kfa kannst du durch einen kcal-defizit reduzieren. das geht am besten durch gescheite ernährung und training. supplemente heißen mit anderen namen auch "nahrungergänzungsmittel" und wie der name schon sagt, helfen sie dir deine ernährung zu optimieren. d.h. du brauchst zwingend keine supplemente, aber wenn es der geldbeutel zulässt, dann ist es auch gut. whey vor und nach dem training ist z.b. nicht verkehrt. und wenn du abends keine lust auf 500g magerquark hast, dann packst du eben noch in dein supp-plan einen mehrfachkomponentenprotein ein. (sonst ist noch creatin, fischöl und für die erholung glutamin gut) ich würde dir lowcarb-ernährung und 3 mal die woche ganzkörperplan empfehlen (arbeite besser mit hohen gewichten, da in einer diät immer muskeln angegriffen werden). cardio kannst du immer machen, wenn du lust hast.  Es kommt auch immer darauf an, wie der Trainingszustand ist, bzw. wieviele Muskeln vorhanden sind. Natürlich bin ich auch einer der zu einem Gewicht tendiert wo er maximal 9 Wiederholungen noch im letzten Satz bringt.  Jedoch können auch 15Wdh etwas bringen.  Nur als Faustformel, alles was über 15 Wdh hinaus geht, ist Kraftausdauerbereich. Es kommt dann auch drauf an, welche Übungen man vollzieht. Gerade Kniebeugen, Kreuzheben sind auch Übungen die ordentlich reinhauen. Dort schafft man bei einem Maximalen Gewicht höchstens 13-15Wdh. Gerade bei Kreuzheben sollte man auch nicht zu viele Wiederholungen machen. Das wäre eher Kontraproduktiv.

so einfach ist es

...zur Antwort

Bei Cellulite ist es auch wichtig, dass man das richtige isst. Also der ganze Sport bringt nichts, wenn du dich ungesund ernährst. Also viel Obst und Gemüse. So gut wie keine Fertigprodukte konsumieren und das sollte schon gehen ;)

...zur Antwort

Erstens, würde ich dir raten diese Frage mit deinem Arzt abzuklären. Dann kommt es zweitens, auch auf deine Ernährung an. Wenn du dich nicht ausgewogen und ausreichend ernährst, wirst du nicht mehr Fitnessziele erreichen können. Dein Körper braucht die Energie und Nährstoffe. Dass du nicht länger als 5 Minuten Joggen kannst, könnte vielleicht an deiner Ausdauer liegen?

Ich will dir nichts unterstellen, aber es könnte sein, dass du vielleicht nicht so sportlich bist, wie du dich selbst einschätzt? Ich würde dir raten, mal etwas runterzuschrauben und so viel zu machen, wie dein Körper verträgt. Unbedingt aber trotzdem mit dem Arzt reden.

...zur Antwort

Da kann ich Vasaloppet nur zustimmen! Wenn du deinen Puls senken möchtest, ist es total wichtig, dass du viel Cardiotraining machst. Wenn du das regelmäßig machst und dich dabei auch vermehrt steigerst, wirst du den Sport dann auch nicht mehr für allzu anstrengend sehen. Also was du vielleicht jetzt als strampeln siehst, kannst du dann nach ein paar Monaten als Spaß oder einfach betrachten - je nachdem wie deine Fortschritte halt sind.

Und wenn du das über einen längeren Zeitraum machst, kriegst du dann auch einen Sportlerpuls - das ist ein sehr niedriger Ruhepuls. Ich habe so einen zum Beispiel mit 54bpm.

...zur Antwort

Ich kenne dieses Gefühl. Ich habe mir mal in der Schule im Turnunterricht das Handgelenk gebrochen und war seitdem auch immer sehr vorsichtig und hatte Angst mir wieder was zu brechen.

Aber das einzige wahre, das hier hilft, damit du deine Angst überwindest, ist hinfallen üben. Du musst dich trauen wieder zu fallen. Es gibt auf jeden Fall Fallübungen und die wirst du wohl am besten in einem Stuntskurs oder so. Oder vielleicht in einem Kraftsportkurs. Da lernt man sowas auch ab und zu.

...zur Antwort

Bei einer großen Eiweisszufuhr solltest du auch auf deine Nieren aufpassen. Bei zu viel tierischen Eiweiß arbeiten deine Nieren auf Höchstleistung und es könnte passieren, dass sie das nicht verkraften.

Du kannst die Zufuhr von Eiweiss bei so einer Menge pro Kilogramm beibehalten, WENN du dabei einen großem Teil gegen pflanzliches Eiweiss wie Bohnen und Linsen eintauschst.

...zur Antwort