wie kann ich zuhause ein ausdauertraining machen wenn es draußen finster ist und es regnet?

4 Antworten

Alos im Stand kaufen finde ich nicht so toll. Seilspringen ist da schon besser. Was du auch machen kannst, sind Sprung übungen über Hindernisse ( In de Halle würde ich sagen Kästen oder ähnliches), was auch ein gutes Training ist, ist ein Bockssack. Es gibt aber auch schon einfache Stepper die man sich dann doch mal zulegen kann. Ich glaube ganz ohne Equipment, wird es dir nicht lange Spaß machen.

Gehe trotzdem raus. Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung! Mit einer ordentlichen Regenjacke und warmer Kleidung kannst Du auch bei Regen und niedrigen Temperaturen an der frischen Luft trainieren. Es reicht dann auch aus 30min zu laufen anstatt den geplanten 60min. Wenn Du in der Stadt oder in einem Park mit Beleuchtung läufst, brauchst Du auch keine Stirnlampe.

Dann schon eher Seilspringen. Auf der Stelle laufen ist nicht effektiv. Allerdings ersetzt das Seilspringen jetzt auch nicht das Lauftraining. Entweder dann warm einpacken bzw. mit Regenjacke abends laufen oder sich vielleicht doch einen Heimtrainer für die kalte Jahreszeit besorgen.

Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung ;-). Ich bin auch keine begeisterte schlecht Wetter Läuferin, aber es ist auf jeden Fall besser, draußen zu trainieren. Zieh Dich warm an, evtl. Zwiebelschicht, Regencap umziehen (Fahrradumhang etc), kaufe Dir eine Stirnlampe und dann läufst Du draußen. Glaube mir, wenn Du zurück kommst und anschließend in die warme Badewanne sitzt, gehts Dir richtig gut. Die frische Luft - auch bei Regen - hat noch niemanden geschadet, solange man sich richtig kleidet.

Was möchtest Du wissen?