Wie verbessert man die Beinarbeit beim Fußball?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das entscheidende ist deine Stellung des Körpers im ZWeikampf. Hier ist eine Grundregel wichtig, NIEMALS frontal angreifen. Du musst ihm immer eine Seite anbieten. Hierfür lohnt es sich im trainings zu trainieren. Versuch es im Training um zusetzten und du wirst sehen der Stürmer tut sich um einiges Schwerer, vor allem wenn du gesagt hast, dass du eigentlich eh schnell bist. denn wenn er versucht an der Seite vorbei zu gehen die du ihm anbietest, dann kannst du ihn mit deiner Schnelligkeit locker ein holen ;-) Also, immer seitlich versetzt zum Stürmer stehen!!

Ich würde sagen, da wäre ein Sprinttraining angesagt. Um das optimal zu gestallten würde ich ein Intervalltraining machen.Das heißt du gehst laufen und immer wieder in gleichen Abständen machst du Sprints. Wichtig ist, das die Pause dazwischen keine völlige Erholung ist. Soll heißen du läufst nur solange locker weiter bis dein Puls etwa wieder bei 130 ist. Wenn du es noch weiter steigern willst kannst du dir Gewicht an Arme und Beine binden.

Was Possible sagt ist possible, aber doch etwas öde, wo bleibt die situative Anforderung? Das ist reines 'Konditionsgebolze' !! Ich wurde dir empfehlen Tennis oder noch besser Squash zu spielen, das schult Antritte und Richtungswechsel und es kommen variable Reize aus der Umwelt, die komplexe Schnelligkeitsanforderungen an dich stellen.

Was möchtest Du wissen?