Es kommt ganz auf die Feldgrösse an, dh je breiter das Feld desto mehr Mann nach hinten zb., du könntest dich aber auch für 2 reine Verteidiger entscheiden, dh mit einem 2-4-1 oder 2-3-2, so hast du nach vorne mehr Durchschlagskraft.

...zur Antwort

Ein guter Trainer sollte ein super Trainerteam um sich haben auf die er gewisse Kernbereich verteilt, jedoch darf er nie, auf keinen Fall, die Zügel aus der Hand geben! Ich denke im Profigeschäft ist es am wichtigsten die Spieler zu motivieren (siehe Klinsi oder Klopp) und eine Mannschaft zu formen, dh auch den Spielern die nicht zum spielen kommen und nur 2. Garde spielen Respekt zollen und mit einbeziehen!

...zur Antwort

Im Mens Health findest du ein paar gute Grundübungen die dir gerade als Anfänger sich weiterhelfen! Um aber wirklich strukturiert trainieren zu können, wirst du als Amateur nicht um Fachbücher herumkommen!!

...zur Antwort

Hey Paula21!!! Kopf hoch und trau dich einfach mal die Trainerin zu fragen ob du mitmachen kannst! Das ist doch keine Schande wenn du noch nicht turnen kannst! :-) Du willst es ja auch erst lernen. Also, mach einfach mal mit und schnupper rein, wenns dir gefällt mach weiter! schöne grüße

...zur Antwort

Der Trend im Langlauf geht zum sog. polarized Training. Das heist man wechselt zwischen extremen low intensity Einheiten und extremen High Intensity Einheiten. Fast alle Top Langläufer trainieren für die Ausdauer sehr viel HIT. Allerdings ist auch zu beobachten, dass immer mehr Maximalkrafttraining für den Oberkörper gemacht wird. Gerade die Norweger sind da führend in der Weltspitze was das anbelangt. Versuch doch mal jetzt im Sommer Muskelmasse und Kraft im Oberkörper aufzubauen um dann mehr Antrieb im Doppelstockschub zb zu haben.

...zur Antwort

Wenn sie nach 2 Monaten schon kaputt gehen, dann kannst du ohne schlechtes Gewissen zum Sportladen gehen und dich ordentlich beschweren!! Normalerweise müssen sie dir den Schuh ersetzen!

...zur Antwort

Wenn du keine Bleistücke in den Schuhe hast, solltest du keinen UNterschied spüren. Im ernst ob man 100g mehr oder weniger im Schuh hat ist tatsächlich egal!! Wenn du dich zur Zeit langsam fühlst, dann schau doch mal auf deine Ernährung!! Vielleicht hast du zur Zeit aber auch eiinfach ein kleines körperliches Tief!?

...zur Antwort

Hi. Eine echt gute Frage. Ich persönlich tu mir echt schwer mit dem neuen Ball weil er gerade am ende seiner Flugbahn noch mal eine kleine Änderung macht. und sich darauf einzustellen wenn der BAll scharf gespielt wird, ist echt schwer. Für mich weiters, ist der Ball vom Gefühl her wie in Plasticball.Könnte ich die BAllwahl beeinflussen würde ich keinen Jabulani nehmen!

...zur Antwort

Meiner Meinung nach sollte der erste Haken in einer Höhe von 2-4m angebracht sein! Allerdings sollten die darauf folgenden Haken in kürzeren Abständen folgen, denn hier ist die Gefahr bei einem Sturz am Boden aufzuschlage noch sehr hoch. Weiter oben in der Wand können dann die Abstände ruhig größer sein.

...zur Antwort

Ich würde dir raten nach dem Hiit training NUR noch 10-20min locker auslaufen oder ausradln, mehr nicht, denn sonst wenn du danach noch mal GA Training oder ähnliches machst, wirst du deinen Körper sehr schnell Überlasten! Was für Intervalle machst du denn? Dauer?

