Wie klettert man einen Überhang am besten?

3 Antworten

Wie man im Video sieht ist die Standartbewgeung : Rechts steigen- Rechts greifen. bzw. Links steige - Links greifen.

Es ist darauf zu achten die Oberarme so wenig als möglich abzuwinkeln. Vielmehr über die Schulter gedreh.

zb.:

Recht steigen- rechtes Knie nach links innen kippen so dass die rechte Körperseite sich zur Wand dreht. Die Hände gestreckt als möglich. Du beginnst die Beine zu strecken danach bewegt du dich nach oben ohne die Oberarme abzuwinkeln. Natürlich kommt es auf die vorhandenen Tritte an.

Das Video zeigt es recht gut und nennt die zentrale Technik im Überhang schon im Titel: Eindrehen ist im Überhang meist die richtige Wahl – so bekommt man die Hüfte möglichst nah an die Wand. Neben der Kraft sicher der wichtigste Faktor im Überhang.

Hi Kletterhai, am besten mit dem Kopf voraus - kleiner Scherz.

Vielleicht hilft Dir ja dieses Video ein wenig:

http://www.youtube.com/watch?v=Ol9WjNifnVY

Je (rückwärtig) flacher der Überhang wird, desto wichtiger ist es, die Spannung zwischen Schuhsohlen und Armen zu aufrecht zu halten.

Viele Grüße

Riker

Schmerzen von neuen Laufschuhen?

Liebe Sportler (bzw. vor allem liebe Läufer :)),

Vor etwa einem Monat habe ich mir neue (bzw. meine ersten richtigen) Laufschuhe gekauft, hab dafür eine Laufanalyse gemacht in einem Gesundheitssport-Zentrum und die für mich angeblich optimalen Laufschuhe bekommen: Asics Gel 3030. Habe sie jetzt ca. 4 Mal probiert für 20-30 minütige Intervallläufen am Laufband und muss sagen, dass ich jedesmal ziemliche Probleme in den Schienbeinen hatte, die ich in meinen anderen, verhältnismäßig sicher VIEL ungeeigneteren Schuhen bisher nicht kannte.

Die Schmerzen (ein starkes Ziehen fast wie ein Krampf an der Außenseite des Unterschenkels) sind mitunter kurzzeitig so stark, dass ich aufhören muss zu laufen und für ein paar Minuten nur gehen kann; sobald ich vom Laufband steige, sind sie aber innerhalb von ein paar Minuten wieder komplett weg.

Kann es sein, dass meine Füße bzw. überhaupt mein ganzen Beine so an meine Fußfehlstellung beim Laufen gewöhnt sind, dass die (zwar positive, aber dennoch ungewohnte) Stabilisierung durch die neuen Schuhe auf einmal eine ganze andere Art der Belastung mit sich bringt?

Und was würdet ihr mir raten, wie ich jetzt mein weiteres Lauftraining angehen sollte, um mich an das zu gewöhnen?! (Ich war zwar nicht extrem oft in kurzer Zeit gelaufen, aber vielleicht waren ja die doch recht intensiven Intervallläufe ein bisschen zuviel für den Anfang mit den neuen Schuhen..?!)

Wäre ganz toll, wenn mir da jemand ein paar Anregungen geben könnte, damit ich endlich in ein erfolgreiches (und schmerzfreies!) Lauftraining starten kann :)

LG Claudia

P.S.: Kurz zu mir: ich bin weiblich, 27 und mache eigentlich schon mein ganzes Leben Sport (10 jahre lang Volleyball im Verein, jetzt Volleyball nur noch hobbymäßig 2 Mal in der der Woche aber dazu Kraft- und Ausdauertraining im Fitnesscenter).

...zur Frage

Wie misst man die Fitness beim Klettern?

Man klettert doch nicht mit Pulsuhr, oder? Und wie weiß man ob die Fitness sich beim Klettern gesteigert hat? Klar kann man irgendwann die schwierigeren Grifffolge gehen. Aber das hat ja in erster Linie mit erlernter Technik und Kraft in den Fingern zu tun, oder? Aber die ganze körperliche Fitness, wie kann man es hier am besten sehen? Muss man hier noch andere Sportarten ausüben? Ausdauer ist hier ja auch gefragt.

...zur Frage

Wie komme ich beim Klettern möglichst schnell in den 8.Grad (Halle)?

Ich bin jetzt regelmäßig am Klettern und versuche mich, in der Kletterhalle stetig zu verbessern. Momentan klettere ich so im 6.Grad UIAA, habe schon paar 7er-Touren geschafft. Mein Ziel ist es, zumindest UIAA-Schwierigkeit 8 zu erreichen. Erfahrungsgemäß bestehen 8er-Touren meist aus Wandkletterei an kleinen und/oder abschüssigen Griffen, aber auch Überhang- und Dachrouten gibt es in diesen Grad.

Worauf sollte ich viel Wert legen, um den 8.Grad zu schaffen? Eher an der Technik feilen und daher viel Klettern/Bouldern gehen oder sollte ich schon bestimmte Körperbereiche (insbesondere Finger) auf Kraft bzw. Beweglichkeit zusätzlich trainieren? Ist so etwas wie Fingertrainer, Campusboard oder ähnliches schon ratsam? Und wie häufig sollte ich in der Woche klettern gehen?

Ist Bouldern eventuell zum Teil hilfreicher als Klettern?

...zur Frage

Wie weit soll man beim Tennis den Ball vor dem Körper treffen?

Kann man das in Zentimetern sagen, wie weit der Treffpunkt des Balls vor dem Körper sein soll? Ich weiß, dass man den Ball bei einem Tennisschlag auf jeden Fall vor dem Körper treffen soll, da man sonst nicht mit Schwung bzw. der richtigen Technik schlagen würde, sondern nur mit Kraft. Wer hat einen Tipp für mich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?