Wie lerne ich einen Rückwärtssalto an der Wand am besten, ohne mir anfangs weh zu tun?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hab das auch mal gemacht. Allerdings ohne Weichboden (da halt das Problem, was du schilderst) sondern mit einer Turnmatte. Darauf kannst du vernünftig Anlauf nehmen. Da du schreibst, dass du sozusagen Saltoerprobt bist, dürftest du dich auskennen und selbst bei einer Fehllandung auf der Turnmatte gut abrollen, ohne Verletzungen. Für weniger Erprobte ist die Sache mit dem schrägen Anlauf auch sehr gut! Das machen wir bei den Jugendlichen, die das auch machen möchten, aber nicht so sehr Saltoerprobt sind. Oder du nimmst dir jemanden mit, der nachdem Anlauf, dir eine Schiebematte oder den Weichboden drunter schiebt, legt, bevor du wieder aufgekommen bist.

Viel Erfolg!

Ich würde dir schon so matten empfehlen aber du musst schräg anlaufen. Du läufst in einem so spitzen Winkel an, dass du vom Boden abspringst aber auf der Matte landest. Das funktioniert wirklich gut.

Was möchtest Du wissen?