Wie lerne ich einen Handstützüberschlag rückwärts?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. lern ihn nie ohne ausgeblideten trainer!
  2. nicht springen! der flick wird gezogen, dabei muss die schulter IMMER offen sein, die hüfte so lange wie möglich. und die hände sind das erste die nach hinten gehen, du schaust ihnen nach, d.h. du nimmst den kopf mit. Aber ich rate grundsätzloch davon ab, ihn alleine zu lernen, denn da lernt man nur fehler rein und es ist schwerer, die fehler rauszubekommen als ihn richtig zu lernen! Frag deine Trainer, und wenn du nicht in einer turngruppe bist dann geh in eine oder lass es bleiben. denn ihn alleine zu lernen ist gefährlich, da ist schnell mal was gebrochen! in einem verein werden außerdem vorübungen gemacht, die wirklich sehr hilfreich sind!

Danke und welche Vorübungen macht man da?

0

Also zum beispiel einen schritt von der wand wegstellen mit dem rückenn zur wand stellen und dann schnell nach hinten die arme an die wand, sodass die schultern offen sind. dann gibts noch eine übung wo man ihn in zeitlupe macht, also den zweiten teil, dass man den ablauf reinbekommt. und noch viele mehr (:

0

Ein Handstützüberschlag rückwärts ist ein Flick-Flack. Das lernst du am besten, mit einer Hilfestellung. Du solltest dich etwas nach unten setzen (so als wenn du dich auf die Toilette setzt) und dann muss deine Hilfestellung eine Hand an deinen Rücke und eine Hand an deinne Oberschenkel. Lass dich über deine Fersen etwas nach hinten fallen - die Hilfestellung stützt dich und dann springst du von den Fersen ab nach hinten und ziehst die Beine nach. Als Vorübung kannst du ein paar "Schnepper"-Handstände machen, d.h. aus dem Handstand Beine nach hinten abknicken und schnell nach unten ziehen, so übst du die zweite Phase des Flick-Flack.

Was möchtest Du wissen?