...zur Antwort

Erfahrung ist hier ein wichtiger Punkt. Einen kompletten Jahrestrainingsplan zu erstellen kann schon mal 1-2 Monate dauern wenn die Mikrozyklen gleich mitgeplant werden! Es kommt immer auf das Niveau der Sportler an und auf die Erfahrungswerte des Trainers! ;-)

...zur Antwort

Also, Versuch jemanden zu finden der dich sowohl bei einem Match als auch beim Training filmt. Dann schneidest du natürlcih die besten Szenen mit ein paar "Nicht so guten" zusammen und gibst dieses Video her. Leider sind die Vereine heutzutage in so einer komfotablen Situation, dass sie es sich erlauben können Leute nach Videos zu beurteilen!

...zur Antwort

... Beginne am besten mit Squat Jumps, Drop Jumps, Splitjumps und Sprunggelenkssprüngen, jeweils 4-5 Rep und 2 sets. Die Übungen solltest du nur gut aufgewärmt machen und zwischen jeder Übungen ca 1min pause legen. Um deinen Körper nicht zu Überlasten rate ich dir das Training nur 2 mal pro woche zu machen und am besten mit 2 Tagen Pause dawzischen (nicht weniger!!). mit jeder Woche kannst du die Rep um 1 steigern bis du bei 8 bist, dann fängst du wieder bei 4-5 an, und machst aber 3 Sets!.... Ist eine früher Antwort von mir. Mit dem Sprungkrafttraining solltest du es doch in ein paar Monaten schaffen auch Dunks zu machen. Viel wichtiger ist aber dass du gerade wegen deiner schon so großen Größe viel Koordinationstraining machst!!! In deinem Alter kannst du noch leicht fortschritte erzielen und dir gute Grundlagen für später ausbauen! viel spass

...zur Antwort

Deine Sprintfähigkeit setzt sich aus verschiedenen Komponenten zusammen, u.a. der maximalen Kraft die du aufbringen kannst und der Muskelfaserverteilung (die zum größten Teil genetisch festegelegt ist). Um Schnell "schneller" zu werden rate ich dir zu Sprungkrafttraining. Beginne am besten mit Squat Jumps, Drop Jumps, Splitjumps und Sprunggelenkssprüngen, jeweils 4-5 Rep und 2 sets. Die Übungen solltest du nur gut aufgewärmt machen und zwischen jeder Übungen ca 1min pause legen. Um deinen Körper nicht zu Überlasten rate ich dir das Training nur 2 mal pro woche zu machen und am besten mit 2 Tagen Pause dawzischen (nicht weniger!!). mit jeder Woche kannst du die Rep um 1 steigern bis du bei 8 bist, dann fängst du wieder bei 4-5 an, und machst aber 3 Sets! viel spass und glück

...zur Antwort

Das entscheidende ist deine Stellung des Körpers im ZWeikampf. Hier ist eine Grundregel wichtig, NIEMALS frontal angreifen. Du musst ihm immer eine Seite anbieten. Hierfür lohnt es sich im trainings zu trainieren. Versuch es im Training um zusetzten und du wirst sehen der Stürmer tut sich um einiges Schwerer, vor allem wenn du gesagt hast, dass du eigentlich eh schnell bist. denn wenn er versucht an der Seite vorbei zu gehen die du ihm anbietest, dann kannst du ihn mit deiner Schnelligkeit locker ein holen ;-) Also, immer seitlich versetzt zum Stürmer stehen!!

