Woher die Zunahme an Fett, woher der Verlust von Muskelmasse?

3 Antworten

Das kann dir hier wirklich niemand beantworten, da kann man so aus der Ferne nur raten. Ich denke das hängt insgesamt mit deinen Erwartungen zusammen. Du glaubst, dass diese Scans deine Körperdetails exakt wiedergeben. Das ist aber nicht der Fall. Das sind immer nur Näherungen. Das würdest du sehen wenn du zwei Scans hintereinander machen und dann sehen würdest, dass die Werte auseinandergehen.

Das bedeutet, dein erfreuliches erstes Ergebnis ist genauso falsch wie dein zweites unerfreuliches. Wahrscheinlich stimmt etwas irgendwo in der Mitte.

Mein Rat; die Scans sein lassen und stattdessen in den Spiegel schauen (einmal die Woche). Der ist unbestechlich. Und immer sich bewusst sein; das Körperfett kann man zu etwa 20% mit Bewegung beeinflussen und zu 80% mit der Ernährung.

Das Problem ist, dass es sich bei der Zunahme dieser 3Kg vor allem um viszerales Fett handelt, welches man nicht unbedingt im Spiegel sieht. Ich gebe zu, dass ich natürlich auch Fett in der Nahrung zu mir nehme, auch mal Spiegelei Esse, oder Salami, aber auch Nüsse und Lachs. Es ist mir wichtig mich ausgewogen zu ernähren und nachhaltig abzunehmen bzw. nachhaltig Erfolge zu erzielen.
Ein Anstieg von eben diesem viszeralen Fett in ca. 5 - 6 Wochen bei gleichbleibender Ernährung ist doch etwas seltsam.
Messtoleranzen sollten doch bei Elektroden marginal sein oder nicht?

Warum ich diese Frage hier überhaupt stelle ist, da ich wissen möchte ob Jemand vielleicht einmal Ähnliches erlebt hat (mit sich selbst zB) oder ob Leute vom Fach hier sind und mir sagen können ob das überhaupt möglich ist.
(Ich bin ehrlich, ich zweifel dieses Ergebnis nämlich stark an finde es aber höchst demotivierend aber das ist mein Problem)

0

Di isst einfach zu viel! Muskelaufbau braucht kaum extra Kalorien. Die Rechner kennen dich und deine Lebenssituation nicht, liegen in der Berechnung meist weit daneben!

Das Maß der Dinge ist immer der Spiegel. So machen das Profis.

Ich esse nicht zu viel. Aber auch nicht zu wenig. Das war kein Rechner sondern eine Messung mittels Elektrode (also elektrische Widerstände die in Körper gemessen werden).

Selbst wenn ich annehmen würde dass ich zu viel Essen würde, das würde doch nicht erklären dass 3kg Muskelmasse in einem Monat verschwinden.

0
@Felix1992

Elektrodenmessungen sind für den Müll! Schau in den Spiegel. Der lügt nicht!

0

Unterschiedliche Waagen benutzt?

Nein

0