Kann man einen Kreuzbandriss haben, wenn man noch gehen kann?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Durchaus, er passiert gar nicht so selten, daß jemand einen Kreuzbandriss hat und es gar nicht im Altag bemerkt, gerade wenn die Beinmuskulatur gut ausgeprägt ist. Trotzdem ist durch ein fehlendes Kreuzband eine Instabilität besonders bei kniebelastenden Bewegungen gegeben. Durch diverse Tests läßt sich sehr schnell herausfinden, ob eine sog. Schublade, also ein Riss des VKBvorliegt (oder des hinteren). Gehe zu einem Osteopathen um die Sachlage feststellen zu lassen und dann entsprechende Maßnahmen zu ergreifen. (Wird ein Riss festgestellt, solltest du, wenn du viel Sport treibst, besonders mit belastenden Bewegungen fürs Knie, eine OP in Erwägung ziehen)

ich hab es mir auch gerissen. Schmerz in der kniekehle. nach 3 wochen konnt ich wieder normal laufen und hatte keine instabilität. trotzdem hat sich dann beim MRT rausgestellt dass es gerissen war.

Das kann dir letztlich nur der Fachmann beantworten. Von daher würde ich hier den Arzt aufsuchen.

Theoretisch ja. Mein Papa ist mal einen ganzen winter mit einem gerissenen kreuzband rumgelaufen und beim gehen hat es ihn garnicht gestört. nur wenn sich das abgerissene band irgendwo eingehängt hat. ich würde an deiner stelle zum orthopäden gehen und der wird es dann schon wissen.

es könnte aber auch "nur" ein muskelfaserriss sein! doch auch die haben ihre tücken! ab zum arzt! mit orthopäden wär ich allerdings vorsichtig! such dir nen sportmediziner!!!

Was möchtest Du wissen?