...zur Antwort

Ja, rechne dir die Rundenzeiten runter auf deine Endzeit, also die Zeit die du für eine 400m Runde brauchst, dann ziehst du 5-10 sec ab und läufst die Zeit 7-10mal auf der laufbahn. Wichtig, zwischen jeder Runde, versuch 1 Runde locker Traben oder wenns nicht anders geht gehen!! Also, 1 Runde laufen, 1 Runde traben/gehen, 1Runde laufen, ...... verstanden? ;-)

...zur Antwort

"Die Schnellkraftausdauer umfasst die Fähigkeit, wiederholte schnellkräftige Arm- beziehungsweise Beinbewegungen oder Rumpfbewegungen durchführen zu können. Maßgeblich für die Schnellkraftausdauer ist eine schnelle Erholungsfähigkeit der beteiligten Muskulatur"

...zur Antwort

Der körper kann vor allem auf einen Körpereigenes Signal am schnellsten reagieren. Erstes Beispiel Reflexe, 2. BEispiel: Versuch mal bei einem 50m lauf mit 3 Personen das Starkommando zu geben (du läufst ntürlich mit). Du wirst sehen, dass du am Start immer 1-2 schritte Schneller bist, weil du schon im vorhin weißt was passiert, bzw, wann gestartet wird!

...zur Antwort

Ja sie verfolgen unterschiedliche Ziele. Der Bodybuilder versucht entsprechend seiner Wettkampfklasse Muskelmasse aufzubauen. Hingegen versucht der KRaftsportler seine OPTIMALE Leistungsfähigkeit zu entwickeln, bezogen auf seine Sportart. Oftmals heisst dass dann auch maximale Kraftfähigkeit. Von den Trainingsmethoden unterscheiden sie sich dahingehende, dass Bodybuilder sehr wenig mit der IK MEthode trainieren, da sie nicht auf die % der angesteurten Muskelfasern angewiesen sind!

...zur Antwort

ICh denke Hypnost ist ein wunderbares mittel um Leute zum Sport zu bringen und zu motivieren. Leider ist es in unserer Gesellschaft mit sehr vielen negativen Assoziationen behaftet. Ich hatte das Glück schon mal unter Hypnose gestanden zu haben! ist echt ein gutes gefühl!!

...zur Antwort

Versuch es mal mit autogenem Training am Abend oder entsprechende Entspannungsübungen wie progressive Muskelrelaxation.... Ein weitere Punkt ist, dass du unbedingt einen Rhythmus brauchst.....also sozusagen fast schon ein Ritual vor dem Einschlafen!!

...zur Antwort

Intervalltraining sollte deinem Körper eigentlich nur den nötigen Feinschliff geben, um z.b bei langen Distanzen einen Zwischensprint wagen zu können oder nochmal eine das Tempo zu verschärfen. wie hoch der Anteil ist kommt wirklich darauf wo du deinen schwerpunkt legst und wie du trainiert bist!

...zur Antwort

Als Vorraussetzung brauchst du eine hohe Motivation, viel Verständins und ein bisschen Ahnung von Fussball wäre sicherlich auch nicht schlecht. Wichtiger sind in in E und F Jugend, dass die Kinder ihren Spass haben und en Spieltrieb ausleben können! Ich würde dir raten den Übungsleiterschein des DFB zu machen! DAS ist kein besonderer Aufwand....;-) Dann bist du Fussballerisch gesehen sicherlich kompetent. Ob es menschlich auch reicht musst du selbst wissen ;-)

...zur Antwort

Nein, eigentlich darf beim Sportabi nicht da gemessen werden wo der Fuß war. Ich denke bei euch wird die Weiße Linie die Stelle markieren die nicht übertreten werden darf, damit der Sprung gültig ist, dh es muss vor der weißen Linie abgesprungen werden. Allerdings werdet ihr einen gro´ßen nachteil haben wenn ihr ohne Brett springen müsst. Darauf würde ich euren Lehrer auf alle Fälle hinweisen, zwecks Chancengleichheit ;-)

...zur Antwort

Grundsätzlich kannst du mit Klimmzügen deinen ganzen Oberkörper trainieren.

  1. Übung/Griff: Handflächen zeigen nach außen/Griff ist Schulterbreit. Variation: MIt der Brust zur Stange/Mit dem Nacken zur Stange. Trainiert vor allem den oberen Rücken, Trizeps, Lat.

