere gezielet übungen geeigneter wären, z.b. crunches, kniebeuge für die beine und hüfte usw.

ach ja und natürlich ein seilzug würde helfen, zur not auch ein fahrradschlauch den du irgednwo befestigst. mit diesen ahnst du die wurfarmbewegun nach, und zwar mit voller geschwindigkeit als ob du werfen würdest. vorher jedoch auf die rihcitge technikausführung achten, am besten mit dem trainer, da sich sonst falsche beweungsausfühungen einprägen könnten und nur noch schwer wegzubekommen sind !

0

Zusätzlich sportartspezifisches Krafttraining. Buchtipp; Krafttraining an Seilzug- und Fitnessgeräten, Hofmannverlag,Schorndorf. Das hilft Dir weiter.

Was möchtest Du wissen?