Spüre keinen Muskelaufbau?

3 Antworten

Isst du denn auch genügend?

vor allem wenn du an Muskelaufbau denkst, ist es besonders wichtig, dass du deinem Körper genügend Energie zukommen lässt. Vor allem Proteine sind hier sehr wichtig. Denn nur mit genügend Proteinen kann der Muskel auch wachsen.

Weiters sollte dir aber auch bewusst sein, dass mehr Gewichte stemmen nicht automatisch mehr Muskeln heißt ;) Nur weil man mehr heben kann, heißt das nicht automatisch, dass man auch einen aktiven Muskelzuwachs. hatte. Man wird einfach nur stärker. Muskelzuwachs wird meistens dann doch auf Volumen und nicht Kraft reduziert.

Außerdem würde ich dir raten, dass du deine Übungen auch ab und zu wechselst, damit du immer wieder neue Impulse setzen kannst, um deinen Muskel richtig auszupowern und von verschiedenen Winkeln ansteuern kannst.

Vielleicht kannst du wegen einem ausgereiften Trainingsplan mal mit einem Personaltrainer reden?

Das liegt daran, dass der Körper in der ersten Zeit erstmal das Zusammenspiel der Muskeln verbessert und die Fasern der Muskeln besser aktiviert....

Das heißt, es geht anfangs sehr schnell...

Diese Form der Kraftzunahme ist jetzt abgeschlossen. Zudem hat sich die Muskulatur an die Reize gewöhnt, die Verbindungen zu den sogenannten Z-Scheiben sind verstärkt worden, so bekommst du bei der Belastung keinen Muskelkater mehr.

Was aber gut ist, weil der für Wachstum unnötig ist und sogar die Erholungszeiten verlängert....

Ist alles normal so, ab jetzt gehts richtig los. Trainier weiter intensiv im Hypertrophiebereich und hab Geduld...

In den ersten 4-6 Monaten tut sich auch nichts Sichtbares, denn bevor die Muskeln nach außen wachsen, wachsen sie erst einmal "unter der Haut", werden straffer. Erst danach wirds sichtbar. Trainiere erst mal 2 Jahre, dann kannst du dich immer noch beschweren. Der Kraftsport ist etwas langfristiges, das geht nicht "schnell"!

Der Trainingsplan muss auf dich zugeschnitten sein, zu deinem Tagesablauf passen. Probiere mehrere aus und bleib vei dem, der dir zusagt. Das ist bei jedem anders!

Allerdings sind Wh über 10 Unsinn und verschwendete Zeit!!

Iss normal weiter (aber keinen Mist), denn wenn du zu viel isst, wirst du fett. Muskeln wachsen vom Training, nicht vom Essen. Vom Essen wachsen nur deine Fettdepots.

Wie lange sollte ich meine Muskeln regenerieren lassen, um sie nicht zu sehr zu beslasten?

Verfolge seit einigen Wochen diesen Trainingsplan: Mo:2h Badminton. Di: 2h Karate. Mi:2hBadminton. Do: 3h Badminton. Sa; 1h Schwimmen. Dabei ist Muskelkater vorprogrammiert. Ich gehe oft trotz Muskelkater ins Training und stelle mir nun die Frage, ob das nicht schädlich für die Muskeln ist, und sogar den Muskelaufbau behindert. Ist da was dran ? Wenn ja, wieviel Zeit sollte ich meinen Muskeln zum Regenerieren geben ? Danke im vorraus

...zur Frage

Rückentraining und spüre nur die rechte Seite?

ich habe ein kleines Problem und zwar, spüre ich beim Rückentraining mehr die rechte Rückenseite als die linke, also ich spüre den rechten Lat viel mehr als den linken, ich weiß echt nicht woran das liegt bzw. was der Fehler ist. Ich mache z.B. Übungen wie Klimmzüge an der Maschine, Latzug, Einarmiges Kurzhantelrudern und rudern am Kabelturm, aber irgendwie spüre ich bei all diesen Übungen zu 90% nur den rechten Lat, obwohl ich die Übungen alle richtig mache in meinen Augen. Eine weiteres Problem ist, dass ich am Ende meines Rückentrainings auch nie einen richtigen pump auf dem Rücken habe, ich spüre den Rücken zwar während dieser Übungen und während den Satzpausen, habe aber wenn ich ausm Gym raus gehe kaum bzw. keinen pump mehr aufm Rücken, z.B. wenn ich Brust trainiere merke ich das auch eine halbe Stunde später, dass ich Brust trainiert habe, aber irgendwie ist das beim Rücken gar nicht so. Jemand nen Tipp oder ne Idee woran es liegt? Ich denke ich mache die Übungen richtig, aber denkt ihr, dass ich die Übungen alle falsch mache, wenn ich den linken Lat nicht spüre ? btw. ich trainiere schon seit ca. 8 Monaten (nicht lange, ich weiß) und denke, dass ich aus dieser Anfängerphase raus bin, wo man noch kein Muskelgefühl hat. Mache gerade anstatt Kreuzheben, Latzug, da ich erstmal die Technik vom Kreuzheben lerne, aber irgendwie ist mir aufgefallen, dass der rechte Lat viel größer ist, als der linke. Auch wenn Klimmzüge oder einarmiges Kurzhantelrudern mache, merke ich es viel mehr auf der rechten, als auf der linken Seite. Kann es sein, dass es am Bizeps hängt, da er ja auch irgendwie als Sekundärmuskel beim Rückentraining mitarbeitet? Bin beim Bizeps mit rechts stärker als mit links, aber verwende immer den Suicide-grip, von daher wird der Bizeps auch nicht so arg bei den Rückenübungen mitbenutzt.