  2. Übung/Griff: Handflächen zeigen zur dir/Griff ist Schulterbreit. Trainiert vor allem den Bizeps, Brust, Rücken.

  3. Übung/Griff: Handflächen seitlich außen an der Stange. Trainiert den ganzen Rücken sowie Trizeps, Bizeps und Brust! Wichtig ist hier eine gute körperspannung!

Bei den Übungen 1 und 2 kann man in der Griffbreite natürlich variieren, je breiter der griff, desto intensiver die Belastung (da der Winkel größer wird!).

...zur Antwort

Ich denke fürs das reine Gesundheitstraining würde auch ein normaler Rückenergometer völlig ausreichen, da dort alle wichtigen Muskelgruppen beansprucht werden! Für Muskelaufbau ist es allerdings zu wenig!

...zur Antwort

Leider kann ich pooky da nicht ganz zustimmen. Kalt duschen alleine hat vor allem bei Hitze einen sehr guten und vor allem kühlenden Effekt. Die beste Regeneration nach einer anstrengenden Einheit erzielt man durch Wechselbäder!! So wird nicht nur der Abbau der Stoffwechselprozesse angeregt, sondern auch durch das Kalte Wasser ein entzündungshemmender Stoff im Muskel freigesetzt.

...zur Antwort

Es kommt ganz auf die Strategie an. Wenn Offensiv spielen will, dann ist natrüclih die Raute das bessere Taktikmodell. Wenn die Defensive gestärkt sein soll, dann ist kommt entweder die doppel 6 in Frage oder vielleicht sogar noch ein 4-5-1. Vorteil bei der Raute ist sicherlich die zusätzliche Offensiv kraft durch die 10 oder den "Spielmacher" hinter den Spitzen. Bei einer Raute im MIttelfeld muss allerdings ein Gegenpol zum 10er gefunden werden, der ihm den Rücken freihält, Die Defensivarbeit für 2 Leute verrichtet und dazu noch ein hohes Laufpensum gehen kann, damit der 10er seine kreativität entfalten kann.... Ein Nachteil der Raute ist das geschächte Zeentrum aus Innenverteidiger, und dem einen defensiven MIttelfeldspieler. Gleichzeitig ist das der Vorteil der Doppel 6. Hier ist ein Defensiv Block von 4 Leuten (2xInnenverteidigung und 2x6er)vorhanden die ein angriffsspiel für die Gegner durch die Mitte schwer machen sollte.

...zur Antwort

Ich hatte das auch eine Zeitlang. Meine muskulären Dysbalancen in den Beinen habe ich einfach mit Gedankenkraft ausgeglichen, dh, ich habe mich bei Übungen die die Beine beansprucht haben immer auf das "Schwächere" Bein konzentriert. Probiers mal aus!

...zur Antwort

Ich rate dir zu einem INtervalltraining, in dem du deinen Laufstrecke splitetst, dh du rechnets deinen gewünschte Zeit auf z.b 100m runter. Dann trainierst du Pyramidenartig, dh 100m (in der gewünschten Zeit), dann 200m, dann 400, dann 600, dann wieder 400 dann wieder 200, jeweils zwischen den Einzelnen Strecken hast du gleiche "Strecke" aktive erholung, dh leichtes traben und joggen! Mir hat dieses Pyramidentraining echt gut geholfen meine Zeit um fast 20 sec zu verbessern! viel spass

...zur Antwort

Liegestütz (trainieren neben der Brust auch die Schulter und den oberern Rücken), Klimmzüge, Pillar Bridge, einfache Rückenschule... Es gibt sehr viele Methoden die Rückenmuskulatur zu stärken! Z.b. geht das auch durch Laufen und Schwimmen.....viel spass

...zur Antwort

Die einfachste Möglichkeit wäre du baust auf höhe der 16er linie auf beiden Ausenbahnen ein Rechteck auf in dem einer oder zwei (kommt auf die größe an!) verteidigen. Dann lässt du immer zweier Teams m. Ball in die Rechtecke hineinlaufen. Aufgabe der Angreifer: Gegner in dem Rechteck auspielen und zum Flanken kommen! Der Verteidiger darf nach hinten (ausserhalb des Rechteckes) mitarbeiten und muss die Falnke Verhindern.

