Wieso darf man Muskeln nicht jeden Tag trainieren ?

4 Antworten

Jeden Tag kann man schon trainieren. Es ist aber wichtig was und wie du trainierst und ob du genug Zeit für Erholung und die dafür passende Ernährung hast. Für die meisten ist das aber zuviel. Für Profisportler ist dagegen eher der Fall. Muskelwachstum ist ja auch nicht alles. Gewichtheber z.B. die bulgarische Gewichtheber haben jahrelang sogar zweimal täglich (5 mal die Woche) trainiert und waren sehr lange Zeit unschlagbar.

Grundsätzlich würde ich sagen, dass es nicht schadet. Jedenfalls, wenn du dann nicht jeden Tag mit Muskelkater rumrennst. ;) Allerdings solltest du auch wissen, dass Muskeln immer in der Ruhephase wachsen. Also wenn du hinterher auch was von deinem Training sehen willst, dann solltest du schon eine Pause einlegen. Jedenfalls nicht jeden Tag Hanteltraining - Schwimmen müsste okay sein... aber du könntest ja statt immer nur Arme auch andere Muskeln trainieren. Vielleicht findest du da ja dann auch Spaß dran!

Der Muskel benötigt die sogenante Regenerationszeit, die von Muskel zu Muskel schwankt. In der Regenerationszeit wird der Muskel aufgebaut, nicht wärend den Trainig wie viele denken.

Den Unterarmmuskel kannst du Jeden 2ten Tag Trainieren, und der Deltamuskel zb. sollte im Fittnesstudio nur eimal in Der Woche drankommen da er in sehr vielen Übungen für die Arme miteinbezogen wird und daruch sehr anfällig für Übertraining ist,

Ich hoffe ich konnte dir helfen

Gruß Sportfreak (:

keine Gewichtsabnahme seit Jahren trotz Sport und Ernährung!

Hallo Leute,

ich bin wieder am verzweifeln. Langsam macht es echt keinen Spaß mehr. Seit 5 Jahren trainiere ich 3-4 mal die Woche im Fitnessstudio. Montag: 30 Minuten Ganzkörpertraining + 60 Minuten Crosstrainer Mittwoch: 30-45 Min. Ganzkörpertraining + 45 Crosstrainer oder Ergometer Sa. : 30 Minuten Ganzkörpertraining + 75 Minuten Crosstrainer So. Leichtes Training, sprich 30 Minuten Ergometer + 30 Minuten Krafttraining + 20-30 Minuten Crosstrainer

Zurzeit mache ich erst Ausdauertraining, damit meine Muskeln warm sind, da ich sonst keine Kraft habe. Das Ausdauertraining habe ich seit letzter Woche auf je Einheit 60-80 Minuten erhöht. Länger auf keinen Fall, bekomme sonst starke Kreislaufprobleme.

Ich bin weiblich , 24 Jahre alt und wiege seit Jahren 65 kg. Hätte gerne 2-3 Kilo weniger! Leider kann ich zurzeit auch nicht joggen gehen, weil meine Beine sooo schwer sind und ich Ischiasbeschwerden habe.

Meine Ernährung sieht so aus: Morgens 250 GrammQuark + Sojakerne und bisschen Müsli Zwischendurch: Apfel und Birne Mittags: Salat mit Fleisch + Eiweißbrot mit fettarmen Käse Abends: Meißtens auch Salat mit Fleisch oder halt Gemüse. Kohlenhydrate vermeide ich abends so gut es geht.

Esse ich zu wenig?Ist es so okay?

Irgendwie habe ich auch wieder Wasser abgelagert. Meine Beine sind leicht angeschwollen, so wie meine Augenlider. Klar dadurch kommen vllt auch noch mal 1-2 Kg zu. Aber ichv erstehe nicht, wieso ich NICHTS abnehme. Meine Mädels erzählen immer, ich esse jetzt abends Salat und bwege mich. Dadurch habe ich abgenommen! Super...bei mir bewegt sich NICHTS! Ist das Training vllt zu eintönig???

Danke für die Tipps

...zur Frage

Wie viel soll ich auf meine Hantel tun, und wie lange sollte ich pro Tag mit Hanteln trainieren?

