Wieviele Kalorien verbrauche ich, wenn ich 1Std. Badminton (Doppel) spiele?

2 Antworten

Na die Wette hast du auf jeden Fall gewonnen. Also bei einer Stunde schwimmen verbrauchst du so um die 450 bis 500 kcal, für eine Stunde Badminton hingegen sind es nur so um die 400 kcal. Kommt halt auf dein Körpergewicht noch drauf an. Die genauen Werte kannst dir hier mal anschauen: http://www.yazio.de/sportlexikon/badminton.html Hoffe dein Wettgewinn hat sich gelohnt :)

Den Kalorienverbrauch kann man nie allgemein beziffern, denn es kommt letztendlich immer auf die Intensität an, mit der man eine Sportart betreibt. Mit anderen Worten, wenn du lasch schwimmst, dann verbrauchst bei einem bewegungsintensiven Badminton-Doppel mehr Kalorien. Grundsätzlich verbraucht man aber beim Kraulen mehr Kalorien bei gleicher Anstrengung, weil man hierbei pro Zeiteinheit mehr Muskelmasse intensiver aktiviert.

Rauchen aufgehört - Stoffwechsel im Keller, was nun?

Hallo

Ich rauche seit 10 Tagen nicht mehr. Vorher habe ich ca. 8 Jahre geraucht, ziemlich stark (1.5 Päckchen am Tag). Ich fühle mich schon jetzt richtig frei und bin sicher, dass ich diesen Dreck nie mehr rauchen will.

Jetzt habe ich aber ein Stoffwechselproblem. Mein Kalorienverbrauch ist absolut im Keller. Ich habe in den letzten 10 tagen intensiv Sport betrieben (6x Krafttraining a 45min, 4x joggen a 45 min mit puls 155, 4x crosstrainer, auch mit puls 155 und 1mal schwimmen a 2 Stunden). Meine Kalorieneinnahme war im Schnitt ca. 2500. Ich esse ziemlich fettig, mässig kohlenhydrathaltig und Proteinhaltig. Nach meinen Berechnungen habe ich ca. 800 Bonuskalorien pro Tag durch Sport verbraucht.

Heute bin ich auf die Waage gestanden (gleiche Zeit wie das letzte mal, am Abend nach dem Sport) und die Waage ist EXAKT am selben Ort wie vor 10 Tagen. Das ist echt zum Heulen. Es kann doch nicht sein dass mein Grundverbrauch auf 1700 Kalorien gefallen ist.

Ich bin männlich 191 gross, 97 Kilo schwer und 26 Jahre alt. Selbst als Nichtraucher müsste ich MINDESTENS 2000 kcal pro Tag verbrauchen. Wie ist das erklärbar und wie kann ich meinen Stoffwechsel wieder auf Touren bringen?

...zur Frage

Muskelaufbau scheitert: Zu wenig Kalorien bzw zu viel Ausdauer?

Hallo! Ich hab zwar schon einmal eine ähnliche Frage gestellt, doch möchte ich jetzt noch einmal konkreter werden um möglichst genaue Ratschläge zu bekommen :) Ich erziele einfach kaum Erfolge beim Muskelaufbau. Ich bin w, 168, zurzeit wiege ich leider nur 51 (nach 1 ½ Wochen Gastritis, 5 wochen her. bekomme die kilos (wog zwischen 54-55 kilo) nicht wieder drauf. (Ich weiß, dass ich nach 5 Wochen keinen großartigen Erfolg verbuchen kann, doch spreche ich auch von den letzten 1 ½ Jahren Training) Ich betreibe viel Sport.: - Muskelaufbautraining des gesamten Körpers im Fitnessstudio (ca. 2 x die woche beine und 2 x die woche Oberkörper + Bauch) - dazwischen laufe ich (30 min Tempo bzw 1 std. « »Wohlfühltempo ») bzw. betreibe Intervalltrainig auf dem Rad (20min). Ich ernähre mich sehr gesund und ausgewogen, doch scheint es mir, dass ich nicht auf die nötige Kalorienbilanz komme, obwohl ich immer sehr voluminös esse ;) Ich befürchte,dass mich die wasserhaltigen Nahrungsprodukte und Ballaststoffe sättigen (Obst Gemüse Vollkornbrot Buttermilch Quark z.B.!!) DESHALB habe ich gestern Kalorien gezählt und bin auf ca. 1800 kcal gekommen! Ich habe mich so ernährt wie ich es immer tue. Und ich muss zugeben, dass ich mit den Kartoffeln nicht gegeizt habe, was mir im Nachhinein ein unangenehmes Völlegefühl verschafft hat. Teil II folgt

...zur Frage

Training über 40. Trainingsplan so ok?

Hallo zusammen,

Ich bin 42 Jahre alt und beruflich ziemlich eingespannt. Ich bin Schichtleiter in der Gastronomie und stehe eigentlich den ganzen Tag auf den Beinen. Arbeit ist von Mittwoch bis einschl. Sonntag. Die Arbeitszeit beträgt gut 50 Std. die Woche. Mo und Di habe ich frei. Habe mit 38 wieder angefangen Sport zu treiben. Anfangs sah der Sport so aus: Radfahren von 2x 20 min 5x die Woche (zur Arbeit) plus ein pseudo-Ein-Satz-Krafttraining mit 2x 7,5 KG KHfür ca 30 Minuten. Als ich anfing war ich fett (wog 115 kg bei einer Größe von 179 cm), da ich jahrelang keinen Sport mehr getrieben und mich schlecht ernährt habe. Dann kamen die ersten Erfolge. Ich fing dann mit "richtigem" KT und Cardio an. KT 3x die Woche als GK Training (9 Übungen bestehend aus den Grundübungen plus einigen Isos) plus 3x Radfahren für ca. 70 min zusätzlich zur Fahrt zur Arbeit. Es wurde schwierig, das alles bei meinen Arbeitszeiten unterzubringen und ich merkte langsam die Überlastung kommen, da ich mir keine Gedanken über Regeneration und Schlaf gemacht habe,doch wollte ich nicht aufhören und machte weiter. Meine Arbeitszeiten sind ziemlich ätzend (von 11h morgens bis ca1430, dann wieder von 1630 bis ca. 2345). Dann merkte ich, das mir das zuviel wurde.Nach einer Trainingspause reduzierte ich das Volumen auf 2x GK plus 3 Cardio-Einheiten. Zur Arbeit fahre ich nicht mehr mit dem Rad. Meine Ziele sind weiterer Fettabbau (möchte wieder in 32er Hosen passen, derzeit 34), allgemeine Fitness und sportlich definiertes Aussehen. Allerdings habe ich das Gefühl, das sich mit nur 2x GK nichts mehr beim Muskelaufbau tut. Ich möchte kein "Schrank" werden, sondern definiert, drahtig, durchtrainiert sein, mit guten deutlichen Muskelkontouren. Wenn es zeitlich passen würde, würd ich noch eine 3te KT Einheit einbauen, Diese könnte ich Do nur nachts um ca.0030 starten und wäre gegen 0145 fertig.

Worauf ich hinaus will: Ist mein Trainingsplan für meine Ziele bei meinen Lebensumständen so ok?

Mo: Cardio 80 min (Intervall 5x 6 min GA1, 3 min. GA2)
Di: KT ca. 1std 20
Mi: Bauchtraining (ca. 10 min) + Cardio 80 min (Intervall) - beginne nachts nach Feierabend um ca 0030 Uhr und bin gegen 2h dann ferig
Do: Pause
Fr: Cardio GA1 80 min
Sa: KT (plus Bauchtraining 10 min) ca. 1std 30 (Kann ich vor der Arbeit machen, da ich Sa erst um 1630 anfangen muss)
So: Rekom: GK-Stretching (40 min) plus 20 min lockere Fahrt auf dem Ergo (nach Arbeit. Bin von 11h morgens bis ca. 21h arbeiten. ca. 30 minuten Pause)

Mein GK Plan:

Kniebeugen 3x12
Wadenheben 3x12
Bankdrücken 3x12
vorgebeugtes KH Rudern 3x12 je Seite
Kreuzheben 3x12
Schulterdrücken 3x12
vorgebeugtes Seitheben 3x12
Bizepscurls 3x12
Trizepsdrücken (beidarmig) 3x12

Langer Text, kurzer Sinn. Ich hoffe, ich konnte klarmachen, worauf ich hinaus möchte. Freue mich auf Antworten

Chris

...zur Frage

Wieso bringt das Kaloriendefizit 'nichts' mehr?

Hallo Ich hab im März angefangen abzunehmen. Startgwicht :83kg und 179cm groß Zurzeit : 71,5kg 179cm groß Abgenommen durch ein defizit von ca 400-700kcal am Tag. 'Viel' bewegung (3-4 Std am Tag nur gehen) Ernährung war einigermaßen eiweißreich (1,3-1,5g pro kg ungefähr) Carbs und Fette waren natürlich auch mitdrin. Seit 2 Monaten stagniere ich nur noch Habe bei 75 zum ersten mal stagniert und danach ging es wieder. Bei 73 auch stagniert ging dann wieder. Jetzt stagniere ich seit über 2 Monaten. Kcal nehme ich ungefähr 2000-2200am Tag Habe einen Bürojob mit etwas Bewegung sprich benutze die Treppen gehe in der Pause 30minuten laufen bzw gehen. Sonst sitze bzw stehe ich eigentlich nur. Ich hab einen Grundumsatz von ca 1830kcal Laut Rechnern einen verbrauch von ca 2400-2600kcal am Tag. Was kann ich noch machen? Ich finde es langsam echt zum kotzen das ich meinen KFA nicht weiter senken kann. Ich hab noch viel Hüftspeck und das als Mann :/ Kann es sein das mein Körper sich an die 2000-2200 gewöhnt hat und ich deswegen nicht mehr abnehmen kann? Oder soll ich meine Kalorien noch weiter senken auf 1900 ? Ich weiß das mein Gewicht gut genug ist würde aber trotzdem gerne noch 3kg abnehmen. Würde mich über antworten freuen

...zur Frage

Gibt es beim Badminton auch einen Smash?

Beim Tennis gibt es ja einen sogenannten Smash, auch Überkopfball genannt, wie schaut es da beim Badminton aus, gibt es da sowas auch? War letztes mal beim Spielen zum Spass mit ein paar Leuten, aber keiner hat mir da was dazu sagen können!!

...zur Frage

Wie ausdauernd ist Badminton im Vergleich zu anderen Sportarten?

Ich bin zu einem Training im Badminton eingeladen worden, weil ich früher Tennis gespielt habe, wie gut muss es da um die Kondition bestellt sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?