...zur Antwort

Grundsätzlich ist Stretching (aus dem Englischen) = dehnen! Was ist denn deiner Meinung nach der Unterschied zwischen Dehnen und Stretchen? Dehnen tut man vor dem Training eigentlich so gut wie gar nicht mehr. Viel wichtiger ist, dass der Körper auf der richtigen Betriebstemperatur ist, um Verletzungen zu vermeiden. Dehen vor Belastungen kann die Verletzungsanfälligkeit oftmals erhöhen!

...zur Antwort

GErade deshalb sind die Chance im Amerika sehr hoch. Ich hatte bereits die Chance für ein Stipendium an der California State University vorzutrainieren. Die Amis würden deutsche Spieler sofort mit Kuss-Hand nehmen, weil wie demosthenes schon richtig sagt dieser Sport nicht so populär ist wie bei uns, aber das ist auch genau der Grund warum man leicht an ein solches Stipendium rann kommt. Für nähere Infos rate ich dir diesen Link http://www.amerikahaus.de/index.html diese Leute helfen dir umsonst deinen Traum zu verwirklichen!!!

...zur Antwort

Plyometrics ist nur der englische Ausdruck für plymetrische Übungen. Plyometrics beinhalten aber nach neuen Trainingsformen neben den "klassischen Sprungkraftübungen" auch Übungen mit denhbaren Bändern die an Sprunggelenk, Knie oder Oberschenkel angebracht werden. So wird auch gleichzeitig die intra-u. intermuskuläre Koordination mittrainiert. Ich kenne das Wort Plymetrics nur aus den Trainingsplänen von Mark Verstegen und dem Athlets Performace Center.

...zur Antwort

Der Ansatz von Rooster ist sehr gut, jedoch belegen neue Studien, dass langes Dehnen der Muskeln die Verletzungsanfälligkeit erhöht. Daher rate ich dir wenn du deine Muskeln dehnst dann max. 3sec und immer in der Bewegung (ähnlich zum dynamischen Dehnen). Um auf ein höheres Kraftniveau beim Sprinten zu kommen würde ich vor den Sprints noch ein paar Plyometrics einbauen. So werden deine Muskeln auch garantiert warm genug um dich dann beim Sprint nicht zu verletzten. Mach am besten immer eine kombination aus Lateral Bounds, Squat Jumps (Non Countermovement) und Box Hop (einbeiniger Sprung auf eine Box). Danach dann das Sprinttraining über die Distanzen die du trainieren willst. Ein kleiner Tipp: Wenn du für den 100m Lauf trainierst, dann versuche Sprints in Überlänge zu laufen, also anstatt 4x100m lieber die ersten beiden Läufe 110m. So erreichst du ein besseres Stehvermögen auf der 100m Distanz.

...zur Antwort

Im Bereich Fußball sind Sprunggelenksverletzungen an der Tagesordnung. Da ich selber Fußball spiele und auch diverse Probleme mit den Sprunggelenken hatte kann ich folgende Tipps geben: 1. Wenn es sich um schwere Schädigungen handelt, also Bänderrisse oder dergleichen, dann immer eine 2. Meinung zu der Verletzung einholen. 2. Die Verletzugn konsequent ausheilen lassen und die Reha Übungen des Arztes machen. 3. Als Prophylaxe für neue Verletzungen die Beweglichkeit des Sprunggelenkes erhöhen, z.B. durch Übungen mit dem Thera-band.

...zur Antwort