Gibt es eine bestimmte Technik wie man einen Verletzten beim Gehen stützt ?

2 Antworten

Naja also erstmal ist das normal Sache der Rettungskräfte. Wenn es gar nicht anders geht ist es halt einfach wichtig, dass verletzte Bein total ruhig zu halten. Ihr solltet dadurch zu zweit sein. Ihr nehmt den Verletzten und er soll sich mit den Armen links und rechts abstützen. Dann sit es ganz ganz wichtig dass ihr den komplett anhebt und er nur ganz leicht mit dem gesunden Fuß mithinken kann.

Wenn du alleine bist dann stützt du einen Beinverletzten immer auf der Seite wo die Beinverletzung ist, damit er dieses entlasten kann. Ist eine zweite helfende Person vorhanden stützt man beidseitig.

Lizenz zum Kanufahren?

Darf man einfach Kanu fahren oder braucht man dafür eine Lizenz oder einen Schein? Wie siehts mit einer Erste Hilfe Ausbildung aus?

...zur Frage

Wie kann man jemandem helfen, der beim Klettern runterfällt?

Das wäre für alle Kletterer ja eigentlich wichtig zu wissen. Was kann man dann tun, wenn einer z. B. aus einer Höhe von 10 Metern runeterfällt? Gibt es da Erste Hilfe Maßnahmen? Stabile Seitenlage oder besser so liegen lassen?

...zur Frage

Welche Salbe hilft am besten bei Beschwerden an der Achillessehne?

Hab in letzter Zeit immer wieder beim Laufen Problememit der Achillessehne. Wie behandelt ihr eure Beschwerden an Achillessehne am effektivsten? Kann mir jemand eine gut wirkende Salbe oder Sportsalbe empfehlen?

...zur Frage

Welche Muskeln muss man trainieren, damit man keine Bauchmuskelzerrung bekommt?

Ich hab immer wieder Probleme mit Bauchmuskelzerrungen, und möchte gerne mal spezifische Übungen machen, um dem vorzubeugen. Hat jemand bestimmte Übungen gegen eine Bauchmuskelzerrung?

...zur Frage

Wie Leistenzerrung nach längerer Zeit behandeln

Hallo, ich habe schon seit über einem Jahr eine Leistenzerrung, die ich nie wirklich behandeln lassen habe. Mittlerweile mache ich eine Sportpause und war auch schon bei verschiedenen Ärzten, doch bisher gab es lediglich temporäre Erfolge und die Schmerzen treten immer wieder auf. Bisher wurde es mit (mehreren) Cortison-Spritzen versucht und auch mit Physiotherapie, doch die Schmerzen die sich immer für eine kurze Zeit beruhigt haben (Spritze ca 1-2 Wochen, Physio ca 3-4 Tage Ruhe, also übers Wochenende zur nächsten Physioeinheit ging es meist wieder von vorne los) kommen immer wieder. Es ist keine schlimme Leistenzerrung deshalb wollte ein Chirurg sie auch nicht operieren lassen. Ein Neurochirurg konnte auch nichts wesentliches feststellen. Mittlerweile soll ich es mit leichtem Sport versuchen (langsames Joggen, geg. Schwimmen, Stretching) doch bisher gibt es auch keine erkennbaren Fortschritte.

Hat jemand einen Rat was man machen könnte, ich würde gerne wieder mit >richtigem Sport< anfangen, nur der lässt sich durch die Leistenzerrung nicht mehr ganz so gut betreiben wie vorher.

...zur Frage

Wie lange wartet ihr bei einer Sportverletzung bis ihr zum Arzt geht?

Geht ihr sofort bei jeder Verletzung oder Wehwehchen zum Arzt? Geht ihr gar nicht? Zögert ihr es solange wie möglich raus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?