Was denkt ihr woran es liegt? Hört sich jetzt doof an, aber auch beim Brusttraining merke ich manchmal, wie die linke Brust mehr als die rechte arbeit, ist sowas normal?

...zur Frage

ich weiß, dass ich einen Muskelkater bekommen werde...

Hallo

Ich habe seit ca.1,5 Woche einen Muskelkater (ich weiß nicht, ob es nur ein Muskelkater mehr ist) im Oberschenkel und aber trotzdem weitertrainiert. Jetzt habe ich ihn fast nicht mehr gespürt (nur bei zb Kniebeugen), und wir haben Schnellkraft trainiert. Ich merke aber, dass das zuviel war und habe die Vermutung, dass er wieder kommt.

Jetzt meine Frage:

Kann es sein, dass ich keinen Muskelkater sondern schon eine leichte Zerrung gehabt habe und durch heute wieder alles kaputt gemacht habe? Was soll ich machen, um den neuen Muskelkater schneller abklingen zu lassen?

lg und danke

...zur Frage

öfters analthrombose. was tun?

Hallo, ich bin 18 Jahre alt und männlich. Habe seit den Letzten Monaten öfters eine Analthrombose gekriegt die ungefährt so groß war wie ne Linse bis Erbse. Nicht sehr groß ich weiß. Als ich das dann halt bemerkt habe, habe ich in Google Blauer Knoten am After eingetippt. Darauf bin ich dann auf Analthrombose gestoßen. Immer wenn ich etwas länger auf dem Klo war, kam dieser Knubbel. Das komische ist, dass dieser Knoten nie wehgetan hat. Man hatte halt nur so ein Fremdkörpergefühl direkt am Afterrand. Stören tut es mich nicht wirklich eigentlich, nur nervt halt manchmal wenn ich dann mein Po abwische dann dieses ding da spüre. Wenn ich dann mal vergesse, irgendwann mal nachzuschauen ob das Teil noch da ist, sehe ich keins mehr. Der verschwindet dann einfach. Seit gestern habe ich Durchfall, und zack hab ich das Teil wieder. Was kann ich dagegen tun? Irgend eine Salbe? oder ist es was anderes als ne Thrombose?

Greetz

...zur Frage

Probleme beim Fitness Training

Hi!

Ich bin Anfang 15 und trainiere seit kurzer Zeit. Ich hab aber ein Paar Probleme. Zuerst mein Trainingsplan.

Tag 1:

Brust:

Liegestütz Kurzhanteldrücken Schrägbankdrücken Butterfly

Bizeps:

-Curls -Curls mit schräger bank unter dem arm

Schulter:

-Seitheben -Schulterdrücken -Vorgebeugtes seitheben (für hintere Schulter)

Tag 2:

Cardio Training (Joggen oder so)

Tag 3:

Oberer Rücken:

-Latzug in Nacken -Latzug zur Brust -Vorgebeugtes Rudern -Rudern mit engem Griff -(Langhantelrudern, Latzug eng zur Brust)

Unterer Rücken:

-Kreuzheben

Trizeps:

-Einarmiges Trizepsdrücken -Stirndrücken -Trizepsdrücken am Kabelzug

Tag 4:

Pause

Tag 5:

Beine:

-Beinstrecker -Beinbeuger -Kniebeugen

So jetzt zu meinen Problemen:

1. Wie ihr bemerkt habt ist kein Bauch in meinem Trainingsplan.... Das liegt daran, das ich bei Sit-Ups, Beinheben etc. schmerzen im unteren Rücken habe, auch wenn ich darauf achte, dass er gerade ist. Kann es sein das mein unterer Rücken unterentwickelt ist?

2.

Am Anfang hab ich immer starke Anstrengungen nach dem Training gehabt.... ich war total K.O. Beim Brusttraining konnt ich kaum mein Arm anheben. Jetzt ist es, hauptsächlich beim Rücken, Trieps Tag, dass ich nach meinem Workout kaum Erschöpfung spüre. Das hat sich von einem auf dem anderen Tag geändert. Trotzdem ist der Arm aufgepumpt. Mach ich vllt etwas falsch? Hat es mit der Ernährung zu tun, also Kohlenhydrate vor dem Training.

Dazu muss ich sagen dass ich mich vor jedem Workout aufwärme, mich auch dehne, damit meine Sehnen nicht verkürzen und das ich daheim trainiere..... ich hab halt so ein Trainingsturm, Kurzhanteln, Bank, etc. Ich variiere auch die Übungen und benutze immer mein Maximalgewicht, mit dem ich 8- 12 Wdh schaffe.

Danke schon mal im voraus für eure Antworten.

...zur Frage

Ich habe schon seit einiger Zeit Probleme beim atmen. Manchmal fällt mir sogar das Reden schwer. Beim joggen Gefühl von halber Lunge. Wer weiß Rat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?