in die grätsche setzen und mit geradem rücken so weit wie möglich nach unten gehen. dabei sollte der po am boden bleiben. und dann die position halten und versuchen, nach ner zeit noch weiter runter zu kommen. aber wenn du ballett machst werdet ihr da sicher eh auch in diese richtung relativ viel dehnen, oder nicht?

...zur Antwort

wenn dir die handgelenke im stütz schmerzen dann sind sie wohl eher nicht zu unbeweglich sondern überbelastet. ich würde an deiner stelle zum arzt, der kann dir eine eindeutige diagnose geben und dir evtl auch übungen geben um sie zu kräftigen.

...zur Antwort

ich finde es eigentlich nicht so gut wenn trainer ein vater-/mutterrolle haben. eltern hat ja so und so jeder und viele vor allem jugendliche suchenin einem verein ein ganz anderes verhältnis zum trainer. wobei es dabei wahrscheinlich auch aufs alter der kinder ankommt. aber ich finde dass das verhältnis zum trainer was "besonderes" ist. etwas autorität muss sein, aber trainer kennen auch die schwächen ihrer schützlinge. und durch den häufigen kontakt baut sich schnell ein freundschaftliches verhältnis auf. vertrauen muss natürlich auch da sein. ich finde, das verhältnis zum trainer kann und sollte man mit nichts vergleichen. und am wenigsten mit der rolle der eltern. erziehung sollte dann ja wohl doch zu hause und nicht imer verein stattfinden.

...zur Antwort

über den kasten mit was? sprungbrett oder trampolin? also wichtig ist der armzug, der muss von unten kommen. einfach einen schritt von einer wand wegstellen, dann nach vorne fallen lassen und imletzten moment mit den armen nach oben ziehen, sodass du dich an der wand abstützt. und ansonsten ist er eigentlich nicht viel schwerer, du brauchst halt schwung, musst das richtige timing rausfinden, musst drauf achten dass du nicht zu flach, aber auch nicht zu hoch aus dem brett rauskommst. das alles kann dir dein trainer/in bestimmt besser erklären. natürlich spielt auch die qualität des sprungbrettes. bei einem richtigen federbrett hast du viel mehr schwung als bei den "billigbrettern" die es in jeder halle gibt.

...zur Antwort

also wir laufen immer, dann gymnastik (dehnen und n bisschen krafttraining), dann allgemeines einturnen am boden.und dann teilen wir uns auf die einzelnen geräte auf und trainieren dort unter anleitung einer unsrer trainerinnen (wenn wie sehr viele sind dann kanns auch mal sein dass wir alleine ohne trainer am gerät sind, dann machen halt die andren turnerinnen hilfestellung). Und am Ende bauen wir nur noch ab. da reichen 2,5 stunden schon, länger da kriegt man am ende eh nix mehr hin.

...zur Antwort
  1. lern ihn nie ohne ausgeblideten trainer!
  2. nicht springen! der flick wird gezogen, dabei muss die schulter IMMER offen sein, die hüfte so lange wie möglich. und die hände sind das erste die nach hinten gehen, du schaust ihnen nach, d.h. du nimmst den kopf mit. Aber ich rate grundsätzloch davon ab, ihn alleine zu lernen, denn da lernt man nur fehler rein und es ist schwerer, die fehler rauszubekommen als ihn richtig zu lernen! Frag deine Trainer, und wenn du nicht in einer turngruppe bist dann geh in eine oder lass es bleiben. denn ihn alleine zu lernen ist gefährlich, da ist schnell mal was gebrochen! in einem verein werden außerdem vorübungen gemacht, die wirklich sehr hilfreich sind!
...zur Antwort

die kinder, die in diesem alter schon so gut turnen können, das sind ausnahmen, die entweder besonders begabt sind oder besonders gefördert werden (es gibt ja auch so sportgymnasien, da gibt es sicher auch welche für turner oder das kind wird vom trainer sehr gefördert, das findet aber meist nur in besonders guten vereinen statt wo viele trainer sind.). Aber wie gesagt, das sind die auffallenden ausnahmen und es gibt viele andere. Bei vielen Turnern, die sehr erfolgreich sind, ist das ganze auch oft mit "gewalt" verbunden, allerdings eher nicht in deutschland.

...zur Antwort

ich denke nicht dass der staub schädlich ist, außer man atmet vielleicht zu große mengen ein und der staub setzt sich auf den schleimhäuten fest, aber das ist ja eher unwahrscheinlich da magnesia meist ja doch eher an den händen und nicht im gesicht benutzt :D

...zur Antwort

die gelenkigkeit spielt zwar eine rolle, aber ich denke dass man wenn man jünger ist sich viel mehr traut, die trainer einen noch besser halten können, und sie sind mit mehr elan an der sache. je älter man wird umso schwerer wird man, man muss härter trainieren um neue elemente zu erlernen und auch um so beweglich zu bleiben. und natürlich traut man sich manche sachen nicht mehr. wer den handstand am balken nicht vor seinem 13. lebensjahr gemacht hat der macht ihn meist nie. also es spielen viele faktoren mit, dabei ist aber beweglichkeit nicht der größte, denn man kann mit 15 genauso beweglich sein wie mit 7, aber man muss halt mehr dafür tun.

...zur Antwort

also meine eltern haben mich nie zum sport gezwungen, wofür ich ihnen sehr dankbar bin. aber wir sind halt schon seit ich denken kann viel gemeinsam gewandert und haben radtouren gemacht. und dann hab ich mit 10 oder 11 das turnen angefangen, aber aus freiem entschluss. meine eltern haben früher oft gemeint ich solle doch damit anfangen weil sie meinten dass mir das bestimmt gefallen würde. aber ich denke ich war damals einfach noch nicht bereit in einem verein sport zu machen und hab eben noch gewartet. ich würde dem kind einfach mal vorschlagen ob es nicht mal mit inem sport anfangen will. und ein richtiges alter gibts dabei nicht, wenn sie wollen dann wollen sie.

...zur Antwort

also für den frauenspagat ist vor allem der hüftbeuger wichtig, den kannst du am besten mit ausfallschritten dehnen. und für den männerspagat am besten so weit wie möglich in die grätsche sitzen und dann mit geradem rücken nach links, rechts und zur mitte dehnen. wichtig ist der gerade rücken! Das sind die grundübungen, gibt aber noch viele viele mehr (:

...zur Antwort

Ich würde mich an den Turnverein in deiner Nähe wenden. Ich hab nicht ganz verstanden ob du den Trainerschein schon hast oder nicht. Aber in beiden Fällen ist ein Turnverein die Möglichkeit. Entweder du kannst ihn dort mit anderen machen, oder (wenn du ihn schon hast)aktiv Übungsleiter sein. Ich habs aber so verstanden dass du ihn nicht hast, dann musst du auf Lehrgänge. Erst mal Übungsleiterassistentenschien denke ich und dann Übungsleiterschein. Aber die Trainer im Turnverein können dir da sich am betsne helfen.

...zur Antwort