Hallo Community,

Ich habe vor kurzem mir Hanteln besorgt um meine Arme ein wenig in form zu bringen, da ich aber noch relativ neu bin was das angeht bin ich mir unsicher wie viel Hanteltraining pro tag gesund für mich ist, im moment probiere ich 2.5Kg pro hantel aus.

Ich bin 14 Jahre alt und bin 1,60M groß

Danke für eure hilfe!

...zur Frage

Natürlich wieder ein Übertraining

Hallo Leute,

wieder einmal hat mich der Ehrgeiz ergriffen und mir damit einen Strich durch die Rechnung gemacht. Nach einer längeren Pause habe ich in diesem Jahr meinen Körper dahin gebracht abwechselnd eine Stunde auf dem Crosstrainer und (am nächsten Tag) eine Stunde mit Gymnastik, Terrabändern und Hanteln zu arbeiten. So weit, so gut. Nun, scheinbar aus heiterem Himmel, habe ich einen starken Leistungseinbruch: Schlappheit und Schmerzen in den Oberschenkeln. Mich wundert nur: Wieso so plötzlich? Eine Stunde auf dem CT alle zwei Tage ist doch nun wirklich nicht die Welt. Und die Tage dazwischen, die mit der Gymnastik, mein Gott, das sind leichte Übungen die mich nur leicht zum schwitzen bringen. Dann habe ich mir gedacht, vielleicht liegt es an der Ernährung. Ich tendiere leider dazu zu wenig zu essen. Dann gibt es die Anti-Kohlehydrate-Hysterie... Vielleicht lag es daran. Seit dem ich Mittags zumindest eine Schüssel Müsli mit Früchten esse, bin ich am Nachmittag nicht mehr so müde. Habt Ihr Tipps was ich machen kann? Ich hatte eine solche Phase schon zwei Mal. Das ist wirklich kein Spaß, und ich werde in den Trainingserfolgen immer wieder zurück geworfen. Vielen Dank, Carsten

...zur Frage

Besser tägliches Krafttraining oder jeden 2. Tag mehr trainieren?

Ich will Kraft aufbauen (Beine+Arme). Ist es besser, wenn ich jeden Tag ins Krafttraining gehe und weniger Sätze und Übungen mach oder wenn ich jeden 2. Tag mehr trainiere mit mehr Sätzen und mehr Übungen? Wieso?

...zur Frage

Nährwerteinstellung bei Diät?

Ich habe vor meine Ernährung umzustellen: möchte gesünder leben und abnehmen. Danach schön Muskeln aufbauen. Ich trainiere 3-4 mal (manchmal auch leider nur 2 mal) die Woche Krafttraining (2er Split, 1 1/2 Stunden). 2 mal die Woche Cardio 1 Stunde. Ich habe eine lange Zeit lang sicher um die 2500 Kalorien oder mehr zu mir genommen (Als eine Frau bei einer Körpergröße von 1.60m, keinen sport betrieben zu der Zeit). Ich bin auf 2000 runtergegangen. Dann auf 1750. Und jetzt bin ich bei 1700. Viel geht leider noch nicht runter da ich mich so wie es ausschaut nicht genug pushe wirklich clean zu essen und oft ins gym zu gehen. Obwohl ich mein essen tracke passiert nichts. Nun frage ich mich, wieso so wenig runtergeht? Zucker esse ich so wenig wie möglich. Wenn ich koche muss ich ein wenig Salz verwenden sonst schmeckts mir nicht. Ich trinke nur wasser, oder sehr selten Zero Calories Getränke. Ich versuche immer die gewünschte Menge an Protein jeden Tag zu essen. Fette esse ich - die lasse ich nicht aus. Kohlenhydrate genauso aber von denen esse ich so wenig wie möglich. Ich wiege 70kg. Ich möchte auf 60 runter. Daweil ist es mein Ziel auf 65 runterzukommen. Wieviel Gramm an Eiweiß, Kohlenhydrate und Fette empfiehlt ihr mir bei der von euch empfohlenen Kalorien/Tag? Zurzeit bin ich bei 1650 kalorien: 40% K, 35% P, 25% F. Was denkt ihr darüber? Brauche unbedingt einen guten rat...

...zur Frage

wieso tut mein sixpack weh?

ich trainiere jeden tag 7 stunden am tag. 4 stunden bauch. ich hab schon einen sixpack. aber ich hab dauern dolle schmerzen. seit 2 tagen schon. meine bauchmuskeln klopfen und pochen